Rechtsprechung
   BGH, 12.02.1987 - I ZR 70/85   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1987,1155
BGH, 12.02.1987 - I ZR 70/85 (https://dejure.org/1987,1155)
BGH, Entscheidung vom 12.02.1987 - I ZR 70/85 (https://dejure.org/1987,1155)
BGH, Entscheidung vom 12. Februar 1987 - I ZR 70/85 (https://dejure.org/1987,1155)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1987,1155) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Auskunftsanspruch bezüglich des entstandenes Marktverwirrungsschadens - Schadenersatz bei Verstoß gegen die Kennzeichnungspflicht

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Keine Pflicht zur Auskunft über die Kosten eines Prospekts für eine Vielzahl von Artikeln zwecks Schätzung des Marktverwirrungsschadens durch die Bewerbung eines dieser Artikel ("Vier-Streifen-Schuhe")

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 242
    "Vier-Streifen-Schuh"; Umfang der Auskunft zur Schätzung eines Marktverwirrungsschadens

  • rechtsportal.de

    BGB § 242
    "Vier-Streifen-Schuh"; Umfang der Auskunft zur Schätzung eines Marktverwirrungsschadens

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW-RR 1987, 876
  • ZIP 1987, 667
  • MDR 1987, 730
  • GRUR 1987, 364
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (14)

  • BGH, 15.08.2013 - I ZR 188/11

    Hard Rock Cafe

    (2) Außerdem besteht die Pflicht zur Auskunft nur in dem für die Geltendmachung eines Schadenersatzanspruchs erforderlichen Umfang (vgl. BGH, Urteil vom 12. Februar 1987 - I ZR 70/85, GRUR 1987, 364, 365 = WRP 1987, 466 - Vier-Streifen-Schuh).

    bb) Außerdem besteht die Pflicht zur Auskunft nur in dem für die Geltendmachung eines Schadenersatzanspruchs erforderlichen Umfang (vgl. BGH, Urteil vom 12. Februar 1987 - I ZR 70/85, GRUR 1987, 364, 365 = WRP 1987, 466 - Vier-Streifen-Schuh).

  • BGH, 19.07.2007 - I ZR 93/04

    Windsor Estate

    Dazu zählen im Streitfall die Kosten des Werbeblatts, weil die Kenntnis dieser Kosten im Hinblick auf die bundesweit gestreute Werbung zur Beurteilung des Werbeumfangs notwendig war (vgl. BGH, Urt. v. 12.2.1987 - I ZR 70/85, GRUR 1987, 364, 365 - Vier-Streifen-Schuh).
  • BGH, 22.03.1990 - I ZR 59/88

    "Lizenzanalogie"; Schadensberechnung bei ungenehmigter Verwertung geschützter

    Anders als die Revision meint, ist der vorliegende Sachverhalt auch nicht mit der der Senatsentscheidung vom 12. Februar 1987 I ZR 70/85 - (GRUR 1987, 363, 365 - Vier-Streifen-Schuh) zugrundeliegenden Fallgestaltung vergleichbar.
  • OLG München, 21.03.2019 - 6 U 3377/18

    Unerlaubte Telefonanrufe zu Werbezwecke

    Denn nachdem der Auskunftsanspruch als Hilfsanspruch zur Ermöglichung einer sachgerechten Schadensberechnung gewährt wird, ergeben sich Art und Umfang der zu erteilenden Auskunft nach Maßgabe von Treu und Glauben aus den Erfordernissen der Schadensberechnung bzw. -schätzung (BGH GRUR 1987, 364, 365 - Vier-Streifen-Schuh).
  • BGH, 29.09.1994 - I ZR 114/84

    "Indorektal/Indohexal"; Verwechslungsgefahr zweier Marken bei fremdsprachlichem

    Wie der Bundesgerichtshof wiederholt entschieden hat, kann der verletzte Inhaber eines Zeichens seinen Schaden zwar neben der konkreten Schadensberechnung auch nach der entgangenen Lizenz oder nach dem Verletzergewinn berechnen (vgl. BGH, Urt. v. 12.2.1987 - I ZR 70/85, GRUR 1987, 364, 365 = WRP 1987, 466 - Vier-Streifen-Schuh m.w.N.).
  • BGH, 06.06.1991 - I ZR 234/89

    Sahnesiphon - Irreführung/sonst

    Ein solcher Schaden kann auch in der Beeinträchtigung des Ansehens und damit des Absatzes der eigenen Ware liegen (BGH, Urt. v. 12.2.1987 - I ZR 70/85, GRUR 1987, 364, 365 Vier-Streifen-Schuh).

    Dabei wird das Berufungsgericht auch zu erwägen haben, ob in Anbetracht einer in diesem Umfang beschränkten Schadensersatzhaftung des Beklagten die von der Klägerin begehrte Auskunft erforderlich ist (vgl. hierzu BGH, Urt. v. 16.2.1973 - I ZR 74/71, GRUR 1973, 375, 377 f. - Mis Petite; Urt. v. 12.2.1987 - I ZR 70/85, GRUR 1987, 364, 365 Vier-Streifen-Schuh).

  • BGH, 02.02.1995 - I ZR 16/93

    Objektive Schadensberechnung - Aneignung; Schadensberechnung

    Dies gilt jedoch - wie der Bundesgerichtshof ebenfalls bereits entschieden hat (vgl. Urt. v. 12.2.1987 - I ZR 70/85, GRUR 1987, 364, 365 = WRP 1987, 466 - Vier-Streifen-Schuh) nur dann, wenn der Schaden sich seiner Art nach nicht von vornherein einer objektiven Berechnung oder einer der beiden objektiven Berechnungsmethoden entzieht.
  • OLG Frankfurt, 13.03.2003 - 6 U 3/02

    Markenrechtsverletzung: Berechnung des Schadensersatzes; Rechtskraftwirkung eines

    Die hohe Bekanntheit der Klagemarke besteht seit langem (vgl. BGH, GRUR 1986, 24S-Sporthosen; GRUR 1986, 252-Sportschuhe; GRUR 1987, 364 Vier-Streifen-Schuh).
  • OLG Celle, 19.12.2019 - 13 U 87/18

    Zur Zulässigkeit von Preisnachlässen bei der Abgabe verschreibungspflichtiger

    Der Gläubiger muss jedenfalls darlegen, inwieweit er mithilfe der verlangten Auskunft seinen Schaden berechnen will (Köhler in Köhler/Bornkamm/Feddersen, UWG, 37. Aufl., § 9 Rn. 4.13; vgl. auch BGH, Urteil vom 12. Februar 1987 - I ZR 70/85, juris Rn. 16; Urteil vom 6. Oktober 2005 - I ZR 322/02, juris Rn. 14).
  • BGH, 20.12.2001 - I ZR 188/98

    Irreführende Werbung mit höherpreisigem Scanner

    Vielmehr ist die Klägerin zur Bezifferung des behaupteten Schadens auf die Erteilung von Auskünften über Zeitpunkt, Umfang und Intensität der beanstandeten Werbemaßnahme angewiesen (vgl. BGH, Urt. v. 14.11.1980 - I ZR 138/78, GRUR 1981, 286, 288 = WRP 1981, 265 - Goldene Karte I; Urt. v. 12.2.1987 - I ZR 70/85, GRUR 1987, 364, 365 = WRP 1987, 466 - Vier-Streifen-Schuh; Köhler in Köhler/Piper, UWG, 2. Aufl., vor § 13 Rdn. 128).
  • OLG Frankfurt, 15.08.2002 - 6 U 116/01

    Schadensersatzanspruch wegen der Verletzung eines Geschmacksmusters

  • KG, 14.04.2015 - 5 U 17/13

    Darlegungs- und Beweislast im Streit um das Inverkehrbringen von gefälschten

  • OLG Zweibrücken, 14.02.2002 - 4 U 114/01

    Wettbewerbsverstoß: Irreführende Werbung für ein Kraftfahrzeug "neu zum

  • OLG Hamm, 24.04.2014 - 18 U 57/09
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht