Rechtsprechung
   KG, 01.02.2000 - 5 U 7418/98   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2000,1791
KG, 01.02.2000 - 5 U 7418/98 (https://dejure.org/2000,1791)
KG, Entscheidung vom 01.02.2000 - 5 U 7418/98 (https://dejure.org/2000,1791)
KG, Entscheidung vom 01. Februar 2000 - 5 U 7418/98 (https://dejure.org/2000,1791)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2000,1791) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Judicialis
  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Wettbewerbsverstoß einer Bank durch falsche Guthabenmitteilung bei Kontostandsabfrage wegen noch nicht erfolgter Wertstellung

  • RA Kotz

    Kontosalden ohne Berücksichtigung der Wertstellung - rechtmäßig?

  • FIS Money Advice (Volltext/Auszüge)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    UWG § 3
    Irreführung von Kunden einer Bank durch Mitteilung eines nicht aktuellen Guthabens

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Irreführende Angaben; Bank; Kontostandsabfrage ; Guthaben ; Wertstellung; Überziehungszinsen; Geschäftlicher Verkehr; Marktposition

  • zbb-online.com (Leitsatz)

    UWG § 3
    Irreführende Bankmitteilung falscher Kontostände mit der Folge des Fälligwerdens von Überziehungszinsen

  • rechtsanwalt.com (Kurzinformation)

    Irreführende Angaben einer Bank über Kontostand

Besprechungen u.ä.

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    UWG §§ 3, 13; BGB § 675
    Wettbewerbsverstoß einer Bank durch falsche Guthabenmitteilung bei Kontostandsabfrage wegen noch nicht erfolgter Wertstellung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZIP 2000, 787
  • GRUR 2000, 1099
  • BB 2000, 632
  • DB 2000, 1021
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BGH, 27.06.2002 - I ZR 86/00

    Kontostandsauskunft

    Das Berufungsgericht hat der in erster Instanz erfolglosen Klage stattgegeben (KG GRUR 2000, 1099).
  • OLG Frankfurt, 21.03.2002 - 6 U 50/01

    Wettbewerbsverstoß: Irreführende Angaben eines Reiseveranstalters über

    Danach genügt es im vorliegenden Fall, daß das beanstandete Verhalten der Beklagten geeignet war, in einer Mehrzahl gleichartiger Fälle über die vertragliche Rechtsposition der Beklagten irrezuführen .(vgl. auch das mit der Berufungsbegründung zur Akte gereichte Urteil des KG vom 01.02.2000 - 5 U 7418/98 - Seite 5 unten).

    Ferner war die Handlungsweise der Beklagten auch nicht darauf ausgerichtet, werbende Wirkung für künftige Bestellungen zu entfalten (vgl. zu diesem Gesichtspunkt BGH, GRUR 1990, 609, 611 - monatlicher Ratenzuschlag).Schließlich weicht auch der Sachverhalt, über den das KG in der oben bereits erwähnten Entscheidung vom 01.02.2000 (5 U 7418/98) zu befinden hatte, in einem wesentlichen Punkt von den Umständen des vorliegenden Falles ab.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht