Rechtsprechung
   BGH, 21.02.2002 - I ZR 140/99   

Volltextveröffentlichungen (9)

  • webshoprecht.de

    Wettbewerbswidrigen Markenrechtsverletzung der Entfernung der Originalverpackung von Kosmetika (Entfernung der Herstellernummer III)

  • Judicialis
  • Jurion

    Revision - Unlauterer Wettbewerb - Kosmetikverordnung - Herstellungsnummer - Garantiefunktion einer Marke - Berührender Eingriff - Warensubstanz - Erschöpfung - Selbstständiger Auskunftsanspruch - Lieferschein - Geheimhaltungsinteresse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    UWG § 1; MarkenG §§ 19 24 Abs. 2; BGB §§ 259 260
    "Entfernung der Herstellungsnummer III"; Beeinträchtigung der Garantiefunktion einer Marke; Umfang des Auskunftsanspruchs

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Markenrecht - Keine Markenerschöpfung bei Entfernung der Herstellernummer

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • nwb (Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW 2002, 3175 (Ls.)
  • NJW-RR 2002, 1119
  • MDR 2002, 1329 (Ls.)
  • GRUR 2002, 709



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (48)  

  • OLG Frankfurt, 22.08.2017 - 11 U 71/16  

    YouTube und Google müssen E-Mail-Adresse ihrer Nutzer bei Urheberrechtsverstoß

    Soweit in diesem Zusammenhang auch Auskunft über "Hilfstatsachen" und die Herausgabe von Unterlagen geschuldet sein können, ist dies angenommen worden, um dem Verletzten die Möglichkeit zu verschaffen, die Verlässlichkeit der Auskunft zu überprüfen (zum Markenrecht: BGH Urteil vom 23.1.2003, I ZR 18/01, GRUR 2003, 433 - Cartier-Ring und vom 21.2.2002, I ZR 140/99 GRUR 2002, 709 [BGH 21.02.2002 - I ZR 140/99] - Entfernung der Herstellernummer III ).
  • BGH, 23.02.2006 - I ZR 272/02  

    Markenparfümverkäufe

    Entgegen der Ansicht der Revisionserwiderung widerspricht diese Beurteilung nicht dem Senatsurteil "Entfernung der Herstellungsnummer III" (Urt. v. 21.2.2002 - I ZR 140/99, GRUR 2002, 709, 711 = WRP 2002, 947).
  • BGH, 30.03.2017 - I ZR 263/15  

    BretarisGenuair

    Zweck der Vorschrift ist es, die Quelle der schutzrechtsverletzenden Gegenstände möglichst schnell zu verschließen (vgl. BGH, Urteil vom 21. Februar 2002 - I ZR 140/99, GRUR 2002, 709, 712 - Entfernung der Herstellungsnummer III).
  • BGH, 06.10.2011 - I ZR 6/10  

    Echtheitszertifikat

    c) Im Streitfall geht es schließlich auch nicht um die Wirksamkeit eines selektiven Vertriebssystems (dazu BGH, Urteil vom 21. Februar 2002 - I ZR 140/99, GRUR 2002, 709, 711 = WRP 2002, 947 - Entfernung der Herstellungsnummer III; Ingerl/Rohnke, Markengesetz, 3. Aufl., § 24 Rn. 86).
  • BGH, 23.02.2006 - I ZR 27/03  

    Parfümtestkäufe

    cc) Das Berufungsgericht ist weiter zutreffend davon ausgegangen, dass der Anspruch aus § 19 MarkenG - ebenso wie der aus § 242 BGB hergeleitete Auskunftsanspruch - seinem Inhalt nach auf die Erteilung von Auskünften über den konkreten Verletzungsfall, d.h. über die konkrete Verletzungshandlung einschließlich solcher Handlungen, die ihr im Kern gleichartig sind, beschränkt ist (vgl. BGHZ 148, 26, 35 - Entfernung der Herstellungsnummer II; BGH, Urt. v. 21.2.2002 - I ZR 140/99, GRUR 2002, 709, 711 f. = WRP 2002, 947 - Entfernung der Herstellungsnummer III; zum wettbewerbsrechtlichen Auskunftsanspruch vgl. BGH, Urt. v. 29.6.2000 - I ZR 29/98, GRUR 2000, 907, 910 = WRP 2000, 1258 - Filialleiterfehler).

    (1) Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs können Ansprüche auf Unterlassung, Auskunftserteilung und Schadensersatz - soweit Wiederholungsgefahr gegeben ist - über die konkrete Verletzungshandlung hinaus im Umfange solcher Handlungen gegeben sein, in denen das Charakteristische der Verletzungshandlung zum Ausdruck kommt (zum markenrechtlichen Unterlassungsanspruch vgl. BGH, Urt. v. 4.9.2003 - I ZR 44/01, GRUR 2004, 154, 156 = WRP 2004, 232 - Farbmarkenverletzung II; Urt. v. 23.2.2006 - I ZR 272/02 - Markenparfümverkäufe, Urteilsumdruck S. 16 f. und S. 20 zum Schadensersatzanspruch; zum markenrechtlichen Auskunftsanspruch vgl. BGH GRUR 2002, 709, 711 f. - Entfernung der Herstellungsnummer III; zum wettbewerbsrechtlichen Auskunftsanspruch vgl. BGH, Urt. v. 1.2.1996 - I ZR 50/94, GRUR 1996, 502, 507 = WRP 1996, 721 - Energiekosten-Preisvergleich I; BGH GRUR 2000, 907, 911 - Filialleiterfehler).

    Schon in der Entscheidung "Entfernung der Herstellungsnummer III" (GRUR 2002, 709, 711 = WRP 2002, 947) hat der Senat die nicht auf bestimmte festgestellte Lieferungen beschränkte, sondern auf alle in einem bestimmten Zeitraum vorgenommenen Bezugshandlungen hinsichtlich bestimmter Duftwässer erstreckte Verurteilung zur Auskunftserteilung durch das Berufungsgericht (aaO S. 710 li. Sp. oben) für rechtsfehlerfrei erachtet (aaO S. 711/712).

    Der Anspruch auf Belegherausgabe folgt aus § 19 Abs. 2 MarkenG (vgl. BGH GRUR 2002, 709, 712 - Entfernung der Herstellungsnummer III).

  • OLG Hamburg, 03.12.2008 - 5 U 143/03  

    Urheberrecht: Umfang des urheberrechtlichen Auskunftsanspruchs

    Denn eine Verpflichtung zur Vorlage von Belegen sieht das Gesetz in den allgemeinen Vorschriften über Auskunft und Rechnungslegung (§§ 259, 260 BGB) nur für die Rechnungslegung (§ 259 Abs. 1 BGB: "...soweit Belege erteilt zu werden pflegen..."), nicht dagegen für die Auskunft (§ 260 Abs. 1 BGB) vor (BGH WRP 02, 947, 951 - Entfernung der Herstellungsnummer III).

    In der Rechtsprechung des BGH ist jedoch anerkannt, dass sich im Rahmen des aus Treu und Glauben abgeleiteten Auskunftsanspruchs ausnahmsweise auch ein Anspruch auf Vorlage von Belegen ergeben kann, wenn der Gläubiger hierauf angewiesen ist und dem Schuldner diese zusätzliche Verpflichtung zugemutet werden kann (BGH WRP 03, 653, 655 - Cartier-Ring; BGH WRP 02, 947, 950 - Entfernung der Herstellungsnummer III; BGH GRUR 01, 841, 845 - Entfernung der Herstellungsnummer II).

    Obwohl dem Wortlaut des § 19 Abs. 2 MarkenG kein Anspruch auf Vorlage von Belegen entnommen werden kann, ist ein solcher Anspruch zu bejahen, soweit dem keine schutzwürdigen Geheimhaltungsinteressen des Schuldners entgegenstehen (BGH WRP 02, 947, 951 - Entfernung der Herstellungsnummer III).

  • OLG Hamburg, 02.04.2008 - 5 U 242/07  

    Restwertbörse

    Der aus § 242 BGB hergeleitete Auskunftsanspruch ist seinem Inhalt nach auf die Erteilung von Auskünften über den konkreten Verletzungsfall, d.h. über die konkrete Verletzungshandlung einschließlich solcher Handlungen, die ihr im Kern gleichartig sind, beschränkt (BGH GRUR 06, 504, 506 - Parfümtestkäufe; BGH GRUR 01, 841 - Entfernung der Herstellungsnummer II; BGH, GRUR 02, 709, 711f - Entfernung der Herstellungsnummer III; zum wettbewerbsrechtlichen Auskunftsanspruch vgl. BGH, GRUR 00, 907, 910 - Filialleiterfehler).
  • OLG Hamburg, 31.10.2012 - 5 U 37/10  

    Urheberrecht: Nachweis der Urheberschaft eines bei einer Verwertungsgesellschaft

    In der Rechtsprechung des BGH ist es anerkannt, dass sich im Rahmen des aus Treu und Glauben abgeleiteten Auskunftsanspruchs ausnahmsweise auch ein Anspruch auf Vorlage von Belegen ergeben kann, wenn der Gläubiger hierauf angewiesen ist und dem Schuldner diese zusätzliche Verpflichtung zugemutet werden kann (BGH WRP 03, 653, 655 - Cartier-Ring; BGH WRP 02, 947, 950 - Entfernung der Herstellungsnummer III; BGH GRUR 01, 841, 845 - Entfernung der Herstellungsnummer II).

    Angesichts der festgestellten umfangreichen Rechtsverletzungen sind schutzwürdige Geheimhaltungsinteressen des Schuldners, die einer Belegerteilung entgegenstehen könnten (BGH WRP 02, 947, 951 - Entfernung der Herstellungsnummer III), nicht ersichtlich.

  • LG Hamburg, 03.09.2010 - 308 O 27/09  

    Youtube haftet für Urheberrechtsverletzungen

    Der Auskunftsanspruch ist seinem Inhalt nach auf die Erteilung von Auskünften über den konkreten Verletzungsfall, d.h. über die konkrete Verletzungshandlung einschließlich solcher Handlungen, die ihr im Kern gleichartig sind, beschränkt (BGHZ 148, 26, 35 - Entfernung der Herstellungsnummer II ; BGH GRUR 2002, 709, 711 f. - Entfernung der Herstellungsnummer III ; BGH GRUR 2000, 907, 910 - Filialleiterfehler ).
  • BGH, 24.03.2010 - IV ZR 296/07  

    Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes: Anspruch der Versicherten auf

    c) Der Auskunftsanspruch umfasst dagegen grundsätzlich nicht die Verpflichtung zur Vorlage der fiktiven versicherungstechnischen Bilanzen oder anderer Geschäftsunterlagen und auch kein Einsichtsrecht (vgl. BGH, Urteil vom 21. Februar 2002 - I ZR 140/99 - NJW-RR 2002, 1119 unter II 3 b und vom 31. März 1971 - VIII ZR 198/69 - LM § 810 BGB Nr. 5).
  • BGH, 01.10.2009 - I ZR 94/07  

    Oracle

  • BGH, 23.09.2015 - I ZR 15/14  

    Grenzen des Markenschutzes: Ahndung von Verletzungshandlungen während der Geltung

  • OLG Stuttgart, 08.10.2015 - 2 U 25/15  

    Wettbewerbsverstoß: Selbstständiger Auskunftsanspruch bei Verrat von

  • BGH, 23.01.2003 - I ZR 18/01  

    "Cartier-Ring"; Umfang des Auskunftsanspruchs

  • OLG Hamburg, 05.04.2006 - 5 U 89/05  

    Wettbewerbsverstoß: Kenntnis von Allgemeinen Geschäftsbedingungen durch

  • OLG Hamburg, 17.11.2005 - 3 U 126/03  

    "KLACID/KLACID PRO"; Verletzung von Markenrechten durch Ersetzung der Marke beim

  • OLG Hamburg, 15.04.2010 - 5 U 106/08  

    Wettbewerbsrecht: Unterlassung des Inverkehrbringens eines parallelimportierten

  • OLG Brandenburg, 23.07.2008 - 7 U 180/07  

    GmbH: Unterlassen von Konkurrenztätigkeiten eines Gesellschafters nach dessen

  • OLG Hamburg, 23.12.2004 - 3 U 214/03  

    Zur Vorabinformation und Musterübersendung beim EU-Parallelimport

  • LG Berlin, 29.04.2011 - 103 O 198/10  

    Zustimmung zur Strompreiserhöhung: Durch Schweigen?

  • OLG Hamburg, 12.06.2003 - 3 U 38/00  

    Zur Bestimmung des Schadensersatzes für eine Markenverletzung bei Parallelimport

  • OLG Saarbrücken, 17.01.2007 - 1 U 131/06  

    Markenschutz für Produktkennzeichnung "Protein 5K" für ein

  • OLG Köln, 16.12.2005 - 6 U 37/05  

    Sportjacken mit 2 Ärmelstreifen

  • OLG Düsseldorf, 16.12.2004 - 2 U 71/03  

    Schadensersatz- bzw. Unterlassungsanspruch wegen Patentverletzung

  • OLG Hamburg, 22.04.2004 - 3 U 240/01  

    Anspruch auf eidesstaatliche Versicherung über Richtigkeit der geschuldeten

  • OLG Köln, 25.11.2005 - 6 U 75/05  

    Buchstabe als Reißverschlussanhänger

  • OLG Hamburg, 12.02.2004 - 3 U 98/00  

    Anspruch auf Auskunfts- und Rechnungslegung im Falle der Markenrechtsverletzung

  • BGH, 02.06.2010 - IV ZR 310/07  

    Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder: Auskunftsanspruch der Versicherten

  • OLG Hamburg, 30.09.2004 - 3 U 46/03  

    Markenverletzung durch EU-Parallelimporteur durch nicht erforderliche

  • OLG Hamburg, 19.08.2004 - 3 U 4/03  

    Zur Markenverletzung beim EU-Parallelimport

  • LG Düsseldorf, 19.07.2006 - 2a O 32/06  

    CAT / cat-ersatzteile.de

  • OLG Düsseldorf, 28.04.2005 - 2 U 110/03  

    Zum Unterlassungsanspruch wegen der Verletzung des Patents für einen Faltenbalg

  • OLG Hamburg, 19.08.2004 - 3 U 94/03  

    Zur Verletzung der Markenrechte des Arzneimittelherstellers durch einen

  • OLG München, 28.01.2010 - U (K) 3946/09  

    Veranstaltung von Pressekonferenzen durch Fußballvereine: Zulassung von

  • LG Köln, 24.09.2008 - 28 O 530/05  

    Urheberrechtschutz für Kaminmodell

  • OLG Frankfurt, 31.05.2012 - 6 U 10/11  

    Drittauskunftsanspruch wegen Verletzung einer Gemeinschaftsmarke in anderen

  • OLG Köln, 16.12.2005 - 6 U 36/05  
  • LG Köln, 03.12.2008 - 28 O 483/06  

    Ausschließliche Vermarktungsrechte einer Spielvorrichtung sowie die Einräumung

  • LG Düsseldorf, 28.10.2003 - 4a O 383/02  

    Faltenbälge für Gelenkbusse

  • LG Nürnberg-Fürth, 18.02.2016 - 19 O 1003/15  

    Streit um Ansprüche aus Markenrechtsverletzung

  • OLG Karlsruhe, 23.06.2010 - 6 W 21/10  

    Inanspruchnahme einer Internet-Auktionsplattform wegen Markenverletzungen;

  • OLG Frankfurt, 11.03.2004 - 6 U 50/03  

    Markenrechtsverstoß: Versehen einer Uhr mit fremdem Brillantengitter als Eingriff

  • LG Düsseldorf, 24.05.2005 - 4a O 271/04  

    Computerleitungssäule II

  • OLG Köln, 27.02.2004 - 6 U 111/03  

    Herausgabe der Originalnoten des Komponisten R. W.; Beendigung eines

  • LG Düsseldorf, 17.04.2007 - 4b O 158/06  

    Callunen-Sorten III (Sortenschutz)

  • LG Düsseldorf, 06.04.2006 - 4a O 155/05  

    Tonaufbereitungssiebmischer

  • LG Düsseldorf, 20.12.2005 - 4a O 502/04  

    Drahtinjektionsmaschine (Arbeitnehmererf.)

  • LG Düsseldorf, 27.08.2009 - 4b O 153/08  

    Fassung für Zweistiftlampen

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht