Rechtsprechung
   BGH, 20.05.2009 - I ZR 239/06   

Volltextveröffentlichungen (21)

  • IWW
  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Telemedicus

    CAD-Software

  • webshoprecht.de

    Sorgfaltspflicht beim Einstellen von Softwareversionen ins Internet

  • Judicialis
  • JurPC

    UrhG § 97 Abs. 1
    CAD-Software

  • aufrecht.de

    Freier Download von Software im Internet

  • Jurion

    Schadensersatz wegen Verletzung urheberrechtlicher Nutzungsrechte an einem Computerprogramm; Anforderungen an die Einstellung eines fremden, urheberrechtlich geschütztes Computerprogramms zum Herunterladen ins Internet

  • nwb

    GG Art. 34; BGB § 839 Abs. 1; UrhG § 15 Abs. 2, § 19a, § 69c

  • czarnetzki.eu PDF

    Raubkopie CAD-Software (Light Version)

  • debier datenbank

    CAD-Software / CAD Software

    Art. 34 Satz 1 GG

  • Betriebs-Berater

    Nutzungsbefugnis - Sorgfältige Prüfung bei Download-Produkten

  • kanzlei.biz

    CAD-Software

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Schadensersatz wegen Verletzung urheberrechtlicher Nutzungsrechte an einem Computerprogramm; Anforderungen an die Einstellung eines fremden, urheberrechtlich geschütztes Computerprogramms zum Herunterladen ins Internet

  • wrp (Wettbewerb in Recht und Praxis)(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    CAD-Software

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Urheberrecht - Anbieten eines fremden Computerprogramms zum Download

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (13)

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    § 839 BGB, 97 Abs. 1 UrhG
    Kostenlose Light-Version einer Software berechtigt nicht dazu, die Voll-Version im Internet zum Download anzubieten

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    § 97 Abs. 1 UrhG
    Auch leichte Fahrlässigkeit bei Begehung einer Urheberrechtsverletzung begründet einen Anspruch auf Schadensersatz

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation und Leitsatz)

    Wer urheberrechtlich geschützte Software zum Download ins Internet einstellt, kann sich nicht darauf berufen, dass er die Software für eine Testversion gehalten hat

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    CAD-Software im Internet

  • ebnerstolz.de (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Urheberrecht an Computerprogrammen: Bereits leichte Fahrlässigkeit begründet Vorwurf einer Sorgfaltspflichtverletzung

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Fahrlässige Verbreitung geschützter Software

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    Sorgfaltsanforderung beim Bereitstellen fremder Software ins Internet

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Haftung für sorgfaltswidriges Bereitstellen fremder Software ins Internet

  • streifler.de (Kurzinformation)

    Internetrecht: Einstellen eines Computerprogramms ins Internet

  • gewrs.de PDF, S. 28 (Kurzinformation)

    CAD-Software - Sorgfaltsmaßstab im Urheberrecht

  • blog-it-recht.de (Kurzinformation)

    Sorgfaltsmaßstab beim Upload fremder Software

  • bauersfeld-rechtsanwaelte.de (Leitsatz)

    Internetrecht - Urheberrecht - Nutzungsrechte an einem Computerraum

  • Betriebs-Berater (Kurzinformation)

    Sorgfältige Prüfung bei Download-Produkten hinsichtlich der Nutzungsbefugnis erforderlich

Besprechungen u.ä.

  • czarnetzki.eu (Entscheidungsbesprechung)

    Raubkopie CAD-Software (Light Version)

Sonstiges

  • jurion.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des BGH vom 20.05.2009, Az.: I ZR 239/06 (Strenger Sorgfaltsmaßstab bei Verwendung urheberrechtlich geschützter Werke - CAD-Software" von RA Dr. Noogie C. Kaufmann, original erschienen in: MMR 2009, 756 - 758.

Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2009, 3509
  • MDR 2009, 1290
  • GRUR 2009, 864
  • MMR 2009, 756
  • MIR 2009, Dok. 159
  • BB 2009, 1761
  • K&R 2009, 586



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (15)  

  • BGH, 29.04.2010 - I ZR 69/08  

    Vorschaubilder

    Ein Zugänglichmachen im Sinne dieser Vorschrift setzt nur voraus, dass Dritten der Zugriff auf das sich in der Zugriffssphäre des Vorhaltenden befindende geschützte Werk eröffnet wird (vgl. BGH, Urt. v. 22.4.2009 - I ZR 216/06, GRUR 2009, 845 Tz. 27 = WRP 2009, 1001 - Internet-Videorecorder; Urt. v. 20.5.2009 - I ZR 239/06, GRUR 2009, 864 Tz. 16 = WRP 2009, 1143 - CAD-Software; Dreier in Dreier/Schulze, UrhG, 3. Aufl., § 19a Rdn. 6; Schricker/v. Ungern-Sternberg, Urheberrecht, 3. Aufl., § 19a UrhG Rdn. 43).
  • BGH, 12.11.2009 - I ZR 166/07  

    marions-kochbuch.de

    Wer ein fremdes Werk nutzen will, muss sich sorgfältig Gewissheit über seine Befugnis dazu verschaffen (vgl. BGH, Urt. v. 10.10.1991 - I ZR 147/89, GRUR 1993, 34, 36 = WRP 1992, 160 - Bedienungsanweisung; Urt. v. 20.5. 2009 - I ZR 239/06, GRUR 2009, 864 Tz. 22 = WRP 2009, 1143 - CAD-Software).
  • BGH, 16.05.2013 - I ZR 46/12  

    Die Realität

    Die Vorschrift des § 19a UrhG, die Art. 3 Abs. 1 der Richtlinie 2001/29/EG ins nationale Recht umsetzt, erfordert nach der Rechtsprechung des Senats, dass Dritten der Zugriff auf ein urheberrechtlich geschütztes Werk eröffnet wird, das sich in der Zugriffssphäre des Vorhaltenden befindet (vgl. BGH, Urteil vom 22. April 2009 - I ZR 216/06, GRUR 2009, 845 Rn. 27 = WRP 2009, 1001 - Internet-Videorecorder I; Urteil vom 20. Mai 2009 - I ZR 239/06, GRUR 2009, 864 Rn. 16 = WRP 2009, 1143 - CAD-Software; Urteil vom 29. April 2010 - I ZR 69/08, GRUR 2010, 628 Rn. 19 = WRP 2010, 916 - Vorschaubilder I; Urteil vom 29. April 2010 - I ZR 39/08, GRUR 2011, 56 Rn. 23 = WRP 2011, 88 - Session-ID).
  • LG Frankfurt/Main, 26.10.2016 - 6 O 175/16  

    Staat haftet für Urheberrechtsverletzungen eines Lehrer bei Gestaltung der

    Dieser Anspruchsübergang erfasst auch den urheberrechtlichen Schadensersatzanspruch nach § 97 Absatz 2 UrhG (BGH MMR 2009, 756 [BGH 20.05.2009 - I ZR 239/06] ; von Wolff, in: Wandtke/Bullinger, UrhR, 4. Aufl., § 97 UrhG Rnr. 20).

    Zwar ist nicht zu verkennen, dass die Vorstellung und Bewerbung der Schule im vorliegenden Fall weder eine Lehrtätigkeit als solche darstellte, die den Kernbereich des hoheitlichen Schulbetriebs darstellt, noch vergleichbar eng mit dieser Lehrtätigkeit verbunden war, wie z.B. die Zurverfügungstellung von Lehrmaterialien oder Computerprogrammen zur Nutzung während des Studiums, die Gegenstand der Leitentscheidungen des Bundesgerichtshofs vom 16.1.1992 (GRUR 1993, 37 [BGH 16.01.1992 - I ZR 36/90] - Seminarkopien) und vom 20.5.2009 (GRUR 2009, 864 [BGH 20.05.2009 - I ZR 239/06] - CAD-Software) waren.

  • BGH, 24.07.2012 - X ZR 51/11  

    Flaschenträger

    a) Der durch die Verletzung eines gewerblichen Schutzrechts zu kompensierende Schaden ist nach der neueren Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs bereits in der Beeinträchtigung des absoluten Rechts und der mit diesem verbundenen, allein dem Inhaber zugewiesenen Nutzungsmöglichkeiten zu sehen (BGH, Urteil vom 25. September 2007 - X ZR 60/06, BGHZ 173, 374 = GRUR 2008, 93 - Zerkleinerungsvorrichtung; Urteil vom 14. Mai 2009 - I ZR 98/06, BGHZ 181, 98 = GRUR 2009, 856 = WRP 2009, 1129 - Tripp-Trapp-Stuhl; Urteil vom 20. Mai 2009 - I ZR 239/06, GRUR 2009, 864 = WRP 2009, 1143 - CAD-Software; Urteil vom 29. Juli 2009 - I ZR 169/07, GRUR 2010, 239 = WRP 2010, 384 - BTK).
  • OLG Celle, 09.11.2015 - 13 U 95/15  

    Amtshaftung: Urheberrechtsverletzung durch Werbung für das Lehrangebot einer

    Dieser Anspruchsübergang erfasst auch den urheberrechtlichen Schadensersatzanspruch nach § 97 Abs. 2 UrhG (BGH, Urteil vom 16. Januar 1992 - I ZR 36/90, juris Tz. 17 ff.; Urteil vom 20. Mai 2009 - I ZR 239/06, juris Tz. 10 ff.; von Wolff in: Wandtke/Bullinger, UrhR, 4. Aufl., § 97 UrhG Rn. 20).
  • BGH, 24.09.2013 - I ZR 187/12  

    Urheberrechtswahrnehmung: Verschuldeter Rechtsirrtum einer

    Der Bundesgerichtshof hat zwar in Amtshaftungssachen den Grundsatz entwickelt, dass einen Beamten in der Regel kein Verschulden trifft, wenn ein mit mehreren Berufsrichtern besetztes Kollegialgericht die Amtstätigkeit als objektiv rechtmäßig angesehen hat (st. Rspr.; vgl. nur BGH, Urteil vom 4. November 2010 - III ZR 32/10, BGHZ 187, 286 Rn. 36 mwN; vgl. auch BGH, Urteil vom 20. Mai 2009 - I ZR 239/06, GRUR 2009, 864 Rn. 20 = WRP 2009, 1143 - CAD-Software).
  • OLG Stuttgart, 03.11.2011 - 2 U 49/11  

    Zum Weiterverkauf von Download-Hörbüchern

    Wie auch sonst ist es Sache des Käufers, bei Verwertungsakten mit geschützten Werken (etwa Büchern) nicht gegen das Gesetz zu verstoßen und sich insoweit selbst um die Grenzen des Erlaubten zu kümmern (vgl. hierzu BGH GRUR 2009, 864 [Tz. 19 bis 22] - CAD-Software ).
  • OLG Hamburg, 26.01.2017 - 5 U 138/13  

    Online-Buchhändler haftet für Rechtsverletzungen der von ihm verkauften Bücher

    Im gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht ebenso wie im Wettbewerbsrecht werden an die Beachtung der erforderlichen Sorgfalt strenge Anforderungen gestellt (BGH GRUR 2009, 864, Tz. 22 - CAD-Software; BGH GRUR 1999, 49, Tz. 35 - Bruce Springsteen and his Band).
  • OLG Köln, 01.04.2011 - 6 U 214/10  

    Rechtswidrigkeit der Werbung für ein pflanzliches Arzneimittel

    Weiter ist zu berücksichtigen, dass nach der Rechtsprechung des BGH (vgl. GRUR 2009, 864, Rz 17 - "Festbetragsfestsetzung") das Heilmittelwerbegesetz in erster Linie Gefahren begegnen soll, die der Gesundheit des Einzelnen und den Gesundheitsinteressen der Allgemeinheit durch unsachgemäße Selbstmedikation unabhängig davon drohen, ob sie im Einzelfall wirklich eintreten.

    Die Werbeverbote des Heilmittelwerbegesetzes sollen insbesondere verhindern, dass kranke Menschen durch eine unangemessene Werbung zu Fehlentscheidungen beim Arzneimittelgebrauch verleitet werden (vgl. BGH GRUR 2009, 864, Rz 17 - "Festbetragsfestsetzung"; Köhler a.a.O., § 4 Rz. 11.133).

  • KG, 21.03.2012 - 24 U 130/10  

    Schadensersatz für unterlassene Quellenangabe

  • LG Köln, 04.12.2013 - 28 O 347/13  

    Zur Urheberrechtsverletzung durch "Anhängen" bei Amazon

  • AG Nürnberg, 22.02.2016 - 32 C 4607/15  
  • KG, 21.01.2011 - 9 W 76/10  

    Amtshaftung der Finanzbehörden: Schmerzensgeld wegen der Ermöglichung der

  • LG Frankfurt/Main, 13.01.2011 - 3 O 340/10  

    Höhe der Abmahnkosten und des Schadensersatzes in Filesharing-Fällen

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht