Rechtsprechung
   OLG Köln, 05.09.2014 - I-6 U 205/13   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,26571
OLG Köln, 05.09.2014 - I-6 U 205/13 (https://dejure.org/2014,26571)
OLG Köln, Entscheidung vom 05.09.2014 - I-6 U 205/13 (https://dejure.org/2014,26571)
OLG Köln, Entscheidung vom 05. September 2014 - I-6 U 205/13 (https://dejure.org/2014,26571)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,26571) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (11)

  • damm-legal.de (Kurzinformation und Volltext)

    Inhaber der Domain "wetter.de" kann nicht Vertrieb der Smartphone-App unter der Bezeichnung "wetter DE" untersagen lassen

  • JurPC

    Wetter-App

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Schutzfähigkeit des Titels einer Smartphone-App; Anforderungen an die Unterscheidungskraft des Titels

  • kanzlei.biz

    Die App

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Schutzfähigkeit des Titels einer Smartphone-App; Anforderungen an die Unterscheidungskraft des Titels

  • rechtsportal.de

    Schutzfähigkeit des Titels einer Smartphone-App

  • wrp (Wettbewerb in Recht und Praxis)(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Wetter-App

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (19)

  • ferner-alsdorf.de (Kurzinformation)

    Markenrecht: Werktitelschutz für App

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Wetter.at darf App wetter DE betreiben - keine Verletzung der Rechte von wetter.de

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Betreiber des Portals wetter.de hat mangels Verkehrsgeltung keinen Anspruch gegen Anbieter der App "wetter DE"

  • kanzlei-lachenmann.de (Kurzinformation)

    Titelschutz für App-Namen?

  • anwaltskanzlei-online.de (Kurzinformation)

    Apps kommt Titelschutz zu

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Werktitelschutz für "wetter.de"

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    Smartphone-App "wetter DE" (von wetter.at) verletzt keine Markenrechte von wetter.de

  • beck.de (Kurzinformation)

    Zum Werktitelschutz von Apps - wetter.de

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Smartphone-App "wetter DE" von wetter.at verletzt nicht die Rechte von wetter.de

  • blog-it-recht.de (Kurzinformation)

    Titelschutz für App-Namen

  • e-recht24.de (Kurzinformation)

    Markenrecht: Sind Namen von mobilen Apps rechtlich geschützt?

  • rechtsportlich.net (Kurzinformation)

    Titelschutz für Apps ?

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    App-Titel können markenrechtlich geschützt sein

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Bezeichnung einer App grundsätzlich als Werktitel schutzfähig

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Markenrecht: wetter.de als Werktitel nicht schutzfähig

  • noerr.com (Kurzinformation)

    App-Namen: Smartphone-Apps können Titelschutz genießen

  • ecovis.com (Kurzinformation)

    Titelschutz für wetter.de- App?

  • medizinrecht-blog.de (Kurzinformation)

    MHealth - Gesundheits-Apps und rechtliche Aspekte

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Bezeichnung einer App kann Markenschutz genießen - Wegen fehlender Unterscheidungskraft genießt App "wetter.de" keinen Markenschutz

Besprechungen u.ä. (5)

  • lexea.de (Entscheidungsbesprechung)

    Markenrecht: wetter.de als Werktitel nicht schutzfähig

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Eingeschränkter Schutz für Apps

  • channelpartner.de (Entscheidungsbesprechung)

    Markengesetz - Titelschutz für App-Namen?

  • it-recht-kanzlei.de (Entscheidungsbesprechung)

    Und nun das Wetter: Zur Kennzeichenschutzfähigkeit von "Apps"

  • kpw-law.de (Entscheidungsbesprechung)

    Titelschutz für beschreibende App-Bezeichnungen?

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MDR 2014, 1283
  • GRUR 2014, 1111
  • MMR 2014, 830
  • K&R 2014, 738
  • afp 2015, 44
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BGH, 28.01.2016 - I ZR 202/14

    Zum Werktitelschutz von Smartphone-Apps

    Die dagegen gerichtete Berufung der Klägerin hatte keinen Erfolg (OLG Köln, GRUR 2014, 1111 = WRP 2014, 1355).
  • OLG Köln, 05.12.2014 - 6 U 100/14

    "Ich bin dann mal weg"; Umfang des Schutzes eines bekannten Buchtitels

    Erforderlich ist jedenfalls ein Mindestmaß an Individualität, das dem Verkehr eine Unterscheidung von anderen Werken ermöglicht (BGH, GRUR 2003, 440, 441 - Winnetous Rückkehr; Senat, WRP 2014, 1355 = GRUR 2014, 1111, 1112 - wetter.de; Ingerl/Rohnke, MarkenG, 3. Aufl. 2010, § 5 Rn. 91).

    Den Zusatz ".de" wird der Verkehr als die deutsche Top-Level-Domain erkennen und daher vernachlässigen (vgl. Senat, GRUR 2014, 1111, 1112 - wetter.de).

  • OLG Köln, 24.10.2014 - 6 U 211/13

    Verwechslungsgefahr des Titels einer Print-Zeitschrift mit der Bezeichnung für

    Auch der nachgeordnete Name einer Internetseite kann einen titelmäßigen Gebrauch darstellen, wenn der Verkehr darin ein Zeichen zur Unterscheidung eines Werkes von einem anderen und nicht nur eine Adressbezeichnung oder eine reine Inhaltsbeschreibung sieht (vgl. BGH, GRUR 2010, 156 Tz. 20 - Eifel-Zeitung; Senat, Urt. v. 5.9. 2014 - 6 U 205/13 - Wetter-App).
  • OLG Köln, 28.11.2014 - 6 U 54/14

    Verwechslungsgefahr der Kennzeichen "Farmsimulator" und "Farmingsimulator"

    Erforderlich ist jedenfalls ein Mindestmaß an Individualität, das dem Verkehr eine Unterscheidung von anderen Werken ermöglicht (BGH, GRUR 2003, 440, 441 - Winnetous Rückkehr; Senat, WRP 2014, 1355 = GRUR 2014, 1111, 1112 - wetter.de; Ingerl/Rohnke, Markengesetz, 3. Aufl. 2010, § 5 Rn. 91).

    Auch für den Bereich der Smartphone-Anwendungen ("Apps") haben das LG Hamburg (GRUR-RR 2014, 206, 207) und nachfolgend der Senat (WRP 2014, 1355 = GRUR 2014, 1111, 1112 f. - wetter.de) eine Übertragung dieser Grundsätze abgelehnt.

    Insoweit unterscheidet sich der hier zur Entscheidung stehende Sachverhalt von dem, den der Senat in der Entscheidung "wetter.de" (WRP 2014, 1355 = GRUR 2014, 1111, 1113) zu beurteilen hatte, da für den dort relevanten Markt der Smartphone-Apps entsprechende Kennzeichnungsgewohnheiten sich (noch) nicht feststellen ließen.

  • OLG Frankfurt, 08.07.2020 - 6 W 63/20
    Erforderlich ist jedenfalls ein Mindestmaß an Individualität, das dem Verkehr eine Unterscheidung von anderen Werken ermöglicht (BGH GRUR 2003, 440, 441 - Winnetous Rückkehr; OLG Köln GRUR 2014, 1111, 1112 - wetter.de; Ingerl/Rohnke, MarkenG, 3. Aufl. 2010, § 5 Rn 91).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht