Rechtsprechung
   OLG Karlsruhe, 12.09.2001 - 6 U 13/01   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2001,2022
OLG Karlsruhe, 12.09.2001 - 6 U 13/01 (https://dejure.org/2001,2022)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 12.09.2001 - 6 U 13/01 (https://dejure.org/2001,2022)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 12. September 2001 - 6 U 13/01 (https://dejure.org/2001,2022)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2001,2022) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • info-it-recht.de

    Die bloße nicht produkt - oder gewerbebezogene Registrierung einer Domain nur zum Zwecke der Freihaltung der Domain ist keine kennzeichenrechtliche Benutzung (dino.de)

  • Judicialis

    MarkenG § 14; ; MarkenG § 4; ; MarkenG § 14 Abs. 2 Nr. 3; ; UWG § 1; ; BGB § 826; ; BGB § 1004

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Internet: Voraussetzungen für die Wirksamkeit der Registrierung einer Domain

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Domainregistrierung; Kennzeichenrechtliche Benutzung; Domainfreihaltung; Produktkollision; Sittenwidrige Behinderung; Sperrabsicht

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)
  • beck.de (Leitsatz)

    Dino.de

  • archive.org (Pressemitteilung)

    Bloße Registrierung einer namensgleichen Internet-Domain ist noch keine unzulässige Kennzeichenbenutzung

Besprechungen u.ä.

  • archive.org (Entscheidungsbesprechung)

    § 14 MarkenG; § 1 UWG
    Allein die Reservierung einer Domain ist noch kein Handeln im markenrechtlichen Sinne. Die Reservierung ist aber dann verboten, wenn damit ein Mitbewerber "ausgesperrt" werden soll (dino.de)

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2002, 771 (Ls.)
  • GRUR-RR 2002, 138
  • MMR 2002, 118
  • afp 2002, 180
  • afp 2002, 462
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BAG, 07.09.2004 - 9 AZR 545/03

    Schutz geschäftlicher Bezeichnungen

    Die umstrittene Frage, ob bereits die Einrichtung einer Domain auch ohne eine dahinterstehende Homepage markenrechtliche Unterlassungsansprüche auslösen kann (bejahend OLG Dresden 20. Oktober 1998 - 14 U 3613/97 - CR 1999, 589 ff. - cyberspace.de; verneinend OLG Karlsruhe 12. September 2001 - 6 U 13/01 - GRUR-RR 2002, 138), bedarf hier keiner Stellungnahme.
  • OLG Köln, 15.08.2008 - 6 U 51/08

    Keine Haftung des Admin-C

    Anders als im Fall eines mit der Registrierung eines fremden Unternehmensnamens als Domain einhergehenden unbefugten Namensgebrauchs i.S. des § 12 BGB (vgl. hierzu BGH GRUR 2002, 622 - shell.de) kann im Anwendungsbereich des Markengesetzes nach herrschender Meinung (BGH GRUR 2005, 687, 689 - weltonline.de; BGH GRUR 2007, 888, Tz. 13 - Euro Telekom; OLG Hamburg MMR 2006, 608 = Magazindienst 2007, 21; OLG Karlsruhe GRUR-RR 2002, 138, 139 - Dino.de; Ingerl/Rohnke, Markengesetz, 3. Auflage, Vor §§ 14-15 Rn. 63 und Nach § 15 Rn. 79 m.w.N.; a.A. Hefermehl/Köhler/Bornkamm, UWG, 26. Aufl., § 4 Rn. 10.89) nicht schon die Registrierung einer Domain bei der E., sondern erst die Aufnahme einer Benutzung derselben im geschäftlichen Verkehr einen markenmäßigen Gebrauch darstellen.
  • OLG Düsseldorf, 17.02.2004 - 20 U 104/03

    Keine Markenrechtsverletzung durch Meta-Tags

    m.w.N. - claro.de; Senat, Urteil vom 13.01.2003 - 20 U 71/02; OLG Karlsruhe GRUR-RR 2002, 138; Kort WRP 302 bei Fn. 5 und 6; Pahlow WRP 2002, 1228, 1230; Ingerl/Rohnke, MarkenG, 3. Aufl., nach § 15 B Rdnr. 94; Ströbele/Hacker, a.a.O., § 15 Rdnr. 75); der Klageantrag und die Verurteilung stellen jedoch nicht darauf ab;.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht