Rechtsprechung
   LG Halle, 26.04.2006 - 11 O 5/06   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2006,20695
LG Halle, 26.04.2006 - 11 O 5/06 (https://dejure.org/2006,20695)
LG Halle, Entscheidung vom 26.04.2006 - 11 O 5/06 (https://dejure.org/2006,20695)
LG Halle, Entscheidung vom 26. April 2006 - 11 O 5/06 (https://dejure.org/2006,20695)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,20695) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer

    Ort der bestimmungsmäßen Kenntnisgabe eines Mediums als Handlungsort bei über Internet verbreiteten Medien; Vorlage einer Steuererklärung oder einer betriebswirtschaftlichen Auswertung als Voraussetzung für die Glaubhaftmachung einer Mitbewerberstellung; Angebot zum ...

  • online-und-recht.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • wettbewerbszentrale.de (Leitsatz und Kurzinformation)

    § 4 UWG; § 15 JuSchG
    Jugendschutz - Hinweis auf Aufnahme in Liste jugendgefährdender Medien

  • dr-bahr.com (Kurzinformation und Auszüge)

    Bewerbung von indizierten Computerspielen auf Webseite

Papierfundstellen

  • GRUR-RR 2007, 26
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LG Wuppertal, 19.05.2017 - 12 O 22/17

    Werbung für ein indiziertes Computerspiel ist unzulässig

    Durch § 15 Abs. 1 Nr. 6 JuSchG soll vermieden werden, dass Kinder und Jugendliche überhaupt Kenntnis von der Existenz jugendgefährdender Medien bekommen, um zu verhindern, dass sie sich, gegebenenfalls auch über erwachsene Personen, den Besitz dieser Medien verschaffen (vgl. LG Halle (Saale), GRUR-RR 2007, 26, Erbs/Kohlhaas - Liesching, Strafrechtliche Nebengesetze, 212. EL Januar 2017, § 15 JuSchG Rn. 21, m.N.), und zwar von wem auch immer, nicht also zwingend vom das indizierte Spiel so Anbietenden.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht