Rechtsprechung
   OLG Köln, 14.07.2006 - 6 U 224/05   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2006,2913
OLG Köln, 14.07.2006 - 6 U 224/05 (https://dejure.org/2006,2913)
OLG Köln, Entscheidung vom 14.07.2006 - 6 U 224/05 (https://dejure.org/2006,2913)
OLG Köln, Entscheidung vom 14. Juli 2006 - 6 U 224/05 (https://dejure.org/2006,2913)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,2913) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Rückrufs der eingeräumten Nutzungsrechte in Folge der Insolvenz; Zustimmung zur Übertragung der Nutzungsrechte auf die neue Gesellschaft; Einräumung des Enkelrechts als Ausdruck ordnungsgemäßer Verwaltung; Grundsätzliches urheberlinzenzrechtliches Nichtgelten des ...

  • debier datenbank(Leitsatz frei, Volltext 2,50 €)

    Computerprogramm für Reifenhändler

    § 41 Abs. 5 UrhG

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    UrhG § 33 S. 2 § 34 Abs. 1 § 41
    "Computerprogramm für Reifenhändler"; Auswirkungen des Rückrufs der Nutzungsrechte nach § 41 Abs. 1 UrhG

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • beck.de (Leitsatz)

    Heimfall abgeleiteter Lizenzrechte an Computersoftware

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • GRUR-RR 2007, 33
  • GRUR-RR 2009, 448 (Ls.)
  • MMR 2006, 750
  • BB 2006, 592
  • K&R 2006, 592
  • ZUM 2006, 927
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BGH, 26.03.2009 - I ZR 153/06

    Reifen Progressiv

    Die Berufung ist ohne Erfolg geblieben (OLG Köln GRUR-RR 2007, 33).
  • OLG München, 20.01.2011 - 29 U 2626/10

    Urheberrechtsverletzung: Fortbestehen einer Unterlizenz an einem Musikwerk bei

    Es ist auch nicht ersichtlich, dass die Beklagte hierauf hätte Einfluss nehmen können (im Hinblick auf diese Gesichtspunkte bejahen im Falle einer - dem Streitfall zugrunde liegenden - einvernehmlichen Beendigung der Hauptlizenz einen Sukzessionsschutz: Haberstumpf in Büscher/Dittmer/Schiwy, Gewerblicher Rechtsschutz, Urheberrecht, Medienrecht, 2. Aufl., § 35 UrhG Rdn. 4; ders., Handbuch des Urheberrechts, 2. Aufl. Rdn. 418; ders. in Haberstumpf/Hintermeier, Einführung in das Verlagsrecht [1985], § 22 IV 2 d; ders. in FS Hubmann [1985], S. 127, 140 ff.; Sieger, FuR 1983, 580, 585 ff.; Schwarz/Klingner, GRUR 1998, 103, 110 ff.; Beck, Der Lizenzvertrag im Verlagswesen [1961], S. 82 ff.; v. Hase, Der Musikverlagsvertrag [1961], S. 44 ff.; Karow, Die Rechtsstellung des Subverlegers im Musikverlagswesen [1970], S. 82 ff.; Lange, Der Lizenzvertrag im Verlagswesen [1979], S. 92 ff.; Wohlfahrt, Das Taschenbuchrecht [1991], S. 147 ff.; vgl. auch Wandtke/Grunert in Wandtke/Bullinger aaO § 35 UrhG Rdn. 9; s. auch OLG Köln, GRUR-RR 2007, 33 - Computerprogramm für Reifenhändler; Hoeren, CR 2005, 773 ff in Bezug auf die urheberrechtlichen Auswirkungen der Kündigung von Softwareerstellungsverträgen; Mestmäcker/Schulze/Scholz, aaO., § 31 Rn. 63 und § 33 Rn. 22).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht