Rechtsprechung
   BFH, 10.01.2012 - I R 36/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,11362
BFH, 10.01.2012 - I R 36/11 (https://dejure.org/2012,11362)
BFH, Entscheidung vom 10.01.2012 - I R 36/11 (https://dejure.org/2012,11362)
BFH, Entscheidung vom 10. Januar 2012 - I R 36/11 (https://dejure.org/2012,11362)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,11362) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • lexetius.com

    Keine Arbeitsort-Fiktion für Arbeitnehmer an Bord von Binnenschiffen schweizerischer Unternehmen

  • openjur.de

    Keine Arbeitsort-Fiktion für Arbeitnehmer an Bord von Binnenschiffen schweizerischer Unternehmen

  • Bundesfinanzhof

    Keine Arbeitsort-Fiktion für Arbeitnehmer an Bord von Binnenschiffen schweizerischer Unternehmen

  • rechtsprechung-im-internet.de

    Art 15 Abs 3 S 1 DBA CHE, Art 24 Abs 1 Nr 1 S 1 Buchst d DBA CHE, Art 15 Abs 3 S 2 DBA CHE, Art 15 Abs 4 DBA CHE
    Keine Arbeitsort-Fiktion für Arbeitnehmer an Bord von Binnenschiffen schweizerischer Unternehmen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Kriterien zur Begründung einer Arbeitsort-Fiktion für Arbeitnehmer an Bord von Binnenschiffen schweizerischer Unternehmen

  • datenbank.nwb.de

    Keine Fiktion des Arbeitsorts für Arbeitnehmer an Bord von Binnenschiffen schweizerischer Unternehmen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • HFR 2012, 823
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BFH, 20.05.2015 - I R 68/14

    Besteuerung von in Deutschland ansässigem Flugzeugführer der britischen

    Sollte sich nach jener Prüfung ergeben, dass das Luftverkehrsunternehmen ein nicht in Großbritannien, sondern ein in den Vereinigten Staaten von Amerika ansässiges Unternehmen ist, würde das Besteuerungsrecht für den vom Kläger vereinnahmten Arbeitslohn ohnehin Deutschland als Wohnsitzstaat des Arbeitnehmers zustehen, sei es nach Maßgabe von Art. XI Abs. 2 Satz 1 DBA-Großbritannien 1964/1970 jedenfalls in jenem Umfang, in dem die Arbeit nicht in Großbritannien erbracht worden ist, sei es ausschließlich nach Maßgabe von Art. 15 Abs. 3 des dann gegebenenfalls (s. aber auch z.B. Senatsurteil vom 10. Januar 2012 I R 36/11, BFH/NV 2012, 1138 zum Doppelbesteuerungsabkommen Schweiz 1971/1992) einschlägigen Abkommens zwischen der Bundesrepublik Deutschland und den Vereinigten Staaten von Amerika zur Vermeidung der Doppelbesteuerung und zur Verhinderung der Steuerverkürzung auf dem Gebiet der Steuern vom Einkommen und vom Vermögen und einiger anderer Steuern i.d.F. der Bekanntmachung vom 4. Juni 2008 (BGBl II 2008, 611, BStBl I 2008, 783).
  • FG Hamburg, 17.05.2013 - 6 K 73/12

    Vermeidung der Doppelbesteuerung des Arbeitslohns einer in Japan ansässigen bei

    Das Besteuerungsrecht des Ansässigkeitsstaats wird von Art. 15 Abs. 3 DBA-Japan nicht berührt (vgl. zum inhaltsgleichen DBA Schweiz BFH-Urteil vom 10.01.2012 I R 36/11, BFH/NV 2012, 1138; HFR 2012, 823).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht