Rechtsprechung
   BFH, 01.10.1981 - I B 31/81, I B 32/81   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1981,2884
BFH, 01.10.1981 - I B 31/81, I B 32/81 (https://dejure.org/1981,2884)
BFH, Entscheidung vom 01.10.1981 - I B 31/81, I B 32/81 (https://dejure.org/1981,2884)
BFH, Entscheidung vom 01. Januar 1981 - I B 31/81, I B 32/81 (https://dejure.org/1981,2884)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1981,2884) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Simons & Moll-Simons

    GewStG § 30; FGO § 60 Abs. 3, § 73 Abs. 2

  • Wolters Kluwer

    Einheitlicher Gewerbesteuermeßbetrag - Beiladung des Steuerpflichtigen - Zerlegungsanteil

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BFHE 134, 227
  • NVwZ 1982, 400
  • BStBl II 1982, 130
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BFH, 28.10.1999 - I R 8/98

    Unterlassene notwendige Hinzuziehung, § 360 Abs. 3 Satz 1 AO

    Denn die Entscheidung über die Zerlegung kann gegenüber dem Steuerpflichtigen und den Gemeinden, die einen Anteil an dem zu zerlegenden Meßbetrag beanspruchen, nur einheitlich ergehen (s. § 186 AO 1977; BFH-Urteil vom 15. Mai 1975 IV R 197/71, BFHE 116, 382, BStBl II 1975, 828; BFH-Beschluß vom 1. Oktober 1981 I B 31/81 und I B 32/81, BFHE 134, 227, BStBl II 1982, 130, m.w.N.).
  • BFH, 12.05.1992 - VIII R 45/90

    Beiladung einer Gemeinde im Zerlegungsverfahren - Zerlegung eines

    Ihnen gegenüber kann die Entscheidung nur einheitlich ergehen (BFH-Urteile vom 1. Oktober 1981 I B 31/81 und I B 32/81, BFHE 134, 227, BStBl II 1982, 130; vom 15. Mai 1975 IV R 197/71, BFHE 116, 382, BStBl II 1975, 828; vom 12. Oktober 1977 I R 226/75, BFHE 123, 500, BStBl II 1978, 111).
  • BFH, 29.10.1987 - X R 33/81

    Vollständiger Gesellschafterwechsel bei Personengesellschaften keine

    Das FG verstieß gegen die Grundordnung des Verfahrens, als es die notwendige Beiladung der nicht beteiligten Altgesellschafter (§ 60 Abs. 3 FGO) oder die eine Beiladung ersetzende Verbindung der Verfahren (§ 73 Abs. 2 FGO) unterließ (zu dem Vorrang der Verbindung vgl. BFH-Beschluß vom 1. Oktober 1981 I B 31/81 und I B 32/81, BFHE 134, 227, BStBl II 1982, 130).
  • BFH, 29.10.1987 - X R 34/81

    Revision - Notwendige Beiladung - Verfahrensverbindung - Geschäftsveräußerung -

    Das FG verstieß gegen die Grundordnung des Verfahrens, als es die notwendige Beiladung der nicht beteiligten Altgesellschafter (§ 60 Abs. 3 FGO) oder die eine Beiladung ersetzende Verbindung der Verfahren (§ 73 Abs. 2 FGO) unterließ (zu dem Vorrang der Verbindung vgl. BFH-Beschluß vom 1. Oktober 1981 I B 31/81 und I B 32/81 , BFHE 134, 227, BStBl II 1982, 130).
  • BFH, 01.10.1981 - I B 32/81

    Einheitlicher Gewerbesteuermeßbetrag - Beiladung des Steuerpflichtigen -

    Durch den mit der Beschwerde -Aktenzeichen des Bundesfinanzhofs (BFH) I B 31/81 - angefochtenen Beschluß vom 9. März 1981 II 186/76 hat das FG zu diesem Verfahren die Beteiligte zu 2 und die A-KG (die Beschwerdeführerin) und durch den ebenfalls mit der Beschwerde -Aktenzeichen des BFH I B 32/81 - angegriffenen Beschluß vom 9. März 1981 II 190/76 die Beteiligte zu 1 und die Beschwerdeführerin zu dem vom FG getrennt behandelten Klageverfahren beigeladen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht