Rechtsprechung
   BVerwG, 25.02.1969 - I C 65.67   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1969,59
BVerwG, 25.02.1969 - I C 65.67 (https://dejure.org/1969,59)
BVerwG, Entscheidung vom 25.02.1969 - I C 65.67 (https://dejure.org/1969,59)
BVerwG, Entscheidung vom 25. Februar 1969 - I C 65.67 (https://dejure.org/1969,59)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1969,59) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer

    Zulässigkeit von Anträgen auf Ergänzung der Verhandlungsniederschrift - Statthaftigkeit des Verwaltungsrechtsweges für Auskunftsansprüche - Gleiche Bedeutung des Begriffs des Verwaltungsaktes mit dem Begriff der Amtshandlung - Klagegegenstand von Leistungsklage und ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Papierfundstellen

  • BVerwGE 31, 301
  • NJW 1969, 1131
  • MDR 1969, 506
  • DVBl 1969, 700
  • DVBl 1969, 703
  • DÖV 1969, 463
  • JR 1969, 272
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (75)

  • BVerwG, 22.05.1980 - 2 C 30.78

    Kreisoberamtsrat - § 42 VwGO, § 35 VwVfG, Umsetzung eines Beamten ist kein

    Eine derartige Regelung eines Einzelfalles setzt eine unmittelbare rechtliche Außenwirkung voraus (BVerwGE 28, 145 [146]; 31, 301 [305 f.]; 34, 65 [68]; 36, 192 [194]; 45, 39 [42]).
  • BVerwG, 20.02.1990 - 1 C 42.83

    Verfassungsunmittelbarer Auskunftsanspruch - Pesonenbezogene Daten -

    Sie erfordert daher eine weitgehende Geheimhaltung der gewonnenen Informationen (BVerwGE 31, 301 (306) [BVerwG 25.02.1969 - I C 65/67]).
  • BVerwG, 28.10.1970 - VI C 48.68

    Höherbewertung eines Dienstpostens - Verletzung von beamtenrechtlichen

    Der erkennende Senat folgt hier dem Grundsatzurteil des I. Senats BVerwGE 31, 301, das in Bestätigung der schön bisher herrschenden Meinung ausgesprochen hat, mit der Verpflichtungsklage könne nur die Verurteilung zum Erlaß eines Verwaltungsaktes, nicht die Verurteilung zu einer sonstigen Amtshandlung begehrt werden ("Auskunftsurteil"; insoweit zustimmend besprochen - worden von Menger und Erichsen in VerwArch. Bd. 60 [1969], 376 [385 ff.]; vgl. aber auch die Kritik von Bettermann in DVBl. 1969, 703).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht