Rechtsprechung
   LG Düsseldorf, 25.03.2005 - I Qs 9/05   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,24209
LG Düsseldorf, 25.03.2005 - I Qs 9/05 (https://dejure.org/2005,24209)
LG Düsseldorf, Entscheidung vom 25.03.2005 - I Qs 9/05 (https://dejure.org/2005,24209)
LG Düsseldorf, Entscheidung vom 25. März 2005 - I Qs 9/05 (https://dejure.org/2005,24209)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,24209) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Burhoff online

    Nr. 4110 VV RVG
    Berechnung des Längenzuschlags

  • Burhoff online

    Berechnung des Längenzuschlags

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Rechtsanwaltsvergütung: Zusatzgebühr bei Verkündung eines Haftbefehls - Berechnung des Längenzuschlags

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Anforderungen an die Vergütung eines Rechtsanwalts; Anforderungen an die Geltendmachung der gerichtlichen Verfahrensgebühren; Anforderungen an die Berechnung des Längenzuschlags

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • KG, 08.11.2005 - 4 Ws 127/05

    Pflichtverteidigergebühr: Berücksichtigung von Wartezeiten beim Längenzuschlag

    VIII-54/05 - LG Berlin, Beschluss vom 27. September 2005 - 534-16/05 - LG Düsseldorf, Beschluss vom 25. März 2005 - I Qs 9/05 - jeweils veröffentlicht bei www.burhoff.de; a.A. LG Berlin, Beschluss vom 15. Februar 2005 - 537-22/04 -).
  • LG Kaiserslautern, 28.12.2005 - 6035 Js 19586/04

    Rechtsanwaltsgebühren: Abzug der Mittagspause von der Hauptverhandlungslänge

    VIII - 54/05; OLG Karlsruhe, Beschluss v. 15. Juni 2005, 1 AR 22/05; LG Düsseldorf, Beschluss v. 25. März 2005, I Qs 9/05).
  • LG Osnabrück, 28.06.2018 - 15 KLs 35/16

    Entstehung der Terminsgebühr für die Teilnahme an Terminen außerhalb der

    Davon kann ausgegangen werden, wenn vor oder nach Verkündung des Haftbefehls verfahrensbezogene Erörterungen stattfinden ( LG Düsseldorf 25.3.2005 - I Qs 9/05 ; Kotz in BeckOK RVG, 4102 Rn. 13).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht