Rechtsprechung
   BFH, 19.11.2003 - I R 19/03   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2003,2178
BFH, 19.11.2003 - I R 19/03 (https://dejure.org/2003,2178)
BFH, Entscheidung vom 19.11.2003 - I R 19/03 (https://dejure.org/2003,2178)
BFH, Entscheidung vom 19. November 2003 - I R 19/03 (https://dejure.org/2003,2178)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,2178) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Judicialis
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EStG (1996) § 32b Abs. 1 Nr. 2, 3, Abs. 2
    Progressionsvorbehalt bei Zuzug ins Inland

  • datenbank.nwb.de

    Berücksichtigung ausländischer Einkünfte beim Zuzug ins Inland im Rahmen des Progressionsvorbehalts

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • IWW (Kurzinformation)

    Progressionsvorbehalt bei Weg-/Zuzug im Jahr

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Zuzug eines Arbeitnehmers vom Ausland ins Inland; Berücksichtigung von Einkünften im Wege des Progressionsvorbehalts; Einkünfte aus nichtselbstständiger Arbeit

  • gruner-siegel-partner.de (Kurzinformation)

    Zuzug aus dem Ausland

In Nachschlagewerken

  • smartsteuer.de | Lexikon des Steuerrechts
    Progressionsvorbehalt
    Steuerfreie Auslandseinkünfte
    Die Umsetzung der Freistellungsmethode in nationales Recht - Grundzüge
    Die zeitweise unbeschränkte Steuerpflicht
    Unbeschränkte und beschränkte Einkommensteuerpflicht
    Wechsel der Einkommensteuerpflicht
    Grundsätzliches

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 204, 155
  • BB 2004, 91
  • DB 2004, 578
  • BStBl II 2004, 549
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (14)

  • BFH, 01.02.2012 - I R 34/11

    Ausländischer Veräußerungsverlust und Progressionsvorbehalt - Steuerbegünstigung

    Im Übrigen steht der Anwendung des Progressionsvorbehalts nicht entgegen, dass die ausländischen --nicht der beschränkten Steuerpflicht unterfallenden-- Einkünfte in Zeitabschnitten des Veranlagungszeitraums bezogen wurden, in denen keine unbeschränkte Steuerpflicht bestand (Senatsurteile vom 19. Dezember 2001 I R 63/00, BFHE 197, 495, BStBl II 2003, 302; vom 15. Mai 2002 I R 40/01, BFHE 199, 224, BStBl II 2002, 660; vom 19. November 2003 I R 19/03, BFHE 204, 155, BStBl II 2004, 549).
  • BFH, 07.03.2007 - I R 17/06

    Progressionsvorbehalt; Doppelansässigkeit

    Wenn das DBA die Besteuerung der Einkünfte gestattet und keine anderweitige Regelung enthält, ist für die Anwendung des Progressionsvorbehalts allein das innerstaatliche Steuerrecht entscheidend (s. insoweit auch Senatsurteile vom 15. Mai 2002 I R 40/01, BFHE 199, 224, BStBl II 2002, 660; vom 19. November 2003 I R 19/03, BFHE 204, 155, BStBl II 2004, 549; vom 17. Dezember 2003 I R 14/02, BFHE 204, 263, BStBl II 2004, 260; vom 20. September 2006 I R 59/05, BFH/NV 2007, 346, 348 - zur amtlichen Veröffentlichung bestimmt; Senatsbeschluss vom 25. April 2006 I B 146/05, BFH/NV 2006, 2045; s. auch Wassermeyer in Debatin/Wassermeyer, Doppelbesteuerung, Art. 23A MA Rz 123; Mössner, Recht der Internationalen Wirtschaft 2003, 294, 295 f.; a.A. z.B. Vogel in Vogel/ Lehner, DBA, 4. Aufl., Art. 23 Rz 213).

    Um insoweit eine gleichheitsgerechte und verfassungskonforme steuerliche Behandlung ganzjährig unbeschränkt Steuerpflichtiger einerseits und zeitweilig unbeschränkt Steuerpflichtiger andererseits zu erreichen, bei denen nach § 32b Abs. 1 Nr. 2 EStG 1997 ein Progressionsvorbehalt anzuwenden ist, wenn ausländische Einkünfte nicht der deutschen Einkommensteuer unterliegen, ist der Wortlaut des § 32b Abs. 1 Nr. 3 EStG 1997 in der Weise zu reduzieren, dass es auf eine abkommensrechtliche Freistellung nicht ankommt (s. auch Senatsurteile in BFHE 204, 155, BStBl II 2004, 549, zu II.3. der Gründe; in BFH/NV 2007, 346, 348).

  • FG Hamburg, 06.02.2014 - 2 K 73/13

    Berücksichtigung ausländischer Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit im Rahmen

    Die Einbeziehung ausländischer Einkünfte in den besonderen Steuersatz gemäß § 32 b Abs. 1 Nr. 3 EStG scheidet nur dann aus, wenn - anders als im Streitfall - ein Abkommen dies ausdrücklich verbietet (BFH-Urteile vom 19.11.2003 I R 19/03, BStBl II 2004, 549; vom 19.12.2001 I R 63/00, BStBl II 2003, 302).

    Vielmehr bewirkt sie im Gegenteil, dass im Ausland erzielte Einkünfte einerseits und vergleichbare inländische Einkünfte andererseits gleichbehandelt werden (vgl. BFH-Urteile vom 15.05.2002 I R 40/01, BStBl II 2002, 660; vom 19.11.2003 I R 19/03, BStBl II 2004, 549; Beschluss vom 19.07.2010 I B 10/10, BFH/NV 2011, 17).

    Vielmehr entspricht die Einbeziehung ausländischer Einkünfte in den Progressionsvorbehalt bei unbeschränkt steuerpflichtigen Personen grundsätzlich dem Prinzip der Besteuerung eines jeden nach seiner wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit (vgl. BFH-Urteile vom 19.11.2003 I R 19/03, BStBl II 2004, 549; vom 19.12.2001 I R 63/00, BStBl II 2003, 302).

  • BFH, 19.07.2010 - I B 10/10

    Progressionsvorbehalt bei steuerfreien Auslandseinkünften ist mit EU-Recht

    Vielmehr bewirkt sie im Gegenteil, dass im Ausland erzielte Einkünfte einerseits und vergleichbare inländische Einkünfte andererseits gleich behandelt werden (ebenso Senatsurteil vom 19. November 2003 I R 19/03, BFHE 204, 155, BStBl II 2004, 549).
  • FG Düsseldorf, 31.01.2006 - 3 K 846/03

    Progressionsvorbehalt; DBA-USA; unbeschränkte Steuerpflicht; abkommensrechtliche

    b) In zwei neueren Urteilen (Urteil vom 19. Dezember 2001, I R 63/00 BFHE 197, 495, BStBl. II 2003, 302 und Urteil vom 19. November 2003 I R 19/03 BFHE 204, 155,BStBl. II 2004, 549) hat der BFH ausgeführt, dass er in Abkehr von seiner früheren Rechtsprechung nicht mehr daran festhalte, dass Regelungen in einem DBA über die Anwendung des Progressionsvorbehaltes eine konstituierende Wirkung zukomme.
  • FG Düsseldorf, 31.01.2012 - 13 K 1178/10

    Unterziehung von in Kasachstan erzielten Einkünften der deutschen

    Aufgrund des gewandelten Rechtsverständnisses vom Verhältnis DBA - § 32b EStG ist auch die im Streitfall gegebene Doppelansässigkeit nicht mehr problematisch, vgl. BFH-Urteile vom 19.12.2001 I R 63/00, BFHE 197, 495, BStBl II 2003, 302; vom 19.11.2003 I R 19/03, BStBl II 2004, 549 und vom 7.3.2007 I R 17/06, BFH/NV 2007, 1638).
  • FG Schleswig-Holstein, 15.08.2012 - 2 K 9/11

    Abgetretene britische Rentenbeiträge mindern weder den Progressionsvorbehalt noch

    Vielmehr bewirkt sie im Gegenteil, dass im Ausland erzielte Einkünfte einerseits und vergleichbare inländische Einkünfte andererseits gleich behandelt werden (BFH-Urteil vom 19. November 2003 I R 19/03, BFHE 204, 155, BStBl II 2004, 549).
  • FG Düsseldorf, 12.06.2003 - 14 K 7130/02

    Unbeschränkte Steuerpflicht; Progressionsvorbehalt; DBA-Japan;

    Hieran ändert auch die Anhängigkeit einer erneuten Revision (Az.: I R 19/03) nichts.
  • FG Baden-Württemberg, 13.05.2014 - 5 K 259/13

    Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit, die von einer bei der Auslandsvertretung

    Wenn das DBA die Besteuerung der Einkünfte gestatte und keine anderweitige Regelung enthalte, sei für die Anwendung des Progressionsvorbehalts allein das innerstaatliche Steuerrecht entscheidend (BFH-Urteile vom 15.05.2002 I R 40/01, BFHE 199, 224, BStBI II 2002, 660; vom 19.11.2003 I R 19/03, BFHE 204, 155, BStBI II 2004, 549; vom 17.12.2003 I R 14/02, BFHE 204, 263, BStBI II 2004, 260 und vom 20.09.2006 I R 59/05, BStBI II 2007, 756).
  • FG Düsseldorf, 10.07.2003 - 14 K 503/03

    Unbeschränkte Steuerpflicht; Progressionsvorbehalt; DBA-Japan;

    Hieran ändert auch die Anhängigkeit einer erneuten Revision (Az.: I R 19/03) nichts.
  • FG Düsseldorf, 10.07.2003 - 14 K 887/03

    Unbeschränkte Steuerpflicht; Progressionsvorbehalt; DBA-Japan;

  • FG Rheinland-Pfalz, 13.05.2014 - 5 K 259/13

    Berücksichtigung von Einkünften im Rahmen des Progressionsvorbehalts

  • FG Düsseldorf, 10.07.2003 - 14 K 1084/03

    Progressionsvorbehalt bei zeitweise unbeschränkter Steuerpflicht eines britischen

  • FG Düsseldorf, 12.06.2003 - 14 K 130/02

    Versteuerung von Einnahmen aus nichtselbständiger Arbeit; Einbeziehung von in

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht