Rechtsprechung
   BFH, 11.04.1990 - I R 38/89   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1990,1934
BFH, 11.04.1990 - I R 38/89 (https://dejure.org/1990,1934)
BFH, Entscheidung vom 11.04.1990 - I R 38/89 (https://dejure.org/1990,1934)
BFH, Entscheidung vom 11. April 1990 - I R 38/89 (https://dejure.org/1990,1934)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1990,1934) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Simons & Moll-Simons

    KStG 1968 § 19 Abs. 1 Nr. 1 und Abs. 3

  • Wolters Kluwer

    Gewinnverteilungsbeschluß - Rechtswirksamkeit - Widerspruch zu Beschlüssen - Verteilung von Mehrgewinnen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz und Auszüge)

    KStG (1968) § 19 Abs. 1 Nr. 1, Abs. 3

  • datenbank.nwb.de (Kurzinformation)

    § 19 KStG a.F.
    Körperschaftsteuer; Rechtswirksamkeit des Gewinnverteilungsbeschlusses einer Kapitalgesellschaft

Papierfundstellen

  • BFHE 161, 443
  • BB 1990, 2037
  • BB 1990, 2173
  • DB 1990, 2304
  • BStBl II 1990, 998
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)

  • BFH, 29.11.2000 - I R 45/00

    Vollverzinsung nach Gewinnausschüttung

    Die handelsrechtlichen Erfordernisse betreffen in erster Linie die Richtigkeit der Bilanz und nicht die materielle Wirksamkeit des Gewinnverteilungsbeschlusses (vgl. Senatsurteil vom 11. April 1990 I R 38/89, BFHE 161, 443, BStBl II 1990, 998, m.w.N.).

    Auch ein verspäteter Beschluss ist daher ein "den gesellschaftsrechtlichen Vorschriften entsprechender" (Senatsurteil in BFHE 161, 443, BStBl II 1990, 998, m.w.N.; Frotscher in Frotscher/Maas, Körperschaftsteuergesetz, Umwandlungssteuergesetz, § 8 KStG Rz. 112, § 27 KStG Rz. 135, Abschn. 77 Abs. 2 Satz 3 der Körperschafteuer-Richtlinien --KStR-- 1995).

  • BFH, 24.03.1998 - I R 20/94

    Zustimmung des Finanzamts zur Bilanzänderung

    Selbst wenn sie damals keine Kenntnis von der zu erwartenden "Steuerersparnis" gehabt haben sollte, ist darauf hinzuweisen, daß der Senat in der Vergangenheit sowohl die Einführung des Verlustrücktrages nach § 10d EStG als auch das Inkrafttreten des KStG 1977 als Ereignisse beurteilt hat, die es rechtfertigen, daß eine Kapitalgesellschaft Gewinnausschüttungsbeschlüsse nachträglich ändert (BFH-Urteile vom 30. März 1983 I R 178/79, BFHE 138, 236, BStBl II 1983, 512; vom 5. Juni 1985 I R 183/84, BFHE 144, 353, BStBl II 1986, 84; vom 11. April 1990 I R 38/89, BFHE 161, 443, BStBl II 1990, 998).
  • BFH, 07.11.2001 - I R 11/01

    Ausschüttungsbelastung

    Dass in diesem Zeitpunkt bereits ein weiteres Wirtschaftsjahr der Klägerin --das Wirtschaftsjahr 1995-- abgelaufen war, hindert die Anwendung des § 27 Abs. 3 Satz 1 KStG 1991 nicht (Senatsurteile vom 5. Juni 1985 I R 276/82, BFHE 144, 348, BStBl II 1986, 81; vom 11. April 1990 I R 38/89, BFHE 161, 443, BStBl II 1990, 998).
  • BFH, 29.11.2000 - I R 18/00

    Körperschaftsteuererklärung - Gewinnverteilungsbeschluss - Gewinnausschüttung -

    Die handelsrechtlichen Erfordernisse betreffen in erster Linie die Richtigkeit der Bilanz und nicht die materielle Wirksamkeit des Gewinnverteilungsbeschlusses (vgl. Senatsurteil vom 11. April 1990 I R 38/89, BFHE 161, 443, BStBl II 1990, 998, m.w.N.).

    Auch ein verspäteter Beschluss ist daher ein "den gesellschaftsrechtlichen Vorschriften entsprechender" (Senatsurteil in BFHE 161, 443, BStBl II 1990, 998, m.w.N.; Frotscher in Frotscher/Maas, Körperschaftsteuergesetz, Umwandlungssteuergesetz, § 8 KStG Rz. 112, § 27 KStG Rz. 135, Abschn. 77 Abs. 2 Satz 3 der Körperschaftsteuer-Richtlinien --KStR-- 1995).

  • BFH, 27.06.2001 - I R 2/01

    Gewinnausschüttung nach EK-Umgliederung

    Auch solche Ausschüttungen entsprechen den einschlägigen handelsrechtlichen Vorschriften und sind steuerlich anzuerkennen (vgl. Senatsurteile vom 11. April 1990 I R 38/89, BFHE 161, 443, BStBl II 1990, 998; vom 29. November 2000 I R 45/00, BFHE 193, 500, BStBl II 2001, 326, jeweils m.w.N.).
  • BFH, 19.03.1997 - I R 63/96

    Auf Gewinnausschüttungen einer im Beitrittsgebiet ansässigen Kapitalgesellschaft

    In diesem Sinne hat der Senat auch Gewinnverteilungsbeschlüsse, die nach dem 1. Januar 1977 gefaßt worden waren, aber Gewinne aus Wirtschaftsjahren vor dem 1. Januar 1977 betrafen, als Ausschüttungen früherer Gewinne anerkannt (vgl. Urteile des Bundesfinanzhofs - BFH - vom 30. März 1983 I R 178/79, BFHE 138, 236, BStBl II 1983, 512; vom 5. Juni 1985 I R 276/82, BFHE 144, 348, BStBl II 1986, 81; vom 31. Oktober 1984 I R 95/80, BFHE 142, 446, BStBl II 1985, 225; vom 11. April 1990 I R 38/89, BFHE 161, 443, BStBl II 1990, 998; vgl. auch Dötsch/Eversberg/Jost/Witt, Die Körperschaftsteuer, § 27 KStG Rdnr. 156; Streck, Körperschaftsteuergesetz, 4. Aufl., § 27 Anm. 29).
  • FG Münster, 12.12.1997 - 9 K 5660/95

    Änderung des Körperschaftsteuerbescheides wegen einer Gewinnausschüttung;

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • FG Hamburg, 11.06.1996 - II 131/94

    Feststellung des Einheitswerts des Betriebsvermögens; Feststellung des

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • BFH, 17.11.1989 - I S 4/89

    Aufhebung der Vollziehung eines mit der Revision angefochtenen

    Die Revision ist unter dem Az. I R 38/89 anhängig.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht