Rechtsprechung
   BFH, 20.08.2003 - I R 49/02   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2003,1581
BFH, 20.08.2003 - I R 49/02 (https://dejure.org/2003,1581)
BFH, Entscheidung vom 20.08.2003 - I R 49/02 (https://dejure.org/2003,1581)
BFH, Entscheidung vom 20. August 2003 - I R 49/02 (https://dejure.org/2003,1581)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,1581) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • lexetius.com

    EStG 1995 § 5 Abs. 1 Satz 1, § 6 Abs. 1 Nr. 1 Satz 2, Satz 3, Nr. 2 Satz 2; KStG § 8 Abs. 1; HGB § 252 Abs. 1 Nr. 3, Nr. 4, § 253 Abs. 1 Satz 1, Abs. 3 Satz 2; HGB a. F. § 40 Abs. 3

  • IWW
  • Simons & Moll-Simons

    EStG 1995 § 5 Abs. 1 Satz 1, § 6 Abs. 1 Nr. 1 Satz 2, Satz 3, Nr. 2 Satz 2; KStG § 8 Abs. 1; HGB § 252 Abs. 1 Nr. 3, Nr. 4, § 253 Abs. 1 Satz 1, Abs. 3 Satz 2; HGB a.F. § 40 Abs. 3

Kurzfassungen/Presse (3)

  • IWW (Kurzinformation)

    Einzelwertberichtigung auf Forderungen

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Einzelwertberichtigung von Forderungen gegenüber einem ausländischen Schuldner; Bilanzierung des niedrigeren Teilwerts statt des Nennwerts; Erfüllung von wertberichtigten Forderungen nach dem Tag der Bilanzerstellung; Bisherige schleppende Zahlungsweise, fehlende ...

  • BRZ (Kurzinformation/Entscheidungsbesprechung)

    Voraussetzungen für die Wertberichtigung von Forderungen (Stichtagsprinzip und Wertaufhellung)

Besprechungen u.ä.

  • BRZ (Kurzinformation/Entscheidungsbesprechung)

    Voraussetzungen für die Wertberichtigung von Forderungen (Stichtagsprinzip und Wertaufhellung)

In Nachschlagewerken

Sonstiges (2)

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Zusammenfassung von "Abschreibung von Forderungen auch bei Fortbestehen der Geschäftsbeziehung" von WP, StB Dr. Wolf-Dieter Hoffmann, original erschienen in: DStZ 2004, 41 - 45.

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Aufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Kurznachricht zu "Forderungsausfall und Wertberichtigung" von WP/StB Prof. Dr. Wolf-Dieter Hoffmann, original erschienen in: StuB 2016, 85 - 86.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 203, 319
  • BB 2003, 2614
  • BB 2003, 2678
  • DB 2003, 2573
  • BStBl II 2003, 940
  • BStBl II 2003, 941
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (50)

  • BFH, 15.09.2004 - I R 5/04

    Rückstellung für Risikounterbeteiligung an Auslandskredit

    Nur insoweit besteht daher ein Schätzungsspielraum entsprechend dem Ermessen des Kaufmanns (vgl. dazu BFH-Urteil vom 20. August 2003 I R 49/02, BFHE 203, 319, BStBl II 2003, 941).

    Wie der Umstand der (teilweisen) Erfüllung einer Forderung nach dem Bilanzstichtag (BFH-Urteil in BFHE 203, 319, BStBl II 2003, 941) kann daher der spätere Wegfall eines Risikos aus einem Avalkredit dessen Bilanzwert bereits zum Bilanzstichtag aufhellen (vgl. BFH-Urteil in BFHE 109, 55, BStBl II 1973, 485).

    Der Wertermittlung zum Bilanzstichtag zugrunde zu legen ist er allerdings nur, wenn er spätestens am Tag der Bilanzerstellung erkennbar geworden ist (BFH-Urteil in BFHE 203, 319, BStBl II 2003, 941).

  • BFH, 21.10.2010 - IV R 21/07

    Kein ordnungsgemäß durchgeführter Ergebnisabführungsvertrag bei "vergessener"

    Soweit die Klägerin unter Hinweis auf das BFH-Urteil vom 20. August 2003 I R 49/02 (BFHE 203, 319, BStBl II 2003, 941) die Auffassung vertritt, das FG habe keine eigene Schätzungsbefugnis gehabt, sondern sei an den im Wege einer Bilanzberichtigung von der B-GmbH herabgesetzten Wert von 500.000 DM gebunden, kann der Senat dem nicht folgen.

    Maßgebend ist, ob ein vorsichtig bewertender Kaufmann nach der allgemeinen Lebenserfahrung aus den jeweiligen Umständen des Einzelfalls die Annahme eines --teilweisen-- Forderungsausfalls herleiten darf (BFH-Urteil in BFHE 203, 319, BStBl II 2003, 941).

  • FG Münster, 17.08.2016 - 10 K 2301/13

    Körperschaftsteuerliche Berücksichtigung von Gewinnminderungen bei der Ermittlung

    Zweifelhafte Forderungen sind mit ihrem wahrscheinlichen Wert anzusetzen, uneinbringliche Forderungen sind abzuschreiben (BFH-Urteil vom 20.08.2003 I R 49/02, BStBl II 2003, 941).

    Nach dem Tag der Bilanzerstellung eingetretene Umstände oder erlangte Kenntnisse sind unbeachtlich (BFH-Urteil vom 20.08.2003 I R 49/02, BStBl II 2003, 941).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht