Rechtsprechung
   BFH, 24.02.1988 - I R 69/84   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1988,1190
BFH, 24.02.1988 - I R 69/84 (https://dejure.org/1988,1190)
BFH, Entscheidung vom 24.02.1988 - I R 69/84 (https://dejure.org/1988,1190)
BFH, Entscheidung vom 24. Februar 1988 - I R 69/84 (https://dejure.org/1988,1190)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1988,1190) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Simons & Moll-Simons

    NATOTrStat Art. X Abs. 1; DBA-Frankreich Art. 14, 20; EStG §§ 1 Abs. 1, 32b

  • Wolters Kluwer

    DBA-Frankreich - Ehefrau - Streitkräfte - Ziviles Gefolge der französischen Streitkräfte - Mitglied - Aufnahmestaat

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Papierfundstellen

  • BFHE 153, 30
  • BB 1988, 1319
  • BStBl II 1989, 290
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (23)

  • BFH, 19.03.2002 - I R 15/01

    Wohnsitz; KapG in Luxemburg

    Auch bei nur teilweiser Zurückverweisung der Sache muss dem FG die Entscheidung über die gesamten Kosten des Verfahrens übertragen werden (Grundsatz der Einheitlichkeit der Kostenentscheidung, vgl. z.B. Senatsurteil vom 24. Februar 1988 I R 69/84, BFHE 153, 30, BStBl II 1989, 290).
  • BFH, 19.11.2003 - I R 88/02

    Teilwertabschreibung im Organkreis

    Auch bei nur teilweiser Zurückverweisung der Sache muss dem FG die Entscheidung über die gesamten Kosten des Verfahrens übertragen werden (Grundsatz der Einheitlichkeit der Kostenentscheidung, vgl. Senatsurteil vom 24. Februar 1988 I R 69/84, BFHE 153, 30, BStBl II 1989, 290).
  • BFH, 09.11.2005 - I R 47/04

    Steuerfreiheit für "technische Fachkräfte" der NATO-Truppen

    Ein solcher Grund kann beispielsweise die Eheschließung mit einem in der Bundesrepublik wohnhaften und berufstätigen Ehepartner sein (vgl. BFH-Urteil vom 24. Februar 1988 I R 69/84, BFHE 153, 30, BStBl II 1989, 290; BFH-Beschlüsse vom 16. Oktober 1996 I B 19/96, BFH/NV 1997, 468; vom 18. Oktober 1994 I B 27/94, BFH/NV 1995, 735, m.w.N.).
  • BFH, 21.08.1990 - VIII R 271/84

    Abzugsfähige Verluste - Ausländische Betriebsstätte - Immobilien in Kanada -

    Die Nutzung des Vermögens muß im Einzelfall hinter der Bereitstellung einer einheitlichen unternehmerischen Organisation zurücktreten (vgl. BFH-Urteile vom 25. Oktober 1988 VIII R 262/80, BFHE 154, 536, BStBl II 1989, 290; vom 27. Februar 1987 III R 217/82, BFH/NV 1987, 441).
  • BFH, 18.10.1994 - I B 27/94

    Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt von Mitgliedern fremder NATO-Truppen

    Materiell-rechtlich entspricht es der ständigen höchstrichterlichen Rechtsprechung, daß die Mitglieder fremder NATO- Truppen und ihr ziviles Gefolge im Inland wegen Art. X Abs. 1 Satz 1 des Abkommens zwischen den Parteien des Nordatlantikvertrags über die Rechtsstellung ihrer Truppen vom 19. Juni 1951 -- NATOTrStat -- (BGBl II 1961, 1190) keinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt haben, wenn sie sich nur in dieser Eigenschaft im Inland aufhalten (vgl. Urteile des Bundesfinanzhofs -- BFH -- vom 24. Februar 1988 I R 69/84, BFHE 153, 30, BStBl II 1989, 290; vom 24. Februar 1988 I R 121/84, BFH/NV 1988, 632; vom 26. April 1991 III R 104/89, BFH/NV 1992, 373; Beschluß vom 24. Januar 1990 I B 58/89, BFH/NV 1990, 488).

    Ob der Aufenthalt auf dem Umstand der Mitgliedschaft bei einer NATO-Truppe oder einem zivilen Gefolge beruht, ist im wesentlichen eine Frage tatsächlicher Art, die von der zuständigen Finanzbehörde bzw. dem FG zu beantworten ist (vgl. BFH in BFHE 153, 30, BStBl II 1989, 290; Urteil vom 24. Februar 1988 I R 70/84, nicht veröffentlicht -- NV --).

    Es entspricht schon der bisherigen höchstrichterlichen Rechtsprechung (vgl. BFH in BFHE 153, 30, BStBl II 1989, 290) und ist letztlich eine Selbstverständlichkeit, daß das NATOTrStat von den jeweils dazu berufenen Behörden bzw. Gerichten eigenverantwortlich aus sich heraus auszulegen ist.

    Es entspricht auch der höchstrichterlichen Rechtsprechung, daß das Mitglied einer fremden NATO-Truppe sich in anderer Eigenschaft im Inland aufhalten und deshalb unbeschränkt steuerpflichtig sein kann (vgl. BFH in BFHE 153, 30, BStBl II 1989, 290; in BFH/NV 1988, 632; in BFH/NV 1990, 488; in BFH/NV 1992, 373).

  • BFH, 30.06.1993 - XI R 38/91

    Nachhaltigkeit beim gewerblichen Grundstückshandel (§ 15 EStG )

    Dies widerspräche auch dem Grundsatz, daß eine einheitliche Kostenentscheidung zu treffen ist (BFH-Beschluß vom 14.Juni 1972 I B 16/72, BFHE 106, 19, BStBl II 1972, 707;Urteil vom 24.Februar 1988 I R 69/84, BFHE 153, 30, BStBl II 1989, 290).
  • BFH, 26.05.2010 - VIII B 272/09

    NATO-Truppenstatut: Fehlen eines inländischen Wohnsitzes

    b) Die Frage, ob der Aufenthalt ausschließlich auf dem Umstand der Mitgliedschaft bei einer NATO-Truppe oder einem zivilen Gefolge beruht, ist im Wesentlichen eine Frage tatsächlicher Art, die von der zuständigen Finanzbehörde bzw. dem FG als Tatsacheninstanz zu beantworten ist (BFH-Urteile vom 24. Februar 1988 I R 69/84, BFHE 153, 30, BStBl II 1989, 290; vom 24. Februar 1988 I R 70/84, juris; BFH-Beschluss vom 18. Oktober 1994 I B 27/94, BFH/NV 1995, 735).
  • FG Nürnberg, 23.02.2000 - VII 311/99

    Wehrsold eines Soldaten bei der US-Army bei Zusammenveranlagung

    Nato-Truppenstatut lägen nur dann nicht vor, wenn sich ein Angehöriger der US-Army nur mit Rücksicht auf seine Eheschließung mit einem in der BRD wohnhaften und dort berufstätigen Ehepartner in Deutschland aufhalte (Hinweis auf das Urteil des Bundesfinanzhofs vom 24.2. 1988, I 69/84, BStBl II 1989, 290 ).

    In der Einspruchsentscheidung vom 26.10.1999 ist u. a. ausgeführt, daß die Einkünfte des Klägers nach der Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs (Hinweis auf das Urteil vom 24.2. 1988 I R 69/84 BStBl II 1989, 290 ) nur dann im Rahmen des Progressionsvorbehalts nicht zu berücksichtigen gewesen wären, wenn der Kläger sämtliche Voraussetzungen des Art. X Abs. 1 Satz 1 Nato-Truppenstatut erfüllt hätte.

    Nach dieser Bestimmung sind nur die Bezüge derjenigen Mitglieder einer Truppe der Nato von jeder Besteuerung ausgenommen, die sämtliche Voraussetzungen des Art. X Abs. 1 Satz 1 Nato-Truppenstatut erfüllen (vgl. das Urteil des Bundesfinanzhofs vom 24.2. 1988 I R 69/84 a. a. O.).

  • FG Rheinland-Pfalz, 28.10.2014 - 3 K 1765/12

    Unbeschränkte Einkommensteuerpflicht einer sog. technischen Fachkraft i.S. des

    Die Erteilung einer Bescheinigung durch die Streitkräfte steht dieser Beurteilung nicht entgegen (BFH-Urteil vom 24. Februar 1988 I R 69/84, BStBl II 1989, 290 ).

    Die Bescheinigung entfaltet auch keinerlei Bindungswirkung für diese (ausschließlich) von den Finanzbehörden bzw. -gerichten zu beantwortende Frage (vgl. BFH, Urteil vom 24. Februar 1988, I R 69/84, BStBl II 1989, 290 ).

  • BFH, 18.09.2012 - I B 10/12

    Unbeschränkte Steuerpflicht einer "technischen Fachkraft" nach NATO-Truppenstatut

    Im Wesentlichen ist dies eine Frage tatsächlicher Art, die von der zuständigen Finanzbehörde bzw. dem FG als Tatsacheninstanz zu beantworten ist (Senatsurteile vom 24. Februar 1988 I R 69/84, BFHE 153, 30, BStBl II 1989, 290; vom 24. Februar 1988 I R 70/84, juris; Senatsbeschluss vom 18. Oktober 1994 I B 27/94, BFH/NV 1995, 735).
  • BFH, 28.02.2008 - VIII B 129/07

    Kumulative Begründung - Unerheblichkeit materiell-rechtlicher Einwendungen -

  • BFH, 24.01.1990 - I B 58/89

    Mangelnde Substantiierung der Einkommensteuerfreiheit eines US-Staatsangehörigen

  • BFH, 17.12.1997 - I B 79/97
  • FG Baden-Württemberg, 07.10.2009 - 7 K 98/06

    Unbeschränkte Steuerpflicht eines US-Beamten: Nachweis des Rückkehrwillens

  • FG Baden-Württemberg, 30.04.1996 - 8 K 19/95
  • BFH, 16.01.1990 - VII R 40/87
  • BFH, 26.04.1991 - III R 104/89

    Zusammenveranlagung von Eheleuten bei der Einkommensteuer

  • FG Baden-Württemberg, 31.10.2013 - 7 K 2364/13

    Einkommensteuerliche Behandlung von Angehörigen des zivilen Gefolges der

  • FG Saarland, 26.05.2004 - 1 K 323/00

    Unbeschränkte Steuerpflicht von Mitgliedern der NATO-Truppe (§ 1 Abs. 1 EStG, § 8

  • BFH, 15.03.1993 - V R 111/89

    Verfristung ohne eigenes Verschulden

  • FG Baden-Württemberg, 03.06.2008 - 4 K 398/03

    Einkommensteuerpflicht von "Technischen Fachkräften" i.S.des Art. 73

  • FG Nürnberg, 12.04.2006 - VII 23/06

    Wohnsitz von technischen Fachkräften i. S. des Art. 73 ZA-NATOTrStat

  • BFH, 24.02.1988 - I R 121/84
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht