Rechtsprechung
   BFH, 15.12.1982 - I R 73/79   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1982,938
BFH, 15.12.1982 - I R 73/79 (https://dejure.org/1982,938)
BFH, Entscheidung vom 15.12.1982 - I R 73/79 (https://dejure.org/1982,938)
BFH, Entscheidung vom 15. Dezember 1982 - I R 73/79 (https://dejure.org/1982,938)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1982,938) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Simons & Moll-Simons

    EStG § 4 Abs. 4, § 12 Nr. 1

  • Wolters Kluwer

    Auslandsreise - Reisekosten - Informationszweck - Betriebsausgaben - Reisezweck

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EStG § 4 Abs. 4 § 12 Nr. 1

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Aufwendungen eines Geschäftsinhabers für eine fachlich organisierte einwöchige Auslandsreise zu Informationszwecken und zur Anknüpfung von Geschäftsbeziehungen als Betriebsausgaben

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BFHE 138, 40
  • BStBl II 1983, 409
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (13)

  • BFH, 21.09.2009 - GrS 1/06

    Aufteilung der Aufwendungen für eine gemischt veranlasste Reise

    aa) Bereits unmittelbar nach der Entscheidung des Großen Senats in BFHE 126, 533, BStBl II 1979, 213 bestätigte der IV. Senat ein FG-Urteil, das die Aufwendungen eines Facharztes für eine 28-tägige Südafrika-Reise, auf der lediglich 15 Tage den beruflichen Interessen des Klägers gedient hatten, vollständig als Betriebsausgaben anerkannt hatte; der IV. Senat führte dazu aus, die für Auslandsgruppenreisen geltenden Erwägungen des Großen Senats ließen sich nicht ohne weiteres auf Reisen übertragen, denen offensichtlich ein unmittelbarer betrieblicher Anlass zugrunde liege (Urteil vom 12. April 1979 IV R 106/77, BFHE 127, 533, BStBl II 1979, 513; vgl. ferner Urteile vom 15. Dezember 1982 I R 73/79, BFHE 138, 40, BStBl II 1983, 409; vom 13. Dezember 1984 VIII R 296/81, BFHE 143, 53, BStBl II 1985, 325; vom 16. Oktober 1986 IV R 138/83, BFHE 148, 262, BStBl II 1987, 208 - Reise einer Kunstmalerin zu den Seychellen).
  • BFH, 25.07.1991 - XI R 30/89

    Arbeitslohn - Langzeitige Nichtauszahlung - Ehegatten-Arbeitsverhältnis -

    Eine ähnliche Gewichtung ist z. B. auch in anderen Fällen zu treffen, in denen der betriebliche von dem privaten Bereich abzugrenzen ist (so z. B. bei der Beurteilung von Informationsreisen, vgl. BFH-Urteil vom 15. Dezember 1982 I R 73/79, BFHE 138, 40, BStBl II 1983, 409, beim gewerblichen Grundstückshandel, vgl. BFH-Urteil vom 5. September 1990 X R 107, 108/89, BFHE 163, 404 oder bei der Abgrenzung einer stillen Gesellschaft von einem partiarischen Arbeitsverhältnis, vgl. BFH-Urteil vom 7. Dezember 1983 I R 144/79, BFHE 140, 275, BStBl II 1984, 373).
  • BFH, 07.09.1995 - III R 24/91

    Ehegatten-Arbeitsverhältnis: Unregelmäßige Gehaltszahlung

    Der BFH hat jedoch als Revisionsinstanz zu prüfen, ob das FG die dargelegten rechtlichen Grundsätze und Erfahrungssätze berücksichtigt hat (BFH-Urteile vom 15. Dezember 1982 I R 73/79, BFHE 138, 40, BStBl II 1983, 409 [BFH 15.12.1982 - I R 73/79] m. w. N., und vom 23. Oktober 1981 VI R 71/78, BFHE 134, 325, BStBl II 1982, 69 [BFH 23.10.1981 - VI R 71/78]) und ob das Ergebnis seiner tatrichterlichen Würdigung zumindest möglich ist (BFH- Urteile vom 27. August 1991 VIII R 84/89, BFHE 165, 330, BStBl II 1992, 9 [BFH 27.08.1991 - VIII R 84/89]; in BFHE 134, 325, [BFH 23.10.1981 - VI R 71/78] BStBl II 1982, 69, [BFH 23.10.1981 - VI R 71/78] und vom 12. April 1979 IV R 106/77, BFHE 127, 533, BStBl II 1979, 513 [BFH 12.04.1979 - IV R 106/77]).
  • BFH, 05.09.2012 - X B 129/11

    Arztpraxis als notwendiges Betriebsvermögen einer Apotheke - Umfang der Prüfung

    Der BFH hat als Revisionsinstanz lediglich zu prüfen, ob das FG die dargelegten rechtlichen Grundsätze und Erfahrungssätze berücksichtigt hat (vgl. z.B. BFH-Urteil vom 15. Dezember 1982 I R 73/79, BFHE 138, 40, BStBl II 1983, 409, m.w.N.) und ob das Ergebnis seiner tatrichterlichen Würdigung zumindest möglich ist (siehe z.B. BFH-Urteil vom 27. August 1991 VIII R 84/89, BFHE 165, 330, BStBl II 1992, 9).
  • BFH, 23.11.1988 - X R 17/86

    Aufwendungen eines Buchhändlers für eine nicht berufsspezifische Tagung als

    Die Entscheidung, ob betriebsbedingte Aufwendungen vorliegen und das Verfolgen privater Interessen nahezu ausgeschlossen ist, kann nur aufgrund einer Würdigung aller Umstände des einzelnen Falles getroffen werden (vgl. z.B. BFH-Urteil vom 15. Dezember 1982 I R 73/79, BFHE 138, 40, BStBl II 1983, 409).
  • BFH, 30.06.1995 - VI R 22/91

    Einkommensteuerveranlagung von Transferkosten und Reisekostenaufwendungen

    Als gewichtige Indizien (vgl. BFH-Urteil vom 27. März 1991 VI R 51/88, BFHE 164, 75, BStBl II 1991, 575) kommen einerseits die Organisation durch einen Fachverband für einen im wesentlichen gleichartigen (homogenen) Teilnehmerkreis mit konkretem Berufsbezug, also Abstellen auf die besonderen Belange des Berufs bzw. der speziellen Tätigkeit (BFH- Urteile vom 15. Dezember 1982 I R 73/79, BFHE 138, 40, BStBl II 1983, 409, und vom 22. Januar 1993 VI R 64/91, BFHE 170, 528, BStBl II 1993, 612) in Betracht -- berufliche Indizien -- und andererseits eine weit auseinandergezogene Reiseroute mit häufigem Ortswechsel und mit Besuch von Orten, die auch beliebte Ziele der Touristik darstellen -- private Indizien --.
  • BFH, 24.04.1992 - VI R 110/89

    Abzugsbegehren von Reiseaufwendungen

    Mit der Revision macht das FA geltend, das angefochtene Urteil weiche von dem Beschluß des Großen Senats des Bundesfinanzhofs (BFH) vom 27. November 1978 GrS 8/77 (BFHE 126, 533, BStBl II 1979, 213) sowie von dem Urteil des BFH vom 15. Dezember 1982 I R 73/79 (BFHE 138, 40, BStBl II 1983, 409) ab.
  • BFH, 28.11.1990 - X R 78/88

    Voraussetzungen für den Abzug von Aufwendungen einer Auslandsinformationsreise

    Zwar hat das FG die Voraussetzungen, die für den Abzug von Aufwendungen einer Ausland-Informationsreise als Betriebsausgaben (§ 4 Abs. 4 des Einkommensteuergesetzes - EStG -) maßgeblich sind, unter Bezugnahme auf die Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs (BFH) zutreffend dargelegt (vgl. BFH-Urteil vom 22. Mai 1974 I R 212/72, BFHE 113, 274, BStBl II 1975, 70; Beschluß vom 27. November 1978 GrS 8/77, BFHE 126, 533, BStBl II 1979, 213; Urteile vom 23. Oktober 1981 VI R 71/78, BFHE 134, 325, BStBl II 1982, 69; vom 15. Dezember 1982 I R 73/79, BFHE 138, 40, BStBl II 1983, 409, und vom 23. November 1988 X R 17/86, BFHE 155, 330, BStBl II 1989, 405).
  • FG Bremen, 04.07.2000 - 299108K 5

    Steuerbarkeit der vom Arbeitgeber bezahlten Auslandsreise des Geschäftsführers

    Als gewichtige Indizien (vgl. BFH-Urteil vom 27. März 1991 VI R 51/88, BFHE 164, 75, BStBl II 1991, 575 ) kommen einerseits die Organisation durch einen Fachverband für einen im wesentlichen gleichartigen (homogenen) Teilnehmerkreis mit konkretem Berufsbezug, also Abstellen auf die besonderen Belange des Berufs bzw. der speziellen Tätigkeit (BFH-Urteile vom 15. Dezember 1982 I R 73/79, BFHE 138, 40 , BStBl II 1983, 409 , und vom 22. Januar 1993 VI R 64/91, BFHE 170, 528 , BStBl II 1993, 612 ) in Betracht - berufliche Indizien - und andererseits eine weit auseinandergezogene Reiseroute mit häufigem Ortswechsel und mit Besuch von Orten, die auch beliebte Ziele der Touristik darstellen - private Indizien -.
  • FG Niedersachsen, 06.06.2000 - 12 K 648/96

    USA-Fortbildungsreise als Betriebsausgabe

    Nach ständiger höchstrichterlicher Rechtsprechung können Aufwendungen für eine Auslandsgruppenreise gemäß §§ 4 Abs. 4, 12 Nr. 1 EStG nur anerkannt werden, wenn die Verfolgung privater Interessen sowohl nach dem Programm als auch nach der Gestaltung der Reise nahezu ausgeschlossen ist (z.B. Beschluss des Bundesfinanzhofs - BFH - vom 27.11.1978 GrS 8/77, BStBl II 1979, 213; BFH-Urteil vom 15.12.1982 I R 73/79, BStBl II 1983, 409; BFH-Beschluss vom 05.07.1995, IV B 132/94, BFH/NV 1996, 30).
  • BFH, 23.01.1985 - I R 260/81

    Aufwendungen für Reisen als Betriebsausgaben - Aufwendungen für die Teilnahme an

  • FG Saarland, 28.11.1996 - 2 K 93/96
  • BFH, 24.05.1984 - IV R 174/81
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht