Rechtsprechung
   BFH, 10.07.1996 - I R 83/95   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1996,971
BFH, 10.07.1996 - I R 83/95 (https://dejure.org/1996,971)
BFH, Entscheidung vom 10.07.1996 - I R 83/95 (https://dejure.org/1996,971)
BFH, Entscheidung vom 10. Juli 1996 - I R 83/95 (https://dejure.org/1996,971)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1996,971) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Simons & Moll-Simons

    DBA-Liberia Art. 15 Abs. 1; EStG § 19 Abs. 1

  • Wolters Kluwer

    Abfindung eines Seemanns - Kündigung - Steuerpflichtige Einkünfte

  • riw-online.de(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz/Auszüge frei)

    Abfindungen eines Seemanns

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Besteuerung von Abfindungen nach den DBA

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Max-Planck-Institut (Kurzinformation)
  • datenbank.nwb.de (Leitsatz)

    § 19 Abs. 1 EStG
    Lohnsteuer; Abfindungszahlungen an einen im Inland ansässigen, aber auf liberianischen Schiffen tätigen Seemann

Sonstiges

  • nwb.de (Verfahrensmitteilung)

    DBA-Liberia Art 15 Abs 1, DBA-Singapur Art 14 Abs 1
    Abfindung; Ausland; Doppelbesteuerung; Schiff

Papierfundstellen

  • BFHE 181, 155
  • BB 1996, 2506
  • BB 1997, 662
  • BB 1997, 87
  • DB 1996, 2473
  • BStBl II 1997, 341
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (19)

  • FG München, 24.10.2008 - 8 K 3902/07

    Besteuerungsrecht von Abfindungszahlungen an eine im Inland tätig gewesene, aber

    Ob eine Abfindung, die - wie im Streitfall - einem Arbeitnehmer anlässlich der Aufhebung seines Arbeitsverhältnisses gewährt wird, zu den Einkünften aus unselbständiger Arbeit im Sinne von Art. 15 Abs. 1 DBA Schweiz rechnet, richtet sich nach deutschem Recht, da der Begriff der Abfindung im DBA Schweiz nicht definiert ist (BFH - Urteil vom 10.07.1996 I R 83/95, BStBl II 1997, 341 m.w.N.).

    Denn die Abfindung wird in diesem Fall nicht für eine konkrete im In- oder Ausland ausgeübte Tätigkeit gezahlt (BFH - Urteil vom 10.07.1996, a.a.O.).

    Die Revision war wegen grundsätzlicher Bedeutung (§ 115 Abs. 2 Nr. 1 Finanzgerichtsordnung - FGO -) zuzulassen, da die Finanzverwaltung durch BMF - Schreiben vom 20.05.1997 IV C 6 - S 1301 Schz - 26/97 die Nichtanwendung des Urteils des BFH vom 10.07.1996 I R 83/95, BStBl II 1997, 341 angeordnet hat (vgl. dazu BFH - Beschluss vom 10.03.1995 VIII B 98, 94, BFH/NV 1995, 992).

  • FG Baden-Württemberg, 16.01.2018 - 6 K 1405/15

    Besteuerung der Abfindungszahlung an einen nichtselbständig beschäftigten

    Der BFH hat zwar für Abkommensregelungen, die Art. 15 Abs. 1 OECD-MA vergleichbar sind, wiederholt entschieden, dass das für die Besteuerung von Arbeitslöhnen geltende abkommensrechtliche Arbeitsortprinzip nicht für Abfindungen gilt, die anlässlich der Auflösung eines Arbeitsverhältnisses gezahlt werden (z.B. BFH-Urteile vom 18. Juli 1973 I R 52/69, BFHE 110, 43, BStBl II 1973, 757; vom 10. Juli 1996 I R 83/95, BFHE 181, 155, BStBl II 1997, 341; vom 2. September 2009 I R 90/08, BFHE 226, 267, BStBl II 2010, 394 und I R 111/08, BFHE 226, 276, BStBl II 2010, 387).
  • BFH, 27.08.2008 - I R 81/07

    Beschränkte Steuerpflicht von Entlassungsabfindungen vor Einführung des Buchst. d

    Deshalb ist eine Besteuerung dem Ansässigkeitsstaat vorbehalten (Senatsurteile vom 24. Februar 1988 I R 143/84, BFHE 152, 500, BStBl II 1988, 819; vom 10. Juli 1996 I R 83/95, BFHE 181, 155, BStBl II 1997, 341; Senatsbeschluss vom 12. September 2006 I B 27/06, BFH/NV 2007, 13, m.w.N.; dem folgend z.B. Niedersächsisches FG, Urteil vom 19. April 2005 11 K 583/01, EFG 2005, 1948; s.a. Herlinghaus, EFG 2008, 595 f.).
  • FG Baden-Württemberg, 24.04.2008 - 3 K 381/08

    Änderungsmöglichkeit nach § 173 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 AO bei nachträglicher

    Im Streitfall habe der BFH seine Rechtsprechung insoweit geändert, als er im BFH-Urteil vom 10. Juli 1996 I R 83/95 (BFHE 181, 155, BStBl II 1997, 341) bestimmt habe, dass eine Abfindung, die einem Arbeitnehmer anlässlich der Kündigung seines Arbeitverhältnisses gewährt wird, ausschließlich in dem Staat zu besteuern sei, in dem der Arbeitnehmer ansässig sei.

    Ob der BFH im Jahr 2001 vom BFH-Urteil in BFHE 181, 155, BStBl II 1997, 341 abgewichen sei, sei unerheblich; es handele sich insoweit nämlich um einen nicht vergleichbaren Sachverhalt.

    c) Auch eine Abweichung vom BFH-Urteil vom 10. Juli 1996 I R 83/95 (BFHE 181, 155, BStBl II 1997, 341) liegt nicht vor; denn dieses Urteil betrifft keinen im Wesentlichen gleich, sondern einen anders gelagerten Sachverhalt: Der Kläger hat im Streitfall die Aktien nicht verbilligt als Abfindung erhalten, sondern aufgrund der in den Jahren 1990 bis 1995 eingeräumten Aktienoptionen.

  • FG Niedersachsen, 19.04.2005 - 11 K 583/01

    Besteuerungsrecht für eine Entschädigungszahlung im Wohnsitzstaat Deutschland

    Die Kläger tragen vor, das von dem Beklagten zitierte BFH-Urteil vom 10.07.1996 (I R 83/95, BStBl II 1997, 341) könne auf den Streitfall nicht angewandt werden.

    Die erhaltene Entschädigungszahlung des Klägers zählt als Abfindungszahlung nach deutschem Recht zu den Einkünften aus nichtselbstständiger Arbeit im Sinne von § 19 Abs. 1 EStG (BFH-Urteil vom 10. Juli 1996 I R 83/95, BStBl II 1997, 341; Urteil vom 13. Oktober 1978 VI R 91/77, BStBl II 1979, 155) und ist daher grundsätzlich gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 4 EStG steuerpflichtig.

    Auch ist die Zahlung nicht ein Betrag, der zur Versorgung wegen Erreichens der Altersgrenze oder wegen vorzeitiger Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit gezahlt wurde, sodass nicht die Voraussetzungen des Art. 9 Abs. 1 DBA-Österreich 1954 vorliegen (vgl. BFH-Urteil vom 10. Juli 1996 I R 83/95, BStBl II 1997, 341, 342; Urteil vom 24. Februar 1988 I R 143/84, BStBl II 1988, 819, 821; FG Düsseldorf Urteil vom 21. März 2003 8 K 7102/01 E, EFG 2003, 1390 NZB Az I B 66/03; Niedersächsisches FG Urteil vom 25. Februar 2003 8 K 519/01, nv; FG Baden-Württemberg Urteil vom 29. November 1968 III (II) 74/67, EFG 1969, 166).

  • BFH, 11.11.2009 - I R 50/08

    Beruflich veranlasste Inhaftierung eines Grenzgängers in Drittstaat führt zu

    Ob Vergütungen aus unselbständiger Arbeit vorliegen, richtet sich mangels einer abkommensrechtlichen Regelung nach § 19 EStG 1997/2002 (Art. 3 Abs. 2 DBA-Schweiz 1992; Senatsurteile vom 18. Juli 1973 I R 52/69, BFHE 110, 43, BStBl II 1973, 757; vom 10. Juli 1996 I R 83/95, BFHE 181, 155, BStBl II 1997, 341).
  • BFH, 12.09.2006 - I B 27/06

    Zur Abfindungszahlung für den Verzicht auf einen zugesagten Arbeitsplatz

    Deshalb darf sie, auch wenn der Arbeitnehmer in der Vergangenheit im anderen Vertragsstaat tätig geworden ist, nach Art. 15 Abs. 1 Satz 1 DBA-Schweiz nur vom Ansässigkeitsstaat besteuert werden (Senatsurteil vom 24. Februar 1988 I R 143/84, BFHE 152, 500, BStBl II 1988, 819; ebenso zum DBA-Liberia Senatsurteil vom 10. Juli 1996 I R 83/95, BFHE 181, 155, BStBl II 1997, 341).
  • FG Köln, 13.08.2008 - 4 K 3363/07

    Rechtmäßigkeit der Einbeziehung einer Abfindung eines in Deutschland tätigen

  • FG Hamburg, 09.11.2017 - 6 K 14/17

    Haftung des Arbeitgebers wegen Nichtabführung von Lohnsteuer -

  • FG Köln, 04.05.2017 - 13 K 1491/15
  • BFH, 18.06.2008 - I B 152/07

    Grundsätzliche Bedeutung: Rechtsfrage nicht klärungsbedürftig, wenn sie sich nach

  • FG Rheinland-Pfalz, 29.05.2012 - 3 K 1500/09

    Anwendung des DBA-Frankreich bei einer Abfindung - Abgrenzung zwischen dem

  • FG Düsseldorf, 03.06.2005 - 8 K 3239/00

    Beschränkte Steuerpflicht; Quellenbesteuerung; Antragsveranlagung; Wohnsitz;

  • FG Köln, 30.01.2008 - 4 V 3366/07

    Abfindung an belgischen Arbeitnehmer

  • FG Niedersachsen, 25.02.2003 - 8 K 519/01

    Doppelbesteuerung: Besteuerung einer Abfindung

  • FG Düsseldorf, 21.03.2003 - 8 K 7102/01

    DBA; Großbritannien; Abfindung; öffentliche Kasse; Frühere Tätigkeit;

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht