Rechtsprechung
   BFH, 07.08.2002 - I R 84/01   

Volltextveröffentlichungen (8)

  • lexetius.com

    KStG 1996 § 1 Abs. 1 Nr. 4 und 5, § 5 Abs. 1 Nr. 9, § 23 Abs. 1, Abs. 2 Satz 1 und Satz 2 Nr. 2; UmwStG 1995 § 21 Abs. 1 Satz 1, Abs. 3 Nr. 2

  • IWW
  • Judicialis
  • Jurion

    Steuerbefreiung gemeinnütziger Körperschaften als persönliche Steuerbefreiung - Steuerpflicht bei Veräußerungsgewinnen einbringungsgeborener Körperschaftsanteile - Stiftung

  • nwb

    KStG 1996 § 1 Abs. 1 Nr. 4 und 5, § 5 Abs. 1 Nr. 9, § 23 Abs. 1, Abs. 2 Satz 1 und Satz 2 Nr. 2 UmwStG 1995 § 21 Abs. 1 Satz 1, Abs. 3 Nr. 2

  • Deutsches Notarinstitut

    KStG 1996 § 1 Abs. 1 Nr. 4 und 5, § 5 Abs. 1 Nr. 9, § 23 Abs. 1, Abs. 2 Satz 1 und Satz 2 Nr. 2; UmwStG

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Einbringungsgeborene Anteile bei einer gemeinnützigen Stiftung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 200, 191
  • BB 2003, 995
  • DB 2003, 244
  • NZG 2003, 142



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)  

  • BFH, 04.04.2007 - I R 76/05  

    Steuerbefreiung von Forschungseinrichtungen - Vertragsauslegung durch das FG

    Die auf diese Weise tätige Einrichtung kann gleichwohl nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG steuerbefreit sein und lediglich einen nach § 1 Abs. 1 Nr. 6 KStG körperschaftsteuerpflichtigen wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb (§ 14 AO) unterhalten (vgl. Senatsurteil vom 7. August 2002 I R 84/01, BFHE 200, 191).
  • BFH, 29.02.2008 - I B 159/07  

    Steuerpflicht des Veräußerungsgewinns einbringungsgeborener Anteile bei einer

    a) Durch das Senatsurteil vom 7. August 2002 I R 84/01 (BFHE 200, 191) ist geklärt, dass eine gemäß § 5 Abs. 1 Nr. 9 Satz 1 des Körperschaftsteuergesetzes (KStG) steuerbefreite Stiftung "persönlich" von der Körperschaftsteuer befreit ist und deshalb mit dem erzielten Gewinn aus der Veräußerung einbringungsgeborener Anteile gemäß § 21 Abs. 1 Satz 1 i.V.m. § 21 Abs. 3 Nr. 2 des Umwandlungssteuergesetz 1995 (UmwStG 1995) der Körperschaftsteuer unterliegt.

    d) Nach dem Senatsurteil in BFHE 200, 191 unterliegt der Gewinn aus der Veräußerung von einbringungsgeborenen Anteilen dem normalen Steuersatz des § 23 Abs. 1 KStG 1996 und nicht dem ermäßigten des § 23 Abs. 2 Satz 1 KStG 1996.

  • FG Münster, 09.07.2010 - 9 K 3143/09  

    Wesentliche Betriebsgrundlage, Anteil an Komplementär-GmbH, einbringungsgeborene

    Insbesondere führt die Regelung des § 21 Abs. 3 Nr. 2 UmwStG 1995 auch insoweit zur Besteuerung der in den einbringungsgeborenen Anteilen verkörperten stiller Reserven, als diese erst während der Besitzzeit der steuerbefreiten Körperschaft entstanden sind (BFH-Urteil vom 7. August 2002 I R 84/01, BFHE 200, 191, unter II.1.b ee).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht