Rechtsprechung
   BFH, 31.01.2012 - I S 15/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,8673
BFH, 31.01.2012 - I S 15/11 (https://dejure.org/2012,8673)
BFH, Entscheidung vom 31.01.2012 - I S 15/11 (https://dejure.org/2012,8673)
BFH, Entscheidung vom 31. Januar 2012 - I S 15/11 (https://dejure.org/2012,8673)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,8673) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (11)

  • lexetius.com

    Klagebefugnis des Insolvenzschuldners gegen nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens ergangenen Haftungsbescheid

  • openjur.de

    Klagebefugnis des Insolvenzschuldners gegen nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens ergangenen Haftungsbescheid

  • Bundesfinanzhof

    FGO § 41 Abs 2 S 2, FGO § 69 Abs 2 S 2, FGO § 69 Abs 3 S 1, FGO § 69 Abs 4 S, FGO § 69 Abs 4 S 1 Nr 1, InsO § 38, InsO § 80 Abs 1, InsO § 87
    Klagebefugnis des Insolvenzschuldners gegen nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens ergangenen Haftungsbescheid

  • Bundesfinanzhof

    Klagebefugnis des Insolvenzschuldners gegen nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens ergangenen Haftungsbescheid

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 41 Abs 2 S 2 FGO, § 69 Abs 2 S 2 FGO, § 69 Abs 3 S 1 FGO, § 69 Abs 4 S FGO, § 69 Abs 4 S 1 Nr 1 FGO
    Klagebefugnis des Insolvenzschuldners gegen nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens ergangenen Haftungsbescheid

  • zip-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Klagebefugnis des Insolvenzschuldners gegen nach Insolvenzeröffnung ihm zugestellten Haftungsbescheid

  • rewis.io

    Klagebefugnis des Insolvenzschuldners gegen nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens ergangenen Haftungsbescheid

  • ra.de
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    FGO § 69 Abs. 4; InsO § 38; InsO § 87
    Klagebefugnis eines Insolvenzschuldners bei Rüge der Zustellung von Steuerbescheiden unter Verletzung des § 87 InsO nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens an ihn selber; Vorläufiger Rechtschutz gegen die Vollziehung eines Haftungsbescheids gegenüber einem ...

  • datenbank.nwb.de

    Keine Steuerbescheide und Haftungsbescheide nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens; uneingeschränkte Prozessführungsbefugnis des Insolvenzverwalters

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • ZIP 2012, 1099
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (13)

  • BVerwG, 26.02.2015 - 3 C 8.14

    Subvention; Finanzierungshilfe; Investitionsvorhaben; Dauerarbeitsplatz;

    Das führt unter anderem dazu, dass die Träger der öffentlichen Verwaltung ihre Insolvenzforderungen nur nach Maßgabe der Insolvenzordnung geltend machen können (§ 87 InsO); damit ist der Erlass eines Leistungsbescheids während des Insolvenzverfahrens grundsätzlich unzulässig (BVerwG, Urteil vom 12. Juni 2003 - 3 C 21.02 - Buchholz 316 § 35 VwVfG Nr. 54 S. 3 m.w.N., Beschlüsse vom 27. Mai 1997 - 3 B 151.96 - Buchholz 401.0 § 251 AO Nr. 1 und - 3 B 152.96 - Buchholz 316 § 49 VwVfG Nr. 32; auch für die Aufhebung der Bewilligung einer Investitionszulage und Nichtigkeit annehmend: BFH, Urteile vom 16. April 2013 - VII R 44/12 - BFHE 241, 291 Rn. 17 ff., 21, vom 31. Januar 2012 - I S 15/11 - BFH/NV 2012, 989 Rn. 8 und vom 24. August 2004 - VIII R 14/02 - BFHE 207, 10 m.w.N.).
  • BFH, 19.01.2021 - VII R 38/19

    Entstehung eines Haftungsanspruchs - Begründung einer Insolvenzforderung

    Für Haftungsbescheide gilt das gleichermaßen (vgl. BFH-Beschluss vom 31.01.2012 - I S 15/11, BFH/NV 2012, 989).
  • VGH Baden-Württemberg, 29.10.2021 - 2 S 2843/21

    Abwassergebühr; Vorrang des Insolvenzverfahrens; Begründung einer

    Diese Rechtsansicht vertritt auch der Bundesfinanzhof in ständiger Rechtsprechung (vgl. etwa BFH, Beschluss vom 31.01.2012 - I S 15/11 - juris Rn. 8, Urteil vom 10.12.2008 - I R 41/07 - juris Rn. 7, Urteil vom 04.05.2004 - VII R 45/03 - BFHE 205, 409, juris Rn. 14).
  • LSG Niedersachsen-Bremen, 27.03.2019 - L 13 AS 234/17

    Arbeitslosengeld II - Rechtmäßigkeit der endgültigen Festsetzung von Leistungen

    Für eine hierauf gerichtete Anfechtungsklage stand der Klägerin auch während des Insolvenzverfahrens die Prozessführungsbefugnis zu (vgl. Bundesfinanzhof [BFH], Beschluss vom 31. Januar 2012 - I S 15/11).
  • BFH, 20.11.2019 - XI R 51/17

    Einspruchsbefugnis der Insolvenzschuldnerin (Bekanntgabe des Steuerbescheids an

    Dem Insolvenzschuldner wird damit zwar nicht die Beteiligtenfähigkeit abgesprochen, immerhin fehlt ihm, soweit die Insolvenzmasse betroffen ist, die prozessuale Handlungsfähigkeit, er ist nicht prozessführungsbefugt (s. z.B. BFH-Beschlüsse vom 17.11.1977 - IV R 131-134/77, BFHE 124, 6, BStBl II 1978, 165; vom 26.07.2004 - X R 30/04, BFH/NV 2004, 1547; vom 31.01.2012 - I S 15/11, BFH/NV 2012, 989; BFH-Urteile vom 06.07.2011 - II R 34/10, BFH/NV 2012, 10; vom 25.07.2012 - I R 74/11, BFH/NV 2013, 82; Urteil des Bundesgerichtshofs --BGH-- vom 18.04.2013 - IX ZR 165/12, Monatsschrift für Deutsches Recht --MDR-- 2013, 1314; FG des Landes Sachsen-Anhalt, Urteil vom 18.11.2008 - 4 K 203/05, EFG 2009, 860; Kuleisa in A. Schmidt, Hamburger Kommentar zum Insolvenzrecht, 7. Aufl., § 80 Rz 45; MünchKommInsO/Vuia, 4. Aufl., § 80 Rz 74; Mock in Uhlenbruck, Insolvenzordnung, 15. Aufl., § 80 Rz 18; Loose in Tipke/Kruse, a.a.O., § 251 AO Rz 36 f., 41; Bartone, AO-Steuerberater --AO-StB-- 2004, 142, 145; ders., AO-StB 2007, 49).
  • SG München, 25.02.2014 - S 33 EG 54/12

    Anspruch auf Rückerstattung überzahlten Elterngeldes während eines laufenden

    Gleichwohl nach Insolvenzeröffnung erlassene Steuerbescheide sind unwirksam (vgl. SG Düsseldorf, Urteil vom 13.06.2012, Az. S 2 KA 38/09, Juris, Rn. 14 unter Verweis auf: BFH, Beschluss vom 31.01.2012 - I S 15/11 - BFH/NV 2012, 989 f. m. w. N.).
  • VG Halle, 18.10.2012 - 4 A 74/12

    Heranziehung zu Trinkwassergebühren: Beweislast für die fehlerfreie

    Der Schuldner ist nicht prozessführungsbefugt (BFH, Beschluss vom 31. Januar 2012 - I S 15/11 - Juris Rn 10).

    Macht der Insolvenzschuldner geltend, dass Ansprüche nicht mehr gegen ihn persönlich, sondern nur noch gegenüber dem Insolvenzverwalter geltend gemacht werden dürfen, macht er keinen Anspruch hinsichtlich des zur Insolvenzmasse gehörenden Vermögens geltend; er rügt vielmehr nur die mangelnde Einhaltung der Regelungen der InsO (BFH, Beschluss vom 31. Januar 2012 - I S 15/11 - Juris Rn 11, VG Braunschweig, Beschluss vom 31. August 2007 - 8 B 134/07 - Juris Rn 10).

  • FG Münster, 13.02.2017 - 9 K 3343/13

    Antrag auf Beiladung des Insolvenzschuldners im finanzgerichtlichen Verfahren

    Soweit das Verfügungs- und Verwaltungsrecht des Insolvenzverwalters reicht, hat aber dieser kraft Gesetzes die uneingeschränkte Prozessführungsbefugnis unter Ausschluss des Insolvenzschuldners; Letzterer ist kein Beteiligter des Verfahrens (vgl. BFH-Urteil vom 22.01.1997 - I R 101/95, BStBl. II 1997, 464; BFH-Beschluss vom 31.01.2012 - I S 15/11, BFH/NV 2012, 989).
  • SG Düsseldorf, 13.06.2012 - S 2 KA 38/09

    Vertragsarztangelegenheiten

    Gleichwohl nach Insolvenzeröffnung erlassene Steuerbescheide sind unwirksam (zuletzt BFH, Beschluss vom 31.01.2012 - I S 15/11 - BFH/NV 2012, 989 f. m.w.N.).
  • VG Aachen, 14.12.2015 - 7 K 2394/14

    Insolvenzverfahren; Fahrzeug; Stilllegung; Betriebsuntersagung; Gebühr;

    vgl. zur Klagebefugnis: BFH, Beschluss vom 31.01.2012 - I S 15/11 -, juris Rn. 10.
  • FG Köln, 24.10.2012 - 9 K 2093/10

    Nichtigkeit eines gegenüber dem Insolvenzverwalter ergangenen Steuerbescheides

  • LSG Hamburg, 28.04.2021 - L 3 R 4/20

    Erstattung von Hinterbliebenenrente wegen verschwiegener Wiederheirat

  • FG Köln, 22.04.2013 - 6 K 3405/11

    Erledigung des PKH-Antrags bei Erledigung der Hauptsache

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht