Rechtsprechung
   BGH, 23.09.2015 - I ZR 105/14   

Volltextveröffentlichungen (14)

  • lexetius.com

    MarkenG § 14 Abs. 2 Nr. 2 und 3; UWG § 4 Nr. 9 und 10

  • MIR - Medien Internet und Recht

    Goldbären - Zur Zeichenähnlichkeit zwischen einer Wortmarke (hier: schmackhafte Goldbären) und einer dreidimensionalen Gestaltung (hier: delikat schokoladiger Lindt-Teddy)

  • IWW

    § ... 14 Abs. 2 Nr. 3 MarkenG, § 14 Abs. 2 Nr. 2 MarkenG, § 291 ZPO, § 14 Abs. 2 Nr. 3, Abs. 5 MarkenG, § 14 Abs. 2 Nr. 2 und 3, § 4 Nr. 2 MarkenG, § 8 Abs. 2 Nr. 10 MarkenG, §§ 3, 4 Nr. 10 UWG, § 308 ZPO, § 524 ZPO, § 524 Abs. 3 Satz 2, § 521 Abs. 2 Satz 2, § 277 Abs. 2 ZPO, § 329 Abs. 2 Satz 2, § 169 Abs. 2 ZPO, § 4 Nr. 9 UWG, § 5 Abs. 2 UWG, §§ 8, 3, 4 Nr. 9 UWG, § 4 Nr. 9 Buchst. a und b UWG, §§ 97 Abs. 1, 92 Abs. 2 ZPO

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF

    Goldbären

  • rechtsprechung-im-internet.de

    Goldbären

    § 8 Abs 2 Nr 10 MarkenG, § 14 Abs 2 Nr 2 MarkenG, § 14 Abs 2 Nr 3 MarkenG, § 3 UWG, § 4 Nr 9 UWG
    Markenrechtsverletzung durch Nachahmung und Wettbewerbsverstoß durch Rufausbeutung und Herkunftstäuschung: Prüfung der Zeichenähnlichkeit zwischen einer bekannten Wortmarke für Fruchtgummiprodukte und einer dreidimensionalen Gestaltung einer Schokoladenfigur; Überschreitung der Parteianträge durch das Berufungsgericht; Einwand bösgläubiger Markenanmeldung - Goldbären

  • Jurion

    Zeichenähnlichkeit zwischen einer Wortmarke (hier: Goldbären) und einer dreidimensionalen Gestaltung (hier: in Goldfolie eingewickelte Schokoladenfigur); Folgen einer Zeichenähnlichkeit aus einer Ähnlichkeit im Bedeutungsgehalt; Voraussetzungen für die Annahme einer begrifflichen Ähnlichkeit zwischen einer Wortmarke und einer dreidimensionalen Gestaltung; Beurteilung der Ähnlichkeit einander gegenüberstehender Zeichen nach deren Ähnlichkeit im Klang, im (Schrift-) Bild und im Bedeutungs- oder Sinngehalt

  • kanzlei.biz

    Sieg für Lindt im "Goldbären-Streit"

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zeichenähnlichkeit zwischen einer Wortmarke (hier: Goldbären) und einer dreidimensionalen Gestaltung (hier: in Goldfolie eingewickelte Schokoladenfigur); Folgen einer Zeichenähnlichkeit aus einer Ähnlichkeit im Bedeutungsgehalt; Voraussetzungen für die Annahme einer begrifflichen Ähnlichkeit zwischen einer Wortmarke und einer dreidimensionalen Gestaltung; Beurteilung der Ähnlichkeit einander gegenüberstehender Zeichen nach deren Ähnlichkeit im Klang, im (Schrift-) Bild und im Bedeutungs- oder Sinngehalt

  • wrp (Wettbewerb in Recht und Praxis)(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Goldbären

  • datenbank.nwb.de

    Markenrechtsverletzung durch Nachahmung und Wettbewerbsverstoß durch Rufausbeutung und Herkunftstäuschung: Prüfung der Zeichenähnlichkeit zwischen einer bekannten Wortmarke für Fruchtgummiprodukte und einer dreidimensionalen Gestaltung einer Schokoladenfigur; Überschreitung der Parteianträge durch das Berufungsgericht; Einwand bösgläubiger Markenanmeldung - Goldbären

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Zur Zeichenähnlichkeit zwischen einer Wortmarke und einer dreidimensionalen Gestaltung ("Goldbären")

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (45)

  • bundesgerichtshof.de (Pressemitteilung)

    Lindt gewinnt im Streit mit Haribo um Verletzung der Marke Goldbären

  • MIR - Medien Internet und Recht (Kurzmitteilung)

    Goldbärenstreit - Lindt verletzt nicht die Markenrechte von Haribo

  • lhr-law.de (Kurzinformation und -anmerkung)

    Goldbär ./. Goldbär: Das Duell ist entschieden!

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Lindt gewinnt im Streit mit Haribo um Verletzung der Marke Goldbären

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Lindt gewinnt im Streit mit Haribo um Verletzung der Marke Goldbären

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    Der goldene Schokoladenbär von Lindt verletzt nicht die Markenrechte der Firma Haribo / Goldbär

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Lindt siegt gegen Haribo - Lindt Schokoladenbär ist keine unlautere Nachahmung des Haribo Goldbären - keine ausreichende Ähnlichkeit

  • mueller-roessner.net (Kurzinformation)

    Lindt gewinnt im Streit mit Haribo um Verletzung der Marke Goldbären

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Goldbären - es kann auch zwei geben

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Markenverletzung - und die falsche Klagemarke

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Bösgläubige Markenanmeldung

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Lauterkeitsrechtlicher Nachahmungsschutz

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Goldbären - und die Zeichenähnlichkeit

  • lto.de (Pressebericht)

    Markenrechtsstreit zwischen Haribo und Lindt: Goldener Bär ist nicht automatisch Goldbär

  • gesellschaftsrechtskanzlei.com (Leitsatz/Kurzinformation)

    Marken, Markenrechte, unlauterer Wettbewerb

  • ip-rechtsberater.de (Kurzinformation)

    Lindt verletzt nicht die Goldbären-Marken von Haribo

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Lindt verletzt nicht die Goldbären-Marken von Haribo

  • Jurion (Kurzinformation)

    Lindt gewinnt im Streit mit Haribo um Verletzung der Marke Goldbären

  • Jurion (Kurzinformation)

    Keine Markenrechtsverletzung durch in Goldfolie eingewickelte Schokoladenfigur in Form eines Bären

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Lindt gewinnt im Streit mit Haribo um Verletzung der Marke Goldbären

  • ipweblog.de (Kurzinformation)

    Goldbären

  • spiegel.de (Pressemeldung, 23.09.2015)

    Bärenstreit: Lindt gewinnt gegen Haribo

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Lindt gewinnt im Streit mit Haribo um Verletzung der Marke Goldbären

  • ra-staemmler.de (Kurzinformation)

    Markenrecht: Bärenringen beim BGH - "Goldbär" gegen "Lindt Teddy"

  • raschlegal.de (Kurzinformation)

    Goldener Lindt Teddy zu unähnlich mit Haribos "Goldbären"

  • kvlegal.de (Kurzinformation)

    Die HARIBO-Marken "Goldbär" und "Goldbären" werden durch den Lindt-Teddy nicht verletzt (BGH, Urt. v. 23.09.2015, AZ: I ZR 105/14)

  • taylorwessing.com (Kurzinformation)

    Goldene Bären sind keine "Goldbären"

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Markenrecht: Goldbären-Streit

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Goldbären kein Monopol-Produkt

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Markenrecht: Goldbären-Streit

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Markenrecht: Streit um Bären

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Markenrechtsstreit zu Gunsten des Schoko-Bären

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Goldbären kein Monopol-Produkt

  • onlinehaendler-news.de (Kurzinformation)

    Keine Markenverletzung: Schokoladenbär von Lindt darf in den Regalen bleiben

  • kpw-law.de (Kurzinformation)

    Die Goldbären - Lindt gewinnt gegen Haribo

  • juve.de (Kurzinformation)

    Bärenstreit: Lindt erzielt Erfolg in Grundsatzverfahren

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Goldbären-Streit: Schoko-Bär verletzt kein Markenrecht

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Goldbären kein Monopol-Produkt

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Keine Markenverletzung - Lindt gewinnt Goldbären-Rechtsstreit mit Haribo

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Lindt-Teddy verletzt nicht das Markenrecht der Haribo Goldbären

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Lindt gewinnt im Streit mit Haribo um Verletzung der Marke Goldbären

  • tw-law.de (Kurzinformation)

    Lindt-Bär verletzt die Haribo-Marke nicht

  • hoganlovells-blog.de (Kurzinformation)

    Verhältnis von 3D- und Wortmarken konkretisiert


  • Vor Ergehen der Entscheidung:


  • spiegel.de (Pressemeldung zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung, 25.06.2015)

    Haribo gegen Lindt: Streit ums goldene Bärchen

  • anwalt.de (Kurzinformation zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung)

    Markenrecht: Goldbären-Streit

Besprechungen u.ä. (2)

  • lhr-law.de (Kurzinformation und -anmerkung)

    Goldbär ./. Goldbär: Das Duell ist entschieden!

  • noerr.com (Entscheidungsbesprechung)

    Markenverletzung: Lindt-Teddy gewinnt gegen Haribos Goldbär

Sonstiges (2)

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Haribo mit Lindt nicht froh - gleichen sich die Bärchen so?" von Prof. Peter Ruess, original erschienen in: BB 2015, 2819 - 2821.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Keine Zeichenähnlichkeit im Sinngehalt zwischen Wort- und 30-Marke - Anmerkung zum Urteil des BGH vom 23.09.2015" von RA Prof. Dr. Wolfgang Berlit, original erschienen in: GRUR 2015, 1214 - 1222.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BGHZ 207, 71
  • ZIP 2016, 46
  • MDR 2016, 539
  • GRUR 2015, 1214
  • GRUR 2015, 2014
  • MIR 2015, Dok. 079
  • BB 2015, 2625



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (24)  

  • BGH, 03.03.2016 - I ZR 110/15  

    Herstellerpreisempfehlung bei Amazon - Wettbewerbsverstoß: Umfang der Prüfung im

    Nach ständiger Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs kann die Zulassung der Revision nur auf einen selbständigen, durch Teil- oder Grundurteil abtrennbaren Teil des Rechtsstreits, nicht aber auf einen bestimmten rechtlichen Gesichtspunkt oder auf ein einzelnes Entscheidungselement beschränkt werden (vgl. etwa BGH, Urteil vom 10. Juli 1986 - I ZR 203/84, GRUR 1987, 63 = WRP 1987, 103 - Kfz-Preisgestaltung; Urteil vom 2. April 1998 - I ZR 1/96, GRUR 1998, 1052 = WRP 1998, 881 - Vitaminmangel; Urteil vom 23. September 2015 - I ZR 105/14, GRUR 2015, 2014 Rn. 16 = WRP 2015, 1181 - Goldbären).
  • BGH, 18.10.2017 - I ZB 105/16  

    Zur Schutzfähigkeit von dreidimensionalen quadratischen Verpackungsmarken für

    Daraus folgt weiter, dass das Deutsche Patent- und Markenamt und das Bundespatentgericht entsprechend § 308 Abs. 1 ZPO nur über den Löschungsgrund entscheiden dürfen, der ihnen vom Antragsteller unterbreitet worden ist (vgl. Ingerl/Rohnke, MarkenG, 3. Aufl., § 70 Rn. 7; BeckOK MarkenR/Albrecht, 11. Edition [Stand: 1. Oktober 2017], § 66 MarkenG Rn. 7; zum Zivilprozess vgl. BGH, Urteil vom 23. Juni 2005 - I ZR 227/02, GRUR 2005, 854, 855 = WRP 2005, 1173 - Karten-Grundsubstanz; Urteil vom 23. September 2015 - I ZR 105/14, BGHZ 207, 71 Rn. 63 - Goldbären).
  • BGH, 19.11.2015 - I ZR 149/14  

    Zum wettbewerbsrechtlichen Schutz einer Romanfigur

    Gegenstand des lauterkeitsrechtlichen Nachahmungsschutzes können Leistungs- und Arbeitsergebnisse aller Art sein (BGH, Urteil vom 22. März 2012 - I ZR 21/11, GRUR 2012, 1155 Rn. 19 = WRP 2012, 1379 - Sandmalkasten; Urteil vom 23. September 2015 - I ZR 105/14, GRUR 2015, 1214 Rn. 73 = WRP 2015, 1477 - Goldbären).
  • BGH, 04.05.2016 - I ZR 58/14  

    Segmentstruktur - Wettbewerbsrechtlicher Leistungsschutz: Anforderungen an die

    Gegenstand des lauterkeitsrechtlichen Nachahmungsschutzes können Leistungs- und Arbeitsergebnisse aller Art sein (BGH, GRUR 2012, 1155 Rn. 19 - Sandmalkasten; BGH, Urteil vom 23. September 2015 - I ZR 105/14, GRUR 2015, 1214 Rn. 73 = WRP 2015, 1477 - Goldbären).

    Außerdem muss das Produkt oder ein Teil davon mit dem Originalprodukt übereinstimmen oder ihm zumindest so ähnlich sein, dass es sich nach dem jeweiligen Gesamteindruck in ihm wiedererkennen lässt (BGH, GRUR 2007, 795 Rn. 29 ff. - Handtaschen; GRUR 2015, 1214 Rn. 78 - Goldbären).

  • BGH, 28.04.2016 - I ZR 254/14  

    Kinderstube - Markenrechtsverletzung: Einheitliches Werktitelrecht für

    Das zusprechende Urteil muss sich innerhalb des mit der Klage anhängig gemachten Streitgegenstands halten (vgl. BGH, Urteil vom 3. April 2003 - I ZR 1/01, BGHZ 154, 342, 347 f. - Reinigungsarbeiten; Urteil vom 23. September 2015 - I ZR 105/14, BGHZ 207, 71 Rn. 63 - Goldbären).

    Die Prüfung ist hinsichtlich der Klagemarke allein nach den im Markenregister eingetragenen Waren und Dienstleistungen vorzunehmen; die tatsächliche Benutzung ist irrelevant (vgl. BGH, Urteil vom 29. April 2004 - I ZR 191/01, GRUR 2004, 779, 782 = WRP 2004, 1046 - Zwilling/Zweibrüder; BGHZ 207, 71 Rn. 28 - Goldbären, jeweils mwN).

    Sie kann daher im Revisionsverfahren nur darauf überprüft werden, ob der Tatrichter einen zutreffenden Rechtsbegriff zugrunde gelegt und entsprechend den Denkgesetzen und der allgemeinen Lebenserfahrung geurteilt hat und das gewonnene Ergebnis von den getroffenen Feststellungen getragen wird (vgl. BGH, Beschluss vom 6. November 2013 - I ZB 63/12, GRUR 2014, 488 Rn. 12 = WRP 2014 - 580 - DESPERADOS/DESPERADO; BGHZ 207, 71 Rn. 28 - Goldbären, jeweils mwN).

  • BGH, 31.03.2016 - I ZR 86/13  

    Himalaya Salz - Schutz geografischer Herkunftsangaben: Kennzeichenrechtlich

    Die vom Berufungsgericht im Tenor des angefochtenen Urteils ausgesprochene Beschränkung der Revisionszulassung auf die Frage des Verstoßes gegen die fachliche Sorgfalt wäre nur wirksam gewesen, wenn sie sich nicht auf eine bestimmte Rechtsfrage, sondern auf einen eindeutig abgrenzbaren Teil des Streitstoffs bezogen hätte, der gegebenenfalls einem Teilurteil (§ 301 ZPO), einem Grundurteil (§ 304 ZPO) oder einem sonstigen Zwischenurteil (§ 303 ZPO) zugänglich gewesen wäre (st. Rspr.; vgl. nur BGH, Urteil vom 20. Mai 2014 - VI ZR 187/13, NJW-RR 2014, 1118 Rn. 7 f.; Urteil vom 23. September 2015 - I ZR 105/14, GRUR 2015, 1214 Rn. 16 = WRP 2015, 1477 - Goldbären, jeweils mwN).
  • BGH, 18.10.2017 - I ZB 3/17  

    Schutzfähigkeit von dreidimensionalen Formmarken für Traubenzucker

    Daraus folgt weiter, dass das Deutsche Patent- und Markenamt und das Bundespatentgericht entsprechend § 308 Abs. 1 ZPO nur über den Löschungsgrund entscheiden dürfen, der ihnen vom Antragsteller unterbreitet worden ist (vgl. BeckOK MarkenR/Albrecht aaO § 66 MarkenG Rn. 7; zum Zivilprozess vgl. BGH, Urteil vom 23. Juni 2005 - I ZR 227/02, GRUR 2005, 854, 855 = WRP 2005, 1173 - Karten-Grundsubstanz; Urteil vom 23. September 2015 - I ZR 105/14, BGHZ 207, 71 Rn. 63 - Goldbären).
  • BGH, 15.12.2016 - I ZR 197/15  

    Bodendübel - Wettbewerbsrechtlicher Leistungsschutz: Wettbewerbliche Eigenart

    a) Eine Nachahmung setzt voraus, dass das angegriffene Produkt dem Originalprodukt so ähnlich ist, dass es sich in ihm wiedererkennen lässt (vgl. BGH, Urteil vom 23. September 2015 - I ZR 105/14, GRUR 2015, 1214 Rn. 78 = WRP 2015, 1477 - Goldbären; BGH, GRUR 2017, 79 Rn. 64 - Segmentstruktur).
  • BGH, 11.10.2017 - I ZR 78/16  

    Tiegelgröße - Wettbewerbsverstoß: Urteilsauspruch über einen auf Irreführung

    Das zusprechende Urteil muss sich innerhalb des mit der Klage anhängig gemachten Streitgegenstands halten (vgl. BGH, Urteil vom 3. April 2003 - I ZR 1/01, BGHZ 154, 342, 347 f. - Reinigungsarbeiten; Urteil vom 23. September 2015 - I ZR 105/14, BGHZ 207, 71 Rn. 63 - Goldbären; Urteil vom 28. April 2016 - I ZR 254/14, GRUR 2016, 1301 Rn. 26 = WRP 2016, 1510 - Kinderstube; Urteil vom 5. Oktober 2017 - I ZR 184/16, WRP 2018, 190 Rn. 15 - Betriebspsychologe).
  • BGH, 12.11.2015 - I ZR 167/14  

    Abschlagspflicht II - Arzneimittelrabatte: Abschlagspflicht der pharmazeutischen

    Nach ständiger Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs kann die Zulassung der Revision nur auf einen selbständigen, durch Teil- oder Grundurteil abtrennbaren Teil des Rechtsstreits, nicht aber auf einen bestimmten rechtlichen Gesichtspunkt oder auf ein einzelnes Entscheidungselement beschränkt werden (vgl. etwa BGH, Urteil vom 10. Juli 1986 - I ZR 203/84, GRUR 1987, 63 = WRP 1987, 103 - Kfz-Preisgestaltung; Urteil vom 2. April 1998 - I ZR 1/96, GRUR 1998, 1052 = WRP 1998, 881 - Vitaminmangel; Urteil vom 23. September 2015 - I ZR 105/14, GRUR 2015, 2014 Rn. 16 = WRP 2015, 1181 - Goldbären).
  • BGH, 26.01.2017 - I ZR 217/15  

    Wettbewerbsrecht: Mitbewerbereigenschaft einer auf Kapitalmarktrecht

  • BGH, 16.11.2017 - I ZR 161/16  

    Knochenzement I - Wettbewerbsverstoß: Verbot der Fruchtziehung aus einer

  • BGH, 18.10.2017 - I ZB 106/16  

    Schutzfähigkeit von dreidimensionalen quadratischen Verpackungsmarken für

  • BGH, 05.10.2017 - I ZR 184/16  

    Wettbewerbsrechtliche Unterlassungsklage: Verfahrensfehlerhafte Abweichung des

  • BGH, 11.01.2018 - I ZR 187/16  

    Ballerinaschuh

  • BGH, 18.10.2017 - I ZB 4/17  

    Schutzfähigkeit von dreidimensionalen Formmarken für Traubenzucker

  • OLG Frankfurt, 26.10.2017 - 6 U 154/16  

    Markenrechtliche bzw. lauterkeitsrechtliche Verwechslungsgefahr zwischen

  • OLG Köln, 30.09.2016 - 6 U 131/15  

    Verletzung der Marke Vorwerk durch Nutzung der Domain keine-vorwerk-vertretung.de

  • BPatG, 08.08.2018 - 29 W (pat) 3/18  
  • LG Frankfurt/Oder, 21.11.2016 - 16 S 85/16  

    Beschlussanfechtung im Wohnungseigentumsverfahren: Bestimmtheitserfordernis für

  • BPatG, 18.01.2017 - 29 W (pat) 9/15  

    Markenbeschwerdeverfahren - "GRÜNKÄPPCHEN - natürlich Bio www.gruenkaeppchen.de

  • OLG Hamburg, 08.09.2016 - 5 U 173/12  

    Designverletzung: Prüfung der Eigentümlichkeit und ihres Grades; Schutzumfang

  • OLG Düsseldorf, 12.07.2016 - 20 U 134/15  

    Abweisung der Klage wegen Verletzung eines Gemeinschaftsgeschmacksmusters bzw.

  • OLG Hamburg, 21.09.2017 - 3 U 112/15  

    Ansprüche wegen nahezu identischer Nachahmung eines transdermalen Pflasters zur

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht