Rechtsprechung
   BGH, 26.02.2014 - I ZR 121/13   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,11114
BGH, 26.02.2014 - I ZR 121/13 (https://dejure.org/2014,11114)
BGH, Entscheidung vom 26.02.2014 - I ZR 121/13 (https://dejure.org/2014,11114)
BGH, Entscheidung vom 26. Februar 2014 - I ZR 121/13 (https://dejure.org/2014,11114)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,11114) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (13)

Kurzfassungen/Presse (13)

  • ferner-alsdorf.de (Kurzinformation)

    Urheberrecht: Zum urheberrechtlichen Schutz von Stadtplänen

  • internet-law.de (Kurzinformation)

    Zur urheberrechtlichen Schutzfähigkeit von Stadtplänen und Landkarten

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Urheberrechtsschutz von Stadtplänen

  • urheberrecht.org (Kurzinformation)

    Urheberrechtsschutz von Online-Stadtplänen

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Urheberrechtliche Verwertungsrechte an einer Landkarte

  • Jurion (Kurzinformation)

    Individuelle kartographische Darstellung einer Landkarte kann Urheberrechtsschutz begründen

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    Verletzung urheberrechtlicher Verwertungsrechte an einem Online-Stadtplan: Urheberschaft an einem Stadtplan; Merkmale einer schöpferischen Eigentümlichkeit eines Stadtplans

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Auch Online-Stadtpläne sind urheberrechtlich geschützt

  • schadenfixblog.de (Kurzinformation)

    Urheberrecht: Zum urheberrechtlichen Schutz von Stadtplänen

  • it-recht-kanzlei.de (Kurzinformation)

    Urheberrechtsschutz von Stadtplänen und Landkarten

  • rechtambild.de (Kurzinformation und Auszüge)

    Bloße Gehilfen sind keine Miturheber

  • ra-herrle.de (Kurzinformation und Leitsatz)

    Urheberrechtsschutz von Online-Stadtplänen

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Urheberschutz für Landkarten und Stadtpläne

Besprechungen u.ä.

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Individuelle kartographische Darstellung einer Landkarte kann Urheberrechtsschutz begründen

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2014, 1195
  • GRUR 2014, 772
  • MIR 2014, Dok. 071
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BGH, 18.06.2020 - I ZR 93/19

    Nachlizenzierung

    Es hat zutreffend angenommen, dass die Kartenausschnitte urheberrechtlichen Schutz genießen (vgl. BGH, Beschluss vom 26. Februar 2014 - I ZR 121/13, GRUR 2014, 772 Rn. 16 mwN).
  • OLG Frankfurt, 11.12.2018 - 11 U 88/17

    Schadenersatz und Vertragsstrafe für Urheberrechtsverletzung (hier:

    Kartenkacheln genießen auch Urheberrechtsschutz i.S.v. § 2 Abs. 1 Nr. 7 UrhG (BGH, Urt. vom 26.02.2014, I ZR 121/13 und Urt. v. 20.11.1986, I ZR 160/84 - Werbepläne ).
  • FG Düsseldorf, 04.05.2020 - 5 K 2912/17
    Nach der ständigen Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs (BGH) hängt die Schöpfereigenschaft dann, wenn mehrere Personen an der Entstehung des Werkes beteiligt sind, davon ab, welche Person einen schöpferischen Beitrag gemäß § 2 Abs. 2 UrhG geleistet und welche Person lediglich einen nichtschöpferischen Gehilfenbeitrag geleistet hat (vgl. BGH-Beschluss vom 26.2.2014 I ZR 121/13, Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht --GRUR-- 2014, 772).

    Solange Gehilfen sich lediglich auf die nichtschöpferische mechanische Durchführung oder Ausgestaltung der Vorgabe des Urhebers halten und kein Spielraum für eine eigene individuelle schöpferische Gestaltung bleibt, sind sie keine Urheber (vgl. BGH-Beschluss vom 26.2.2014 I ZR 121/13, GRUR 2014, 772 m.w.N.).

  • BGH, 06.07.2017 - I ZB 101/16

    Prüfung des Vorliegens einer wirksamen Schiedsvereinbarung durch Auslegung der im

    Es handelt sich nicht um eine Rechtsfrage, die sich in einer unbestimmten Vielzahl von Fällen stellen kann und deshalb das abstrakte Interesse der Allgemeinheit an einer einheitlichen Entwicklung und Handhabung des Rechts berührt (vgl. BGH, Beschluss vom 8. Februar 2010 - II ZR 54/09 - NJW-RR 2010, 1047 Rn. 3; Beschluss vom 26. Februar 2014 - I ZR 121/13, NJW-RR 2014, 1195 Rn. 8).
  • LG München I, 20.10.2017 - 21 O 5904/14

    Urheberrechtliche Schadensersatzansprüche betreffend die öffentliche

    Dass es sich bei den streitgegenständlichen Kartenausschnitten auch um urheberrechtlich geschützte Werke in Form von Darstellungen wissenschaftlicher und technischer Art i.S.d. § 2 Abs. 1 Nr. 7, Abs. 2 UrhG handelt (vgl. hierzu u.a. auch BGH, Beschluss 26.02.2014, Az. I ZR 121/13; LG München I, Urteil vom 15.11.2006, Az. 21 O 506/06 - Kartografien) ist zwischen den Parteien jedenfalls unstreitig.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht