Rechtsprechung
   BGH, 18.10.1995 - I ZR 126/93   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1995,279
BGH, 18.10.1995 - I ZR 126/93 (https://dejure.org/1995,279)
BGH, Entscheidung vom 18.10.1995 - I ZR 126/93 (https://dejure.org/1995,279)
BGH, Entscheidung vom 18. Januar 1995 - I ZR 126/93 (https://dejure.org/1995,279)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1995,279) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Jurion

    Verbandsklage - Prozeßführungsbefugnis - Interessenförderung

  • werbung-schenken.de

    Anonymisierte Mitgliederliste

    UWG § 13
    Mitgliederzahl

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Kein Nachweis der Prozeßführungsbefugnis für wettbewerbsrechtliche Verbandsklage durch anonymisierte Mitgliederliste ("Anonymisierte Mitgliederliste")

  • Juristenzeitung(kostenpflichtig)

    Zur Feststellung der Prozeßführungsbefugnis eines Verbandes

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    UWG § 13 Abs. 2 Nr. 2
    "Anonymisierte Mitgliederliste"; Nachweis der Mitglieder eines Verbandes

  • rechtsportal.de

    UWG § 13 Abs. 2 Nr. 2
    "Anonymisierte Mitgliederliste"; Nachweis der Mitglieder eines Verbandes

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Abmahnvereine müssen Farbe bekennen! (IBR 1996, 175)

Papierfundstellen

  • BGHZ 131, 90
  • NJW 1996, 391
  • NJW-RR 1996, 748 (Ls.)
  • ZIP 1996, 93
  • MDR 1996, 276
  • GRUR 1996, 217
  • WM 1996, 976
  • BB 1996, 550
  • DB 1996, 978
  • afp 1996, 134
  • JR 1996, 367



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (46)  

  • BGH, 20.11.2002 - VIII ZR 146/01

    Zur Anrechenbarkeit einer vom Unternehmer finanzierten Altersversorgung auf den

    Daß der Kläger die Namen der 1.238 Mitglieder, die nach seinem Vortrag Vertreter der Beklagten sind, nicht mitgeteilt hat (vgl. BGHZ 131, 90 ff), ist unschädlich.
  • BGH, 12.04.2011 - II ZR 197/09

    Geschäftsmäßige Forderungseinziehung: Ermächtigung einer BGB-Gesellschaft zur

    Die Prozessführungsbefugnis (§ 51 ZPO) ist Zulässigkeitsvoraussetzung der Klage (BGH, Urteil vom 29. November 1961 - V ZR 181/60, BGHZ 36, 187, 191 f.; Urteil vom 22. Januar 1987 - III ZR 26/85, BGHZ 99, 344, 347; Urteil vom 19. März 1987 - II ZR 2/86, BGHZ 100, 217, 219; Urteil vom18. Oktober 1995 - I ZR 126/93, BGHZ 131, 90, 91) und in jeder Lage des Verfahrens - auch in der Revisionsinstanz - von Amts wegen zu prüfen (BGH, Urteil vom 14. Dezember 1959 - V ZR 197/58, BGHZ 31, 279, 281 ff.; Urteil vom 24. Februar 1994 - VII ZR 34/93, BGHZ 125, 196, 200; Urteil vom10. November 1999 - VIII ZR 78/98, ZIP 2000, 149; Urteil vom 7. Juli 2008 - II ZR 26/07, ZIP 2008, 2094 Rn. 12 m.w.N.).
  • BGH, 25.11.2004 - I ZR 145/02

    Götterdämmerung

    a) Bei der Prozeßführungsbefugnis handelt es sich um eine das Verfahren betreffende Voraussetzung, die in jeder Lage des Verfahrens, also auch in der Revisionsinstanz, von Amts wegen nach den zum Zeitpunkt der Entscheidung geltenden Regeln zu überprüfen ist (BGHZ 131, 90, 91 - Anonymisierte Mitgliederliste).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht