Rechtsprechung
   BGH, 30.04.2015 - I ZR 13/14   

Volltextveröffentlichungen (17)

  • lexetius.com

    ZPO § 50; UWG § 4 Nr. 11; RStV § 11d Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 Teilsatz 3, § 11f

  • IWW

    § 4 Nr. 11 UWG, § ... 56 Abs. 1 ZPO, § 50 Abs. 1 ZPO, § 50 Abs. 2 ZPO, § 705 BGB, § 44b SGB II, § 54 Satz 1 BGB, § 253 Abs. 2 Nr. 2 ZPO, § 8 Abs. 1 Satz 1, § 3 Abs. 1, § 35 Satz 1 VwVfG, §§ 133, 157 BGB, § 561 ZPO, § 1 Satz 1 UWG, Art. 5 Abs. 1 Satz 2 GG

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    Tagesschau-App

    § 50 ZPO, § 4 Nr 11 UWG, § 2 Abs 2 Nr 20 RdFunkVtr, § 11d Abs 2 S 1 Nr 3 Teils 3 RdFunkVtr, § 11f Abs 4 RdFunkVtr
    Wettbewerbsverstoß im Bereich des öffentlich-rechtlichen Rundfunks: Parteifähigkeit der ARD; Zuwiderhandlung gegen Marktverhaltensregelung durch die über Smartphones kostenlos abrufbare Applikation eines Rundfunksenders; Bindung des Wettbewerbsgerichts an die rechtliche Bewertung der mit der Prüfung des Telemedienkonzepts befassten Institutionen - Tagesschau-App

  • Telemedicus

    Zulässigkeit der "Tagesschau-App"

  • Telemedicus PDF (Volltext und Entscheidungsbesprechung)

    Tagesschau-App (RA Dr. Simon Assion; wrp 2015, 1475)

  • JurPC

    Tagesschau-App

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Jurion

    Verstoß der Applikation "Tagesschau-App" gegen das in § 11d Abs. 2 S. 1 Nr. 3 Teils. 3 RStV niedergelegte Verbot nichtsendungsbezogener presseähnlicher Angebote; Parteifähigkeit der Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland (ARD)

  • online-und-recht.de

    Zur Zulässigkeit der Tagesschau-App

  • kanzlei.biz

    Zur Zulässigkeit der "Tagesschau-App" von ARD & NDR

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Verstoß der Applikation "Tagesschau-App" gegen das in § 11d Abs. 2 S. 1 Nr. 3 Teils. 3 RStV niedergelegte Verbot nichtsendungsbezogener presseähnlicher Angebote; Parteifähigkeit der Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland (ARD)

  • wrp (Wettbewerb in Recht und Praxis)(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Tagesschau-App

  • datenbank.nwb.de

    Wettbewerbsverstoß im Bereich des öffentlich-rechtlichen Rundfunks: Parteifähigkeit der ARD; Zuwiderhandlung gegen Marktverhaltensregelung durch die über Smartphones kostenlos abrufbare Applikation eines Rundfunksenders; Bindung des Wettbewerbsgerichts an die rechtliche Bewertung der mit der Prüfung des Telemedienkonzepts befassten Institutionen - Tagesschau-App

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (28)

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Zulässigkeit der "Tagesschau-App”

  • lexea.de (Kurzinformation)

    Zu Tagesschau-App: Unzulässig? Könnte sein

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    Die von der ARD angebotene "Tagesschau-App" ist wettbewerbswidrig, da sie ein "nichtsendungsbezogenes presseähnliches" Produkt darstellt

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Tagesschau-App unzulässig, wenn Angebot in der Gesamtheit als presseähnlich einzustufen ist - OLG Köln muss diesen Aspekt erneut prüfen

  • mueller-roessner.net (Kurzinformation)

    Zur Zulässigkeit der "Tagesschau-App”

  • ra-skwar.de (Pressemitteilung)
  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    "Tagesschau-App" zulässig?

  • urheberrecht.org (Kurzinformation)

    »Tagesschau«-App - Etappensieg der Verleger

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Tagesschau-App - und die Vernichtung gebührenfinanzierter Journalistenarbeit

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Tagesschau-App - und der Aufstand der Verlage

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Unterlassungsklage - und der zu unbestimmte Verbotsantrag

  • ip-rechtsberater.de (Kurzinformation)

    Zur Zulässigkeit der "Tagesschau-App"

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Zur Zulässigkeit der "Tagesschau-App"

  • Jurion (Kurzinformation)

    Zulässigkeit der "Tagesschau-App"

  • Jurion (Kurzinformation)

    Presseähnlichkeit eines Telemedienangebots bei überwiegend "stehenden" Texten und Bildern

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Tagesschau-App

  • ipweblog.de (Kurzinformation)

    Tagesschau-App

  • taz.de (Pressebericht, 30.04.2015)

    Bundesgerichtshof hilft Zeitungsverlagen: Neue Zweifel an Tagesschau-App

  • kvlegal.de (Kurzinformation)

    Tagesschau-App mgwl. "presseähnlich” und wettbewerbswidrig

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Zur Zulässigkeit der "Tagesschau-App"

  • etl-rechtsanwaelte.de (Kurzinformation)

    Zulässigkeit der Tagesschau-App

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Text in der "Tagesschau-App" darf nicht überwiegen

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Zulässigkeit der "Tagesschau-App"

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Tagesschau-App: Unzulässig? Könnte sein ...

  • medienrecht-krefeld.de (Kurzinformation)

    Tagesschau-App möglicherweise unzulässig

Besprechungen u.ä. (4)

  • Telemedicus PDF (Volltext und Entscheidungsbesprechung)

    Tagesschau-App (RA Dr. Simon Assion; wrp 2015, 1475)

  • cmshs-bloggt.de (Entscheidungsbesprechung, auf der Grundlage der Pressemitteilung)

    Presse gegen Rundfunk: Etappensieg für Zeitungsverlage?

  • lto.de (Entscheidungsbesprechung, auf der Grundlage der Pressemitteilung)

    Teilsieg für Verlage im Streit um "Tagesschau"-App

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Zulässigkeit der "Tagesschau-App"

Sonstiges (2)

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Tagesschau-App - Anmerkung zum Urteil des BGH vom 30.04.2015" von RA Dr. Simon Assion, original erschienen in: WRP 2015, 1468 - 1477.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Der schöne 15. Juni 2011 - Tagesschau-App" von RA Dr. Norbert Wimmer und RA'in Katharina Nawrath, original erschienen in: ZUM 2016, 126 - 134.

Papierfundstellen

  • BGHZ 205, 195
  • NJW-RR 2016, 557
  • MDR 2015, 1314
  • MMR 2015, 842
  • K&R 2015, 798
  • ZUM 2015, 989
  • afp 2015, 553



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (14)  

  • OLG Köln, 30.09.2016 - 6 U 188/12  

    Wettbewerbswidrigkeit der Veröffentlichung von presseähnlichen Inhalten in der

    Hinsichtlich des Beklagten zu 2) hat der Bundesgerichtshof das Urteil des Senats im Kostenpunkt und insoweit aufgehoben, als die Klage mit den Hilfsanträgen zum Unterlassungsantrag abgewiesen worden ist (BGHZ 205, 195 = GRUR 2015, 1228).
  • BGH, 13.09.2018 - I ZR 26/17  

    Gewinnabschöpfungsklage eines von einem gewerblichen Prozessfinanzierer

    b) Nach der Rechtsprechung des Senats scheidet der Tatbestand eines Wettbewerbsverstoßes aus, wenn die zuständige Verwaltungsbehörde einen wirksamen Verwaltungsakt erlassen hat, der das beanstandete Marktverhalten ausdrücklich erlaubt (zu § 3a UWG [§ 4 Nr. 11 UWG aF] vgl. BGH, Urteil vom 23. Juni 2005 - I ZR 194/02, BGHZ 163, 265, 269 [juris Rn. 17] - Atemtest I; Urteil vom 24. September 2013 - I ZR 73/12, GRUR 2014, 405 Rn. 10 = WRP 2014, 429 - Atemtest II; Urteil vom 30. April 2015 - I ZR 13/14, GRUR 2015, 1228 Rn. 31 = WRP 2015, 1468 - Tagesschau-App; Urteil vom 7. Mai 2015 - I ZR 29/14, GRUR 2015, 1244 Rn. 19 = WRP 2016, 44 - Äquipotenzangabe in Fachinformation; Urteil vom 2. Dezember 2015 - I ZR 239/14, GRUR 2016, 702 Rn. 24 bis 27 = WRP 2016, 874 - Eligard).

    Solange ein solcher Verwaltungsakt nicht durch die zuständige Behörde oder durch ein Verwaltungsgericht aufgehoben worden ist oder nichtig ist, ist die Zulässigkeit des beanstandeten Verhaltens einer Nachprüfung durch die Zivilgerichte entzogen (sogenannte Tatbestandswirkung des Verwaltungsakts, vgl. BGH, GRUR 2015, 1228 Rn. 33 - Tagesschau-App, mwN).

    aa) Die Reichweite der Tatbestandswirkung eines Verwaltungsakts wird durch seinen Regelungsgehalt bestimmt, der in entsprechender Anwendung der §§ 133, 157 BGB nach den Grundsätzen zu bestimmen ist, die auch für die Auslegung von Willenserklärungen gelten (vgl. BGH, GRUR 2015, 1228 Rn. 35 - Tagesschau-App, mwN; GRUR 2016, 702 Rn. 25 - Eligard; BVerwGE 126, 254 Rn. 78).

    Danach ist der erklärte Wille der Behörde maßgebend, wie ihn der Empfänger bei objektiver Würdigung verstehen konnte (vgl. BGH, Urteil vom 14. Juni 2007 - I ZR 125/04, WRP 2007, 1359 Rn. 16; BGH, GRUR 2015, 1228 Rn. 35 - Tagesschau-App; GRUR 2016, 702 Rn. 25 - Eligard).

    Bei der Ermittlung dieses objektiven Erklärungswerts ist in erster Linie auf den Entscheidungssatz und die Begründung des Verwaltungsakts abzustellen; darüber hinaus ist das materielle Recht, auf dem der Verwaltungsakt beruht, heranzuziehen (BGH, GRUR 2015, 1228 Rn. 35 - Tagesschau-App; GRUR 2016, 702 Rn. 25 - Eligard; BVerwGE 126, 254 Rn. 78).

    Ein Verwaltungsakt ist vom Revisionsgericht selbständig auszulegen (BGH, GRUR 2015, 1228 Rn. 35 - Tagesschau-App).

  • BGH, 26.01.2017 - I ZR 207/14  

    Zur Zulässigkeit der Mitwirkung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks bei der

    Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass es sich bei der Bestimmung des § 11d Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 Teilsatz 3 RStV, die dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk nichtsendungsbezogene presseähnliche Angebote in Telemedien untersagt, jedenfalls nicht um eine reine Marktzutrittsregelung, sondern zumindest auch um eine Marktverhaltensregelung im Sinne des § 4 Nr. 11 UWG handelt (BGH, Urteil vom 30. April 2015 - I ZR 13/14, BGHZ 205, 195 Rn. 55 bis 59 - Tagesschau-App).
  • LG Braunschweig, 31.08.2017 - 3 O 21/17  

    Schadensersatzklage eines Käufers eines vom Abgasskandal betroffen Fahrzeugs

    Von Ausnahmen im Bereich der Amtshaftung abgesehen, in denen die Amtspflichtverletzung im Erlass eines rechtswidrigen Verwaltungsakts bestehen soll (vgl. dazu etwa BGH, Urteil vom 18.11.2010, III ZR 239/09, Rn. 12 - zitiert nach juris), entfalten solche unanfechtbaren Verwaltungsakte eine sogenannte Tatbestandswirkung dahingehend, dass auch Zivilgerichte nicht nur die Tatsache des Erlasses des Verwaltungsakts als solche, sondern auch die Feststellung und/oder die Regelung, die mit dem Verwaltungsakt verbunden ist, als für sie bindend anzunehmen haben (vgl. dazu etwa BGH, Urteil vom 30.04.2015, I ZR 13/14, Rn. 31; BGH, Beschluss vom 16.12.2014, EnVR 54/13, Rn. 19; BGH, Urteil vom 21.09.2006, IX ZR 89/05, Rn. 14; BGH, Beschluss vom 12.01.2006, IX ZB 29/04 Rn. 7 - jeweils zitiert nach juris).
  • BGH, 21.01.2016 - V ZB 19/15  

    Grundbuchverfahren: Eintragung eines nicht rechtsfähigen Vereins

    Konsequenterweise muss dann aber die globale Verweisung in § 54 Satz 1 BGB auf das Recht der BGB-Gesellschaft auch die in § 47 Abs. 2 GBO vorgeschriebene Art der Eintragung von Liegenschaftsrechten erfassen und ebenso für den nichtrechtsfähigen Verein gelten (Staudinger/Gursky, BGB [2012], § 873 Rn. 101; zur Anwendbarkeit von § 50 Abs. 2 ZPO aF aufgrund der Verweisung in § 54 Satz 1 BGB vgl. BGH, Urteil vom 2. Juli 2007 - II ZR 111/05, NJW 2008, 69, 74 Rn. 55; Urteil vom 30. April 2015 - I ZR 13/14, BGHZ 205, 195 Rn. 23).
  • BGH, 12.04.2016 - KZR 31/14  

    Vermutung eines Kartellverstoßes bei Abstimmung über künftiges Marktverhalten -

    Die Herstellung und Verbreitung der Gemeinschaftsprogramme ist den in der Beklagten zu 2 zusammengeschlossenen öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten gemäß §§ 11, 11b Abs. 1 RStV als öffentlich-rechtliche Aufgabe zugewiesen (BGH, Urteil vom 30. April 2015 - I ZR 13/14, BGHZ 205, 195 Rn. 18 ff. mwN - Tagesschau-App; BVerwG, NVwZ 2015, 991 Rn. 15; s. auch BVerfG, NVwZ 2014, 867 Rn. 44).
  • BGH, 21.06.2018 - I ZR 40/17  

    Bereitstellen der den unabhängigen Marktteilnehmern zu gewährenden Informationen

    aa) Ein Verstoß gegen eine Marktverhaltensregelung nach § 4 Nr. 11 UWG aF/§ 3a UWG kommt nicht in Betracht, wenn die zuständige Verwaltungsbehörde einen wirksamen Verwaltungsakt erlassen hat, der das beanstandete Marktverhalten ausdrücklich erlaubt (vgl. BGH, Urteil vom 23. Juni 2005 - I ZR 194/02, BGHZ 163, 265, 269 [juris Rn. 17] - Atemtest I; Urteil vom 24. September 2013 - I ZR 73/12, GRUR 2014, 405 Rn. 10 f. = WRP 2014, 429 - Atemtest II; Urteil vom 30. April 2015 - I ZR 13/14, BGHZ 205, 195 Rn. 31 - Tagesschau-App).
  • BGH, 23.06.2016 - I ZR 71/15  

    Wettbewerbsverstoß: Erlaubnispflichtige Arbeitnehmerüberlassung als

    Daran fehlt es, wenn eine Vorschrift bestimmte Unternehmen von bestimmten Märkten aus Gründen fernhalten soll, die nichts mit ihrem Marktverhalten, das heißt der Art und Weise ihres Agierens auf dem Markt zu tun haben ( BGH , Urteil vom 25. April 2002 - I ZR 250/00, BGHZ 150, 343, 347 f. - Elektroarbeiten; Urteil vom 2. Dezember 2009 - I ZR 152/07, GRUR 2010, 654 Rn. 23 = WRP 2010, 876 - Zweckbetrieb; Urteil vom 30. April 2015 - I ZR 13/14, GRUR 2015, 1228 Rn. 56 = WRP 2015, 1468 - Tagesschau-App).
  • OLG Frankfurt, 23.02.2017 - 6 U 37/16  

    Bedingungen des Zugangsgewährungsverhältnisses zu Kfz-Daten für unabhängige

    Die Reichweite der Tatbestandswirkung eines Verwaltungsakts wird durch seinen Regelungsgehalt bestimmt (BGH GRUR 2015, 1228 Rn. 31 [BGH 30.04.2015 - I ZR 13/14] , 35 - Tagesschau-App m.w.N.).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 08.08.2018 - 13 A 1518/16  

    Untersagung der Veröffentlichung des Wortbeitrags mit der Überschrift "WDR:

    vgl. amtliche Begründung zum Zwölften Staatsvertrag zur Änderung rundfunkrechtlicher Staatsverträge, abrufbar unter www.ard.de/Downloads, Zu § 11d, S. 17, und abgedruckt in Binder/Vesting, Beck'scher Kommentar zum Rundfunkrecht, 4. Aufl. 2018, § 11d RStV Rn. 10; BGH, Urteil vom 30. April 2015 - I ZR 13/14 - ("Tagesschau-App"), juris, Rn. 59; Held, a.a.O., § 11d RStV Rn. 148.
  • OLG Düsseldorf, 22.12.2016 - 15 U 39/16  

    Zur Führung der Bezeichnung "Heilpraktiker für Psychotherapie"

  • OLG Hamburg, 01.06.2017 - 3 U 124/13  

    Wettbewerb zweier Vermarktungsunternehmen für Hörfunkwerbezeiten:

  • OLG München, 18.02.2016 - 29 U 3467/15  

    Unzulässiger Unterlassungsantrag - irreführende Werbung

  • LG Neuruppin, 16.01.2017 - 1 O 14/17  

    Rechtsweg: Binnenstreitigkeit zwischen einem Vorstandsmitglied der

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht