Rechtsprechung
   BGH, 19.11.2015 - I ZR 149/14   

Volltextveröffentlichungen (11)

  • lexetius.com

    UWG § 3 Abs. 1, § 4 Nr. 9, § 9 Satz 1

  • IWW

    §§ 3, ... 4 Nr. 9, § 9 UWG, § 4 Nr. 9 UWG, § 4 Nr. 9 Buchst. a und b UWG, § 4 Nr. 9 Buchst. a UWG, § 4 Nr. 9 Buchst. b UWG, § 3 Abs. 1 UWG, § 9 Satz 1 UWG, § 2 Abs. 1 Nr. 1 UrhG, Art. 12 Abs. 1 Satz 2 GG, § 5 Abs. 2 UWG, § 97 Abs. 1 ZPO

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF

    Pippi-Langstrumpf-Kostüm II

  • rechtsprechung-im-internet.de

    Pippi-Langstrumpf-Kostüm II

    § 3 Abs 1 UWG, § 4 Nr 9 UWG vom 03.03.2010, § 9 S 1 UWG
    Wettbewerbsverstoß: Nachahmung einer literarischen Figur durch Übernahme von äußeren Merkmalen in eine andere Produktart; Schutz der Verwertbarkeit einer fiktiven Figur - Pippi-Langstrumpf-Kostüm II

  • Jurion
  • debier datenbank(Leitsatz frei, Volltext 2,50 €)

    Pippi-Langstrumpf-Kostüm II

    §§ 3 Abs. 1, 4 Nr. 9, 9 S. 1 UWG

  • kanzlei.biz

    Keine Nachahmung einer Romanfigur durch ähnliches Karnevalskostüm

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Karnevalkostüm nach Pippi Langstrumpf-Art: Keine unlautere Produktnachahmung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (22)

  • bundesgerichtshof.de (Pressemitteilung)

    Zum wettbewerbsrechtlichen Schutz einer Romanfigur

  • MIR - Medien Internet und Recht (Kurzmitteilung)

    Trallari trallahey tralla hoppsasa - Kein wettbewerbsrechtlicher Schutz der Romanfigur Pippi-Langstrumpf

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    Romanfigur ist nicht wettbewerbsrechtlich gegen die Nachahmung als Karnevalskostüm geschützt

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Werbung mit Pippi Langstrumpf-Kostüm stellt keinen Wettbewerbsverstoß dar - zum wettbewerbsrechtlichen Schutz einer Romanfigur

  • mueller-roessner.net (Kurzinformation)

    Wettbewerbsrechtlicher Schutz einer Romanfigur

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Die Langstrumpf darf feiern

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Pippi Langstrumpf darf Karneval feiern

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Pippi-Langstrumpf-Kostüm - und der Schutz literarischer Figuren

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Wettbewerbsrecht: Kein Schutz für "Pipi Langstrumpf" vor Benutzung als Karnevalskostüm

  • ip-rechtsberater.de (Kurzinformation)

    Wettbewerbsrecht: Kein Schutz für "Pipi Langstrumpf" vor Benutzung als Karnevalskostüm

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Püppi Langstrumpf - Zähes Ringen um Reklame für ein Karnevalskostüm, das einer literarischen Figur ähnelt

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Zum wettbewerbsrechtlichen Schutz einer Romanfigur - Pippi-Langstrumpf-Kostüm II

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Kein Urheberrechtsverstoß bei bloßer Ähnlichkeit zu geschützter Romanfigur (Pipi Langstrumpf)

  • kpw-law.de (Kurzinformation)

    Penny darf Pippi!

  • ra-herrle.de (Kurzinformation)

    Pippi-Langstrumpf-Kostüm: Bloße Ähnlichkeiten sind noch keine (unlauteren) Nachahmungen

  • sueddeutsche.de (Pressebericht, 19.11.2015)

    Hey, Püppi Langstrumpf!

  • juve.de (Kurzinformation)

    Pippi-Langstrumpf-Kostüm: Penny siegt

  • ra-staemmler.de (Kurzinformation und Auszüge)

    Pippi Langstrumpf Kostüm II

  • kvlegal.de (Kurzinformation)

    Romanfigur Pippi Langstrumpf auch wettbewerbsrechtlich nicht gegen Benutzung als Karnevalskostüm geschützt

  • etl-rechtsanwaelte.de (Kurzinformation)

    Pippi Langstrumpf feiert Karneval - ein wettbewerbsrechtlicher Schutz für die Romanfigur


  • Vor Ergehen der Entscheidung:


  • bundesgerichtshof.de (Pressemitteilung - vor Ergehen der Entscheidung)

    Werbung für Pippi-Langstrumpf-Kostüm

  • loebisch.com (Kurzinformation zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung)

    Pippi-Langstrumpf-Kostüm

Besprechungen u.ä.

  • lto.de (Entscheidungsbesprechung, auf der Grundlage der Pressemitteilung)

    BGH verneint Nachahmung durch Püppi-Kostüm - Pippi müsste in ihren Goldkoffer greifen

Zeitschriftenfundstellen

  • BB 2016, 1545



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • BGH, 04.05.2016 - I ZR 58/14  

    Segmentstruktur

    Je größer die wettbewerbliche Eigenart und je höher der Grad der Übernahme sind, desto geringere Anforderungen sind an die besonderen Umstände zu stellen, die die Unlauterkeit der Nachahmung begründen und umgekehrt (st. Rspr.; vgl. BGH, GRUR 2010, 80 Rn. 21 - LIKEaBIKE; BGH, Urteil vom 24. Januar 2013 - I ZR 136/11, GRUR 2013, 951 Rn. 14 = WRP 2013, 1188 - Regalsystem; Urteil vom 17. Juli 2013 - I ZR 21/12, GRUR 2013, 1052 Rn. 15 = WRP 2013, 1339 - Einkaufswagen III; BGH, GRUR 2015, 909 Rn. 9 - Exzenterzähne; Urteil vom 19. November 2015 - I ZR 149/14, GRUR 2016, 725 Rn. 12 = WRP 2016, 850 - Pippi-Langstrumpf-Kostüm II).

    Maßgebend ist, ob dem Erzeugnis wettbewerbliche Eigenart zukommt, ob also seine konkrete Ausgestaltung oder bestimmte Merkmale geeignet sind, die interessierten Verkehrskreise auf seine betriebliche Herkunft oder seine Besonderheiten hinzuweisen (st. Rspr.; vgl. BGH, Urteil vom 15. April 2010 - I ZR 145/08, GRUR 2010, 1125 Rn. 21 = WRP 2010, 1465 - Femur-Teil; BGH, GRUR 2012, 1155 Rn. 19 - Sandmalkasten; GRUR 2016, 725 Rn. 15 - Pippi-Langstrumpf-Kostüm II).

    (1) Voraussetzung für eine wettbewerbliche Eigenart eines Erzeugnisses ist, dass seine konkrete Ausgestaltung oder bestimmte Merkmale geeignet sind, die interessierten Verkehrskreise auf seine betriebliche Herkunft oder seine Besonderheiten hinzuweisen (BGH, GRUR 2010, 1125 Rn. 21 - Femur-Teil; GRUR 2012, 1155 Rn. 19 - Sandmalkasten; GRUR 2016, 725 Rn. 15 - Pippi-Langstrumpf-Kostüm II).

    Weitere Voraussetzung des Angebots einer Nachahmung ist, dass die fremde Leistung ganz oder teilweise als eigene Leistung angeboten wird (BGH, GRUR 2016, 725 Rn. 18 - Pippi-Langstrumpf-Kostüm II, mwN).

    aa) Da im Interesse der Wettbewerbsfreiheit vom Grundsatz der Nachahmungsfreiheit auszugehen ist (vgl. BGH, GRUR 2007, 795 Rn. 51 - Handtaschen; GRUR 2008, 1115 Rn. 32 - ICON; BGHZ 194, 314 Rn. 68 - Biomineralwasser; BGH, Urteil vom 27. März 2013 - I ZR 9/12, GRUR 2013, 1213 Rn. 63 = WRP 2013, 1620 - SUMO; BGH, GRUR 2016, 725 Rn. 18 - Pippi-Langstrumpf-Kostüm II), begründet das Vorliegen einer Nachahmung für sich genommen nicht die Unlauterkeit im Sinne des § 4 Nr. 9 UWG aF und § 4 Nr. 3 UWG.

    Die Frage, ob auch nach der Reformierung des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb ein unmittelbarer Leistungsschutz nach der Generalklausel des § 3 Abs. 1 UWG gewährt werden kann, hat der Senat bislang offengelassen (vgl. BGH, Urteil vom 28. Oktober 2010 - I ZR 60/09, BGHZ 187, 255 Rn. 19 - Hartplatzhelden.de; BGH, GRUR 2016, 725 Rn. 24 f. - Pippi-Langstrumpf-Kostüm II).

    Ein die Wettbewerbsfreiheit und damit auch die Interessen der Allgemeinheit sowie die ebenfalls grundrechtlich geschützten Interessen der Beklagten (Art. 12 Abs. 1 Satz 2 GG) einschränkendes wettbewerbsrechtliches Leistungsschutzrecht gemäß § 3 Abs. 1 UWG kommt allenfalls bei einem überwiegenden Interesse der Klägerin in Betracht (vgl. BGHZ 187, 255 Rn. 25 - Hartplatzhelden.de; BGH, GRUR 2016, 725 Rn. 25 - Pippi-Langstrumpf-Kostüm II, mwN).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht