Rechtsprechung
   BGH, 26.10.1989 - I ZR 216/87   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1989,1798
BGH, 26.10.1989 - I ZR 216/87 (https://dejure.org/1989,1798)
BGH, Entscheidung vom 26.10.1989 - I ZR 216/87 (https://dejure.org/1989,1798)
BGH, Entscheidung vom 26. Januar 1989 - I ZR 216/87 (https://dejure.org/1989,1798)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1989,1798) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Verwertung eines Computerprogramms in unzulässiger Weise - Unzulässigkeit der Berufung wegen Nichtüberschreitung des Mindest-Beschwerdegegenstandswertes von 700 DM - Begriff der "mittelbaren Nutzung"

  • debier datenbank(Leitsatz frei, Volltext 2,50 €)

    Programmbearbeitung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Beschwer des Klägers bei teilweiser Abweisung der Verletzungsklage

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • uni-muenster.de PDF (Entscheidungsbesprechung)

    §§ 17, 97 UrhG
    Programmübernahme (Dr. Thomas Hoeren, Münster; CR 1990, 644)

Papierfundstellen

  • NJW-RR 1990, 361
  • MDR 1990, 513
  • ZUM 1990, 368
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Düsseldorf, 27.01.2004 - 3 Wx 376/03

    Verfügungsbeschränkung bei rechtsgeschäftlicher Verpfändung eines

    Aus § 725 Abs. 2 BGB folgt, dass die Gesellschafter trotz Pfändung des Gesellschaftsanteils über die Gegenstände des Gesellschaftsvermögens weiter allein verfügen können (OLG Zweibrücken Rechtspfleger 82, 413; OLG Hamm Rechtspfleger 1987, 196; BayObLG NJW-RR 90, 361; Landgericht Hamburg a. .a O.; Schöner/Stöber, a. a. O. Rdnr. 1674).
  • OLG Nürnberg, 16.06.1998 - 3 U 1479/98

    Probeabonnement

    Soweit sich die erstinstanzliche Entscheidung mit Urteilen des Bundesgerichtshofs (hier: NJW 1987, 124 ; 1990, 3144; NJW-RR 1990, 361) auseinandersetzt, sind diese für das vorliegende Verfahren nicht maßgeblich.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht