Rechtsprechung
   BGH, 11.02.2021 - I ZR 227/19   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2021,3901
BGH, 11.02.2021 - I ZR 227/19 (https://dejure.org/2021,3901)
BGH, Entscheidung vom 11.02.2021 - I ZR 227/19 (https://dejure.org/2021,3901)
BGH, Entscheidung vom 11. Februar 2021 - I ZR 227/19 (https://dejure.org/2021,3901)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2021,3901) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (13)

  • MIR - Medien Internet und Recht

    Rechtsberatung durch Architektin - Die Vertretung von einem Grundstückseigentümer in einem Widerspruchsverfahren durch eine Architektin stellt keine erlaubte Rechtsdienstleistung dar

  • openjur.de

    Rechtsberatung durch Architektin

  • bundesgerichtshof.de PDF

    Rechtsberatung durch Architektin

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 3 RDG, § 5 Abs 1 RDG
    Rechtsberatung durch Architektin

  • IWW

    §§ 8, ... 3, 3a UWG, § 3 RDG, §§ 2, 3 UKlaG, § 2 Abs. 1 RDG, § 5 Abs. 1 RDG, § 8 Abs. 3 Nr. 2 UWG, § 3 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 UKlaG, § 3 UWG, § 2 Abs. 1 Satz 1, Abs. 2 Satz 1 Nr. 8 UKlaG, § 253 Abs. 2 Nr. 2 ZPO, § 308 Abs. 1 ZPO, §§ 5 bis 8 RDG, § 5 Abs. 1 Satz 1 RDG, § 5 Abs. 1 Satz 2 RDG, § 12 Abs. 1 Satz 2 UWG, § 13 Abs. 3 UWG, § 5 UKlaG, § 4 Nr. 11 UWG, § 3a UWG, Art. 4 der Richtlinie 2005/29/EG, Art. 3 Abs. 8 der Richtlinie 2005/29/EG, § 2 RDG, § 1 Abs. 3, § 3 Fall 2 RDG, § 1908f Abs. 4 BGB, § 23 Abs. 3 AGG, § 192 Abs. 3 VVG, § 1 Abs. 5 Satz 1 und 2 Architektengesetz Rheinland-Pfalz, § 1 Abs. 5 Satz 1 Architektengesetz Rheinland-Pfalz, § 1 Abs. 5 Architektengesetz Baden-Württemberg, § 2 Abs. 4, 5 Sächsisches Architektengesetz, § 3 Abs. 5, 6 Saarländisches Architekten- und Ingenieurkammergesetz, § 1 Abs. 2, 4 Architekten- und Ingenieurkammergesetz Schleswig-Holstein, § 34 Abs. 4 HOAI, § 631 Abs. 1 BGB, § 650p BGB, § 3 Fall 1, § 10 RDG, § 34 BauGB, § 1 LVwVfG RP, § 14 Abs. 1 Satz 1 VwVfG, § 67 Abs. 1 VwGO, § 1 Abs. 1 Satz 2 RDG, § 14 Abs. 4 Satz 1, Abs. 5 VwVfG, § 67 Abs. 2 VwGO, § 67 Abs. 3 VwGO, § 34 HOAI, Art. 12 Abs. 1 GG, § 2 Abs. 2 Satz 1 Nr. 8 UKlaG

  • rewis.io

    Außergerichtliche Rechtsdienstleistung: Vertretung des Grundstückseigentümers im Widerspruchsverfahren gegen die abschlägige Bescheidung einer Bauvoranfrage durch seinen Architekten - Rechtsberatung durch Architektin

  • Betriebs-Berater

    Rechtsberatung durch Architektin

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 12,79 €)

    Vertretung der Grundstückseigentümer in einem Widerspruchsverfahren gegen die abschlägige Bescheidung einer Bauvoranfrage durch Architektin keine nach §§ 3, 5 Abs. 1 RDG erlaubte Rechtsdienstleistung, die als Nebenleistung zum Berufs- oder Tätigkeitsbild der Architektin ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    RDG § 3 Abs. 1 ; RDG § 5 Abs. 1
    Vertretung der Grundstückseigentümer in einem Widerspruchsverfahren gegen die abschlägige Bescheidung einer Bauvoranfrage durch eine Architektin; Nebenleistungen zum Berufs- oder Tätigkeitsbild der Architektin

  • wrp (Wettbewerb in Recht und Praxis)(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Wettbewerbsrecht: Rechtsberatung durch Architektin

  • datenbank.nwb.de

    Rechtsberatung durch Architektin

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Bauvoranfrage abgelehnt: Widerspruch einzulegen ist Anwaltssache!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Anwaltsblatt (Leitsatz und Entscheidungsanmerkung)

    § 3 RDG, § 5 RDG
    Unerlaubte Rechtsdienstleistung: Architektin führt Widerspruchsverfahren

  • Wolters Kluwer (Kurzinformation)

    Rechtsberatung und Vertretung von Grundstückseigentümern in einem Widerspruchsverfahren durch Architektin

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Der Architekt ist kein Rechtsberater des Bauherrn

Besprechungen u.ä. (3)

  • lto.de (Entscheidungsbesprechung)

    Unerlaubte Rechtsberatung: Architektin darf für Bauherren keinen Widerspruch führen

  • Anwaltsblatt (Leitsatz und Entscheidungsanmerkung)

    § 3 RDG, § 5 RDG
    Unerlaubte Rechtsdienstleistung: Architektin führt Widerspruchsverfahren

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Bauvoranfrage abgelehnt: Widerspruch einzulegen, ist Anwaltssache! (IBR 2021, 251)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2021, 1288
  • MDR 2021, 570
  • GRUR 2021, 758
  • NZBau 2021, 259
  • WM 2022, 1348
  • MIR 2021, Dok. 019
  • AnwBl 2021, 369
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (16)

  • BGH, 09.09.2021 - I ZR 113/20

    Vertragsdokumentengenerator - Zulässigkeit eines digitalen

    Sie ist als berufsständische Vertretung der Rechtsanwälte im Bezirk des Oberlandesgerichts H.   gemäß § 8 Abs. 3 Nr. 2 UWG (in der bis zum 30. November 2021 geltenden Fassung) befugt, den Unterlassungsanspruch aus § 8 Abs. 1 UWG wegen Verstoßes gegen § 3 Abs. 1, § 3a UWG geltend zu machen (vgl. BGH, Urteil vom 31. März 2016 - I ZR 88/15, GRUR 2016, 1189 Rn. 13 = WRP 2016, 1232 - Rechtsberatung durch Entwicklungsingenieur; Urteil vom 11. Februar 2021 - I ZR 227/19, GRUR 2021, 758 Rn. 11 = WRP 2021, 610 - Rechtsberatung durch Architektin).

    Dementsprechend ist die Anwendung des § 3a UWG auf berufsrechtliche Bestimmungen zulässig, die - wie die Vorschrift des § 3 RDG - das Marktverhalten in unionsrechtskonformer Weise regeln (BGH, GRUR 2011, 539 Rn. 23 - Rechtsberatung durch Lebensmittelchemiker; GRUR 2016, 1189 Rn. 17 - Rechtsberatung durch Entwicklungsingenieur; GRUR 2021, 758 Rn. 30 - Rechtsberatung durch Architektin).

    Die Bestimmung des § 3 RDG ist eine Marktverhaltensregelung im Sinne des § 3a UWG (BGH, GRUR 2011, 539 Rn. 25 - Rechtsberatung durch Lebensmittelchemiker; BGH, Urteil vom 14. Januar 2016 - I ZR 107/14, GRUR 2016, 820 Rn. 12 = WRP 2016, 861 - Schadensregulierung durch Versicherungsmakler; BGH, GRUR 2016, 1189 Rn. 18 - Rechtsberatung durch Entwicklungsingenieur; GRUR 2021, 758 Rn. 28 - Rechtsberatung durch Architektin).

    Ob die Tätigkeit sich auf eine eigene oder auf eine fremde Angelegenheit bezieht, richtet sich danach, in wessen wirtschaftlichem Interesse die Besorgung der Angelegenheit liegt (BGH, GRUR 2016, 1189 Rn. 26 - Rechtsberatung durch Entwicklungsingenieur; GRUR 2021, 758 Rn. 32 - Rechtsberatung durch Architektin; vgl. auch BT-Drucks. 16/3655, S. 48).

  • BGH, 24.02.2022 - I ZR 2/21

    "SIMPLY THE BEST - die Tina Turner Story" - Darf mit Doppelgängerin geworben

    Es ist nicht Sache des Klägers, den Beklagten darauf hinzuweisen, was ihm erlaubt ist (vgl. BGH, Urteil vom 11. Februar 2021 - I ZR 227/19, GRUR 2021, 758 Rn. 18 = WRP 2021, 610 - Rechtsberatung durch Architektin).
  • BGH, 28.07.2022 - I ZR 205/20

    Darstellen der erhobenen Servicepauschale als ein verdecktes

    Der Grundsatz des Vertrauensschutzes und der Anspruch der Parteien auf ein faires Gerichtsverfahren gebieten es bei erstmals in der Revisionsinstanz festgestellten Mängeln des Klageantrags, von einer Abweisung der Klage als unzulässig abzusehen und dem Kläger durch die Wiedereröffnung der Berufungsinstanz Gelegenheit zu geben, den aufgetretenen Bedenken durch eine angepasste Antragsfassung Rechnung zu tragen (st. Rspr.; vgl. nur BGH, Urteil vom 11. Februar 2021 - I ZR 227/19, GRUR 2021, 758 [juris Rn. 26] = WRP 2021, 610 - Rechtsberatung durch Architektin).
  • BGH, 22.07.2021 - I ZR 194/20

    Rundfunkhaftung - Prüfungspflicht eines Fernsehsenders beschränkt sich auf grobe

    Nach § 253 Abs. 2 Nr. 2 ZPO darf ein Unterlassungsantrag - und nach § 313 Abs. 1 Nr. 4 ZPO eine darauf beruhende Verurteilung - nicht derart undeutlich gefasst sein, dass der Streitgegenstand und der Umfang der Prüfungs- und Entscheidungsbefugnis des Gerichts nicht klar umrissen sind, der Beklagte sich deshalb nicht erschöpfend verteidigen kann und im Ergebnis dem Vollstreckungsgericht die Entscheidung darüber überlassen bleibt, was dem Beklagten verboten ist (st. Rspr., vgl. nur BGH, Urteil vom 11. Februar 2021 - I ZR 227/19, GRUR 2021, 758 Rn. 13 = WRP 2021, 610 - Rechtsberatung durch Architektin, mwN).

    Das Berufungsgericht hat zudem die insbesondere angeführten Online-Casinospiele und Automatenspiele als beispielhafte Verdeutlichung eines Glücksspiels angesehen (vgl. dazu BGH, Urteil vom 31. Oktober 2018 - I ZR 73/17, GRUR 2019, 82 Rn. 21 = WRP 2019, 68 - Jogginghosen; BGH, GRUR 2021, 758 Rn. 22 - Rechtsberatung durch Architektin).

    Der auf Wiederholungsgefahr gestützte und in die Zukunft gerichtete Unterlassungsanspruch besteht nur, wenn das beanstandete Verhalten der Beklagten sowohl zum Zeitpunkt seiner Vornahme rechtswidrig war als auch zum Zeitpunkt der Entscheidung in der Revisionsinstanz rechtswidrig ist (st. Rspr.; vgl. nur BGH, GRUR 2021, 758 Rn. 29 - Rechtsberatung durch Architektin, mwN).

  • AGH Nordrhein-Westfalen, 12.03.2021 - 1 AGH 9/19

    Externe Datenschutzbeauftragte dürfen Rechtsdienstleistungen erbringen

    Schließlich verweist die Beklagte auf das Urteil des BGH vom 11.02.2021 (-I ZR 227/19-), in dem dieser entschieden habe, dass die Führung eines Widerspruchsverfahrens einer Architektin für ihren Bauherrn gegenüber der Baubehörde gegen das RDG verstoße; der Sachverhalt sei dem hier zu beurteilenden vergleichbar.

    Eine erlaubte Rechtsdienstleistung nach anderen Gesetzen kommt allerdings nur in Betracht, wenn spezielle Rechtsdienstleistungsbefugnisse dort hinreichend konkret geregelt sind, die Befugnis also schon nach dem Wortlaut der Norm für einen bestimmten Bereich oder spezielle Tätigkeiten eingeräumt wird (so BGH, Urteil v. 11.02.2021 -I ZR 227/19-).

  • BGH, 18.11.2021 - I ZR 214/18

    Gewinnspielwerbung II

    Der auf Wiederholungsgefahr gestützte und in die Zukunft gerichtete Unterlassungsanspruch besteht nur, wenn das beanstandete Verhalten der Beklagten zum Zeitpunkt seiner Vornahme wettbewerbswidrig war und sich auch noch nach der zum Zeitpunkt der Entscheidung in der Revisionsinstanz geltenden Rechtslage als wettbewerbswidrig darstellt (st. Rspr.; vgl. BGH, Urteil vom 11. Februar 2021 - I ZR 227/19, GRUR 2021, 758 Rn. 29 = WRP 2021, 610 - Rechtsberatung durch Architektin, mwN).
  • BGH, 01.08.2022 - VIa ZR 110/21

    Zulässigkeit einer Feststellungsklage im Zusammenhang mit der Geltendmachung von

    22 (2) In Fällen, in denen der Mangel der Bestimmtheit des Klageantrags erstmals in der Revisionsinstanz festgestellt wird, kann der Kläger sein bislang unbestimmtes Klagebegehren gegebenenfalls noch im Revisionsverfahren konkretisieren und auf diese Weise klarstellen (BGH, Urteil vom 3. Dezember 1953 - III ZR 66/52, BGHZ 11, 192, 195 f.; Urteil vom 8. Dezember 1989 - V ZR 174/88, NJW 1990, 2068, 2069; Urteil vom 5. Juli 1991 - V ZR 115/90, NJW 1991, 3277; Urteil vom 8. Mai 2014 - I ZR 217/12, BGHZ 201, 129 Rn. 26; Urteil vom 11. Februar 2021 - I ZR 227/19, WM 2022, 1348 Rn. 26).
  • OLG Köln, 09.09.2022 - 6 U 92/22

    Matratzen-UVP - Von einer ernstgemeinten und ernstgenommenen unverbindlichen

    Denn ist - wie hier - durch Bezugnahme auf zwei konkrete Verletzungsformen - unter Berücksichtigung der Klagebegründung - hinreichend klargestellt, welches konkrete Verhalten dem Gegner verboten ist, ist es grundsätzlich nicht Sache des Klägers, Ausnahmetatbestände in den Klageantrag mit aufzunehmen (vgl. BGH, Urteil vom 11.02.2021 - I ZR 227/19 - juris Rn. 18 - Rechtsberatung durch Architekten).
  • BVerfG, 13.04.2022 - 1 BvR 1021/17

    Erfolgreiche Verfassungsbeschwerde betreffend die Auslegung eines

    Die Verwendung auslegungsbedürftiger Begriffe zur Bezeichnung der zu untersagenden Handlung ist hinnehmbar oder im Interesse einer sachgerechten Verurteilung zweckmäßig oder sogar geboten, wenn über den Sinngehalt der verwendeten Begriffe kein Zweifel besteht, so dass die Reichweite von Antrag und Urteil feststeht (vgl. BGH, Urteil vom 4. November 2010 - I ZR 118/09 -, GRUR 2011, S. 539 - Rechtsberatung durch Lebensmittelchemiker; Urteil vom 11. Februar 2021 - I ZR 227/19 -, GRUR 2021, S. 758 - Rechtsberatung durch Architektin).

    Stets muss im Vollstreckungsverfahren erkennbar sein, welche Verhaltensweisen vom Verbot erfasst und welche ausgenommen sind (vgl. BGH, Urteil vom 11. Februar 2021 - I ZR 227/19 -, GRUR 2021, S. 758 - Rechtsberatung durch Architektin).

  • KG, 12.05.2021 - 5 U 1091/20

    internationales Copyright-Inkasso - Verstoß gegen das Rechtsdienstleistungsgesetz

    Sie bezweckt, die Rechtsuchenden, den Rechtsverkehr und die Rechtsordnung vor unqualifizierten Rechtsdienstleistungen zu schützen, § 1 Abs. 1 Satz 2 RDG (vgl. BGH, Urteil vom 11. Februar 2021 - I ZR 227/19, Rn. 28, juris - Rechtsberatung durch Architektin; Urteil vom 31. März 2016 - I ZR 88/15, Rn. 18, juris; Urteil vom 14. Januar 2016 - I ZR 107/14, Rn. 12, juris - Schadensregulierung durch Versicherungsmakler).

    Ob es sich um einfache oder schwierige Rechtsfragen handelt, ist unerheblich (BGH, Urteil vom 11. Februar 2021 - I ZR 227/19, Rn. 32, juris - Rechtsberatung durch Architekten).

    (3) Die von der Antragstellerin zu den Akten gereichte Korrespondenz zwischen der Antragsgegnerin und verschiedenen Webseitenbetreibern lässt ferner erkennen, dass die Antragsgegnerin anlässlich der Bearbeitung der ihr angetragenen Fälle auch eine konkrete Subsumption des Einzelfalles unter die maßgeblichen gesetzlichen Bestimmungen vorgenommen hat (vgl. BGH, Urteil vom 11. Februar 2021 - I ZR 227/19, Rn. 24, juris - Rechtsberatung durch Architekten, Urteil vom 14. Januar 2016 - I ZR 107/14, Rn. 50, juris - Schadensregulierung durch Versicherungsmakler).

  • KG, 12.05.2021 - 5 W 58/21

    Copyright-Inkasso - Rechtsschutzbedürfnis und Dringlichkeitsvermutung für den

  • LG Dortmund, 09.06.2022 - 16 O 21/21

    Wettbewerbsrecht: Sonn- und Feiertagsverkauf in Gartencentern

  • BGH, 16.12.2021 - I ZR 186/20

    Revisionsrelevanz der Frage ob auf für wettbewerbsrechtliche Nachahmung auf die

  • OLG München, 18.05.2021 - 9 U 5633/20

    Pflichtverletzung im Rahmen eines Projektmanagementvertrages

  • BGH, 18.11.2021 - I ZR 205/20
  • LG Hamburg, 25.10.2021 - 312 O 272/20

    Wettbewerbsverstoß im Internet: Angebot der unerlaubten Rechtsdienstleistung

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht