Rechtsprechung
   BGH, 22.03.2018 - I ZR 25/17   

Volltextveröffentlichungen (10)

  • MIR - Medien Internet und Recht

    Zahlungsaufforderung - Zur Frage, wann die Zahlungsaufforderung eines Inkassounternehmens mit der Androhung gerichtlicher Schritte und von Vollstreckungsmaßnahmen eine aggressive geschäftliche Handlung darstellen kann

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF

    Zahlungsaufforderung

  • JurPC

    Zahlungsaufforderung

  • online-und-recht.de

    Zahlungsaufforderung eines Inkassounternehmens: Zulässig oder aggressive geschäftliche Handlung

  • Betriebs-Berater

    Zahlungsaufforderung eines Inkassounternehmens

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Zur Qualifizierung eines Schreibens eines Inkassounternehmens, das eine Zahlungsaufforderung sowie die Androhung gerichtlicher Schritte und anschließender Vollstreckungsmaßnahmen enthält und nicht verschleiert, dass der Schuldner in einem Gerichtsverfahren geltend machen kann, den beanspruchten Geldbetrag nicht zu schulden

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (7)

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Zahlungsaufforderung eines Inkassounternehmens ist per se keine aggressive unlautere geschäftliche Handlung § 4a Abs. 1 Satz 1 UWG

  • lto.de (Kurzinformation)

    Inkassoschreiben: Zulässiger Stresstest für Verbraucher

  • ip-rechtsberater.de (Kurzinformation)

    Inkasso: Zahlungsaufforderung und Androhung gerichtlicher Schritte sowie anschließender Vollstreckungsmaßnahmen zulässig

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Inkasso: Zahlungsaufforderung und Androhung gerichtlicher Schritte sowie anschließender Vollstreckungsmaßnahmen zulässig

  • juris.de (Pressemitteilung)

    § 4a UWG 2004
    BGH bestätigt wettbewerbsrechtliche Zulässigkeit von Inkassoschreiben

  • soziale-schuldnerberatung-hamburg.de (Leitsatz)

    Wettbewerbsrechtliche Zulässigkeit von Inkassoschreiben bestätigt

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Inkassounternehmen darf in Zahlungsaufforderungsschreiben auch gerichtliche Schritte und Vollstreckungsmaßnahmen androhen - BGH bestätigt wettbewerbsrechtliche Zulässigkeit von Inkassoschreiben

Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • WM 2018, 1663
  • MIR 2018, Dok. 035
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht