Weitere Entscheidung unten: BGH, 11.04.2019

Rechtsprechung
   BGH, 14.06.2017 - I ZR 54/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,19336
BGH, 14.06.2017 - I ZR 54/16 (https://dejure.org/2017,19336)
BGH, Entscheidung vom 14.06.2017 - I ZR 54/16 (https://dejure.org/2017,19336)
BGH, Entscheidung vom 14. Juni 2017 - I ZR 54/16 (https://dejure.org/2017,19336)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,19336) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (16)

  • rechtsprechung-im-internet.de

    Art 6 Abs 1 Buchst h EURL 83/2011, Art 8 Abs 4 EURL 83/2011, Art 267 AEUV
    Vorabentscheidungsersuchen an den EuGH: Auslegung der Verbraucherrechtsrichtlinie zur Frage der erleichterten Informationspflichten bei begrenzter Darstellungsmöglichkeit; Information über das Widerrufsrecht bei einem Fernkommunikationsmittel; Pflicht zur Beifügung des ...

  • IWW

    Art. 6 Abs. 1 Buchst. h, Art. 8 Abs. 4 der Richtlinie 2011/83/EU, Richtlinie ... 93/13/EWG, Richtlinie 1999/44/EG, Richtlinie 85/577/EWG, Richtlinie 97/7/EG, Art. 8 Abs. 4, Art. 6 Abs. 1 Buchst. h der Richtlinie 2011/83/EU, Anhang I Teil B der Richtlinie 2011/83/EU, Art. 267 Abs. 1 Buchst. b, Abs. 3 AEUV, §§ 8, 3a, 3 UWG, § 4 Nr. 11, § 3 UWG, § 312d Abs. 1 BGB, Art. 246a § 1 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1, § 4 Abs. 1 und 3 EGBGB, § 12 Abs. 1 Satz 2 UWG, Art. 246a § 3 Satz 1 Nr. 4 EGBGB, Art. 8 Abs. 4 Satz 1, Art. 246a §§ 1, 3 und 4 EGBGB, § 4 Nr. 11 UWG, § 3a UWG, § 312d Abs. 1 Satz 1 BGB, Art. 246a EGBGB, Art. 246a § 1 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 EGBGB, § 312g Abs. 1 BGB, § 355 Abs. 1 BGB, Art. 246a § 1 EGBGB, Art. 246a § 3 Satz 2 EGBGB, Art. 246a § 4 Abs. 3 EGBGB, Art. 246a § 4 Abs. 1 EGBGB, Art. 246a §§ 1 bis 3 EGBGB, Art. 246a § 4 Abs. 3 Satz 1 EGBGB, Art. 246a § 4 Abs. 3 Satz 3 EGBGB, Art. 8 Abs. 1 Satz 1, Abs. 4 der Richtlinie 2011/83/EU, Art. 11 Abs. 1 der Richtlinie 2011/83/EU, Art. 8 Abs. 1 Satz 1 der Richtlinie 2011/83/EU, Art. 8 Abs. 4 Satz 1 der Richtlinie 2011/83/EU, Art. 8 Abs. 4 Satz 2 der Richtlinie 2011/83/EU, § 312c Abs. 1 BGB, Art. 2 Nr. 7 der Richtlinie 2011/83/EU, Art. 246a § 3 Satz 1 EGBGB, Richtlinie 2011/83/EU, Richtlinie 2011/83/EG, Art. 8 Abs. 7 Buchst. a der Richtlinie 2011/83/EU, Art. 6 Abs. 1 der Richtlinie 2011/83/EU, Anhang I Teil A der Richtlinie 2001/83/EU

  • Wolters Kluwer

    Abschluss von Fernabsatzverträgen über den Kauf von Waren mittels eines Printmediums (hier: Werbeprospekt mit Bestellpostkarte); Erleichterte Informationspflichtendes Unternehmers bei begrenzter Darstellungsmöglichkeit; Verweis des Verbrauchers auf ein anderes ...

  • kanzlei.biz

    Notwendigkeit der Widerrufsbelehrung und des Muster-Widerrufsformulars auf Werbeprospekten mit Bestellkarte

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 12,79 €)

    Vorlagebeschluss zur Frage, welche Anforderungen sich aus Art. 6 Abs. 1 Buchst. h und Art. 8 Abs. 4 der Richtlinie 2011/83/EU ergeben, in welcher Weise über die Bedingungen, die Fristen und das Verfahren für die Ausübung des Widerrufsrechts sowie das ...

  • rewis.io

    Vorabentscheidungsersuchen an den EuGH: Auslegung der Verbraucherrechtsrichtlinie zur Frage der erleichterten Informationspflichten bei begrenzter Darstellungsmöglichkeit; Information über das Widerrufsrecht bei einem Fernkommunikationsmittel; Pflicht zur Beifügung des ...

  • ra.de
  • degruyter.com(kostenpflichtig, erste Seite frei)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Abschluss von Fernabsatzverträgen über den Kauf von Waren mittels eines Printmediums (hier: Werbeprospekt mit Bestellpostkarte); Erleichterte Informationspflichtendes Unternehmers bei begrenzter Darstellungsmöglichkeit; Verweis des Verbrauchers auf ein anderes ...

  • wrp (Wettbewerb in Recht und Praxis)(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Wettbewerbsrecht: Werbeprospekt mit Bestellpostkarte

  • datenbank.nwb.de

    Vorabentscheidungsersuchen an den EuGH: Auslegung der Verbraucherrechtsrichtlinie zur Frage der erleichterten Informationspflichten bei begrenzter Darstellungsmöglichkeit; Information über das Widerrufsrecht bei einem Fernkommunikationsmittel; Pflicht zur Beifügung des ...

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    BGH legt EuGH Fragen zur Notwendigkeit der Widerrufsbelehrung und des Muster-Widerrufsformulars auf Bestellkarte bzw Werbeprospekt vor

  • Wolters Kluwer (Kurzinformation)

    Notwendigkeit der Widerrufsbelehrung und des Muster-Widerrufsformulars auf Bestellkarte bzw Werbeprospekt

  • wettbewerbszentrale.de (Kurzinformation)

    Fragen zur Information über Widerrufsbelehrung in mehrseitigen Print-Werbeprospekten mit Bestellmöglichkeit vorgelegt

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MDR 2017, 958
  • GRUR 2017, 930
  • WM 2017, 1474
  • K&R 2017, 582
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BGH, 14.09.2017 - I ZR 231/14

    Mein Paket.de II - Wettbewerbsverstoß: Aufrufen eines Verkaufsportals im Internet

    Dafür kommt es insbesondere auf die vom Unternehmer gewählte Gestaltung des Werbemittels und den Umfang der insgesamt erforderlichen Angaben an (zu Art. 8 Abs. 4 Satz 1 der Richtlinie 2011/83/EU vgl. BGH, Vorlagebeschluss vom 14. Juni 2017 - I ZR 54/16, GRUR 2017, 930 Rn. 23 = WRP 2017, 1074 - Werbeprospekt mit Bestellpostkarte).
  • BGH, 19.04.2018 - I ZR 244/16

    Verpflichtung des Mitarbeiters eines Unternehemens zur Mitteilung seines Namens

    Wird der Vertrag am Telefon tatsächlich geschlossen, ist der Unternehmer zudem nach § 312f Abs. 2 BGB und Art. 8 Abs. 7 der Richtlinie 2011/83/EU verpflichtet, den Fernabsatzvertrag innerhalb einer angemessenen Frist nach Vertragsschluss auf einem dauerhaften Datenträger (§ 126b BGB) zu bestätigen (vgl. BGH, Beschluss vom 14. Juni 2017 - I ZR 54/16, GRUR 2017, 930 Rn. 24 = WRP 2017, 1074 - Werbeprospekt mit Bestellpostkarte); für eine ausreichende Dokumentation - auch für Rückfragen - ist mithin gesorgt (vgl. BT-Drucks. 17/12637, S. 55).
  • BGH, 11.04.2019 - I ZR 54/16

    Erfüllen der Informationspflichten durch einen Unternehmer vor Absendung des

    Der Senat hat mit Beschluss vom 14. Juni 2017 dem Gerichtshof der Europäischen Union folgende Fragen zur Vorabentscheidung vorgelegt (BGH, GRUR 2017, 930 = WRP 2017, 1474 - Werbeprospekt mit Bestellpostkarte I):.
  • BGH, 20.05.2021 - III ZR 126/19

    Unwirksamkeit einer Widerrufsbelehrung

    Der Zweck der Widerrufsbelehrung, dem Verbraucher eine informierte Entscheidung zu ermöglichen (vgl. z.B. BGH, Beschlüsse vom 14. Juni 2017 - I ZR 54/16, WM 2017, 1474 Rn. 20 und vom 4. Dezember 2018 - XI ZR 46/18, WM 2019, 66 Rn. 10), wird durch die von der tatsächlichen Rechtslage zum Nachteil des Verbrauchers erheblich abweichende Darstellung der Widerrufsfolgen in diesen Hinweisen ins Gegenteil verkehrt.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   BGH, 11.04.2019 - I ZR 54/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,22148
BGH, 11.04.2019 - I ZR 54/16 (https://dejure.org/2019,22148)
BGH, Entscheidung vom 11.04.2019 - I ZR 54/16 (https://dejure.org/2019,22148)
BGH, Entscheidung vom 11. April 2019 - I ZR 54/16 (https://dejure.org/2019,22148)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,22148) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (18)

  • verkehrslexikon.de

    Erfüllung der Informationspflichten bei Werbeprospekt mit Bestellkarte

  • webshoprecht.de

    Erfüllung der Informationspflichten bei Werbeprospekt mit Bestellkarte

  • IWW

    §§ 8, ... 3, 3a UWG, § 4 Nr. 11 UWG, § 312d Abs. 1 BGB, Art. 246a § 1 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 EGBGB, Art. 246a § 3 EGBGB, § 3a UWG, § 3 Abs. 1, 2 Satz 1 UWG, Art. 246a §§ 1, 3 und 4 EGBGB, Art. 246a EGBGB, § 312g Abs. 1 BGB, § 355 Abs. 1 BGB, Art. 246a § 3 Satz 1 Nr. 4 EGBGB, Art. 246a § 1 EGBGB, Art. 246a § 3 Satz 2 EGBGB, Art. 246a § 4 Abs. 3 EGBGB, Art. 246a § 4 Abs. 1 EGBGB, Art. 246a §§ 1 bis 3 EGBGB, Art. 246a § 4 Abs. 3 Satz 1 EGBGB, Art. 246a § 4 Abs. 3 Satz 3 EGBGB, Art. 6 Abs. 1 Buchst. h, Art. 8 Abs. 1, 4 der Richtlinie 2011/83/EU, Art. 6 Abs. 1 Buchst. h der Richtlinie 2011/83/EU, Art. 11 Abs. 1 der Richtlinie 2011/83/EU, Art. 8 Abs. 1 der Richtlinie 2011/83/EU, Art. 8 Abs. 4 Satz 1 der Richtlinie 2011/83/EU, Art. 6 Abs. 1 der Richtlinie 2011/83/EU, § 312c Abs. 1 BGB, § 454 Abs. 1 Satz 1 BGB, § 454 Abs. 1 Satz 2 BGB, § 455 Satz 1 BGB, § 455 Satz 2 BGB, Art. 246a § 3 Abs. 1 Satz 1 EGBGB, Art. 8 Abs. 4 der Richtlinie 2011/83/EU, Richtlinie 2011/83/EU, Art. 246a § 3 Abs. 1 Satz 1 Nr. 4 EGBGB, Anhang I Teil A der Richtlinie 2001/83/EU, Anhang I Teil B der Richtlinie 2011/83/EU, § 5a Abs. 5 UWG, Richtlinie 2005/29/EG, Art. 7 Abs. 3 der Richtlinie 2005/29/EG, Art. 8 der Richtlinie 2011/83/EU, § 97 Abs. 1 ZPO

  • JurPC

    Werbeprospekt mit Bestellpostkarte II

  • Betriebs-Berater

    Werbeprospekt mit Bestellpostkarte II - Erfüllung der Informationspflichten

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht

    Zur Frage, welche Anforderungen sich aus Art. 6 Abs. 1 Buchst. h und Art. 8 Abs. 4 der Richtlinie 2011/83/EU ergeben, in welcher Weise über die Bedingungen, die Fristen und das Verfahren für die Ausübung des Widerrufsrechts sowie das Muster-Widerrufsformular zu ...

  • rewis.io

    Informationspflicht eines Unternehmers zum Widerrufsrecht auf Bestellschein - Werbeprospekt mit Bestellpostkarte II

  • ra.de
  • rechtsportal.de
  • rechtsportal.de

    Erfüllen der Informationspflichten durch einen Unternehmer vor Absendung des Bestellscheins bei einem Kauf auf Probe; Auslösen eines Fernabsatzgeschäfts durch die Absendung des Bestellscheins durch den Kunden ohne weiteres Handeln des Kunden; Beifügen des ...

  • wrp (Wettbewerb in Recht und Praxis)

    Wettbewerbsrecht: Werbeprospekt mit Bestellpostkarte II

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online
  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Zur Widerrufsbelehrung im Fernabsatz auf begrenztem Kommunikationsmittel ("Werbeprospekt mit Bestellpostkarte II")

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (11)

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Muster-Widerrufsformular muss in Printwerbung nicht abgedruckt werden wenn diese mehr als ein Fünftel des Platzes einnimmt

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Widerrufsbelehrung in Werbeprospekt mit Bestellpostkarte

  • stroemer.de (Kurzinformation)

    Werbeprospekt mit Bestellkarte II

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Werbeprospekt mit Bestellpostkarte II - Erfüllung der Informationspflichten

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    Werbeprospekt mit Bestellpostkarte II

  • Wolters Kluwer (Kurzinformation)

    Erfüllung der Informationspflichten des Unternehmers bei einem Kauf auf Probe vor Absendung des Bestellscheins

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Angabe von Verbraucherinformationen bei Printwerbung

  • shopbetreiber-blog.de (Kurzinformation)

    Zur Darstellung der Pflichtinformationen in einem Werbeprospekt

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Wenn fernabsatzrechtliche Widerrufsbelehrung mehr als 20% des Platzes einnimmt, muss Text nicht direkt im Angebot abgedruckt werden

  • hoganlovells-blog.de (Kurzinformation)

    Darstellung verpflichtender Verbraucherinformationen in einem Werbeprospekt

  • it-recht-kanzlei.de (Kurzinformation)

    Pflicht zur Vorhaltung einer Widerrufsbelehrung auch bei Werbemitteln mit begrenzter Darstellungsmöglichkeit

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZIP 2019, 1669
  • MDR 2019, 1144
  • GRUR 2019, 961
  • WM 2019, 2375
  • MMR 2020, 235
  • BB 2019, 1873
  • K&R 2019, 593
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BGH, 26.11.2020 - I ZR 169/19

    Kein Muster-Widerrufsformular ausgehändigt: Widerruf trotz Vertragserfüllung

    Dabei ist zu berücksichtigen, dass gemäß Art. 4 und Erwägungsgrund 7 dieser Richtlinie eine Vollharmonisierung der von ihr erfassten Aspekte des Verbraucherschutzes bezweckt wird, so dass die Mitgliedstaaten insoweit weder strengere noch weniger strenge Rechtsvorschriften aufrechterhalten oder einführen dürfen (BGH, Urteil vom 11. April 2019 - I ZR 54/16, GRUR 2019, 961 Rn. 16 = WRP 2018, 1176 - Werbeprospekt mit Bestellpostkarte II, mwN).

    Ferner ergibt sich daraus, dass der Verbraucher in dem Muster-Widerrufsformular in Anhang I Teil B der Richtlinie 2011/83/EU mit "Sie" angesprochen und aufgefordert wird, das Formular zurückzusenden, und dass die Muster-Widerrufsbelehrung in Anhang I Teil A der Richtlinie 2011/83/EU auf das "beigefügte Muster-Widerrufsformular" verweist, dass dem Verbraucher das Muster-Widerrufsformular grundsätzlich zusammen mit der Widerrufsbelehrung zu übermitteln ist (zu Fernabsatzverträgen: BGH, GRUR 2019, 961 Rn. 39 - Werbeprospekt mit Bestellpostkarte II).

  • OLG Hamm, 05.11.2019 - 4 U 11/19

    Anspruch auf Unterlassung einer Printwerbung

    Wann diese Grenze überschritten wird, ist im Einzelfall anhand einer Gesamtwürdigung des konkreten Werbemittels zu bestimmen (zu Art. 246a § 3 Abs. 1 Satz 1 Nr. 4 EGBGB BGH Urteil vom 11.04.2019 - I ZR 54/16 - Werbeprospekt mit Bestellpostkarte II; EuGH Urteil vom 23.01.2019 - C-430/17).

    Nach der Entscheidung des Bundesgerichtshofs vom 11.04.2019 (I ZR 54/16 - Werbeprospekt mit Bestellpostkarte II) zu Art. 246a § 3 Abs. 1 Satz 1 Nr. 4 EGBGB soll die Werbebotschaft regelmäßig dann noch nicht zurücktreten, wenn für die erforderlichen Verbraucherinformationen bei Verwendung eines für den durchschnittlichen Adressaten der Werbung angemessenen Schrifttyps nicht mehr als ein Fünftel des für eine konkrete Printwerbung verfügbaren Raums benötigt wird, wobei die gestalterische Entscheidung des Unternehmers hinsichtlich der Aufteilung und Nutzung von Raum und Zeit bei dem von ihm gewählten Kommunikationsmittel unberücksichtigt bleibt (vgl. auch EuGH Urteil vom 23.01.2019 - C-430/17).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht