Rechtsprechung
   BGH, 02.04.2009 - I ZR 61/06   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,6679
BGH, 02.04.2009 - I ZR 61/06 (https://dejure.org/2009,6679)
BGH, Entscheidung vom 02.04.2009 - I ZR 61/06 (https://dejure.org/2009,6679)
BGH, Entscheidung vom 02. April 2009 - I ZR 61/06 (https://dejure.org/2009,6679)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,6679) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Unbeschränkte Haftung des Transporteurs für den Verlust eines per Luftfracht nach Japan transportierten Pakets; Einstehenmüssen des Transporteurs für den Verlust des Pakets im Umschlaglager aufgrund eines Diebstahls durch Mitarbeiter oder Subunternehmer; Auslegung des ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Haftung des Luftfrachtführers für den Verlust von Transportgut

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • AG Brandenburg, 01.09.2014 - 31 C 32/14

    Schlüssel auf dem Postweg verloren: Mieter muss neues Schloss bezahlen!

    Der Beweis für den Inhalt eines beschädigten bzw. verlorengegangenen Briefs/Pakets unterliegt grundsätzlich der freien richterlichen Beweiswürdigung gemäß § 286 ZPO (BGH, Urteil vom 02.04.2009, Az.: I ZR 61/06, u. a. in: TranspR 2009, Seiten 317 ff.; BGH, Urteil vom 30.01.2008, Az.: I ZR 165/04, u. a. in: TranspR 2008, Seite 122; BGH, Urteil vom 20.09.2007, Az.: I ZR 44/05, u. a. in: TranspR 2008, Seite 163; BGH, Urteil vom 26.04.2007, Az.: I ZR 31/05, u. a. in: NJW-RR 2008, Seiten 119 f.).
  • OLG Köln, 17.01.2012 - 3 U 47/09

    Schadenseintritt - Unvermeidbarkeit für Frachtführer

    Die Überzeugung von der Richtigkeit des behaupteten Inhaltes kann auch dann gebildet werden, wenn nur eines der beiden Dokumente vorgelegt wird und der Beklagte dagegen keine substanziierten Einwände vorbringt (BGH, Urteil vom 02.04.2009, I ZR 61/06, Tz. 17).
  • OLG Frankfurt, 11.12.2009 - 5 U 23/09

    Warschauer Abkommen - Begriff "Flughafen"

    Mit den höchstrichterlichen Entscheidungen vom 2.4.2009 (I ZR 61/06 - TranspR 2009, 317, Rz.14 bei juris) und vom 14.2.2008 (I ZR 183/05 - TranspR 2008, 323 - Rz.18 bei juris) ist klar gestellt worden, dass CMR und WA 1955 den Begriff des Beförderungsvertrags autonom bestimmen und die Fixkostenspedition, wie sie hier beauftragt war, unmittelbar erfassen, unabhängig davon, ob dies im nationalen Recht ausdrücklich bestimmt ist.
  • OLG Köln, 15.05.2012 - 3 U 59/11

    Anteilige Haftung des Luftfrachtführers bei nicht aufgegebenem Reisegepäck nach

    Sofern es sich bei den "Leuten" um selbstständige Unternehmen oder deren Mitarbeiter handelt, reicht aus, dass der Luftfrachtführer durch eine zumindest überwachende Anwesenheit auf die Behandlung des Gutes auch tatsächlich Einfluss nehmen kann (vgl. BGH zum Begriff der "Leute" im Sinne von Artikel 25 Satz 1 Warschauer Abkommen 1955 in zwei Urteilen vom 02.04.2009 - I ZR 60/06 und I ZR 61/06).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht