Rechtsprechung
   BGH, 21.02.2019 - I ZR 98/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,2828
BGH, 21.02.2019 - I ZR 98/17 (https://dejure.org/2019,2828)
BGH, Entscheidung vom 21.02.2019 - I ZR 98/17 (https://dejure.org/2019,2828)
BGH, Entscheidung vom 21. Februar 2019 - I ZR 98/17 (https://dejure.org/2019,2828)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,2828) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (13)

  • openjur.de

    HHole (for Mannheim)

    § 903 BGB; §§ 2 Abs. 1 Nr. 4, 2 Abs. 2, 14, 97 Abs. 2 Satz 4, 97 Abs. 2 Satz 1 UrhG; Artt. 5 Abs. 3 Satz 1, 14 Abs. 1, 28 Abs. 2 Satz 1 GG

  • bundesgerichtshof.de PDF

    HHole (for Mannheim)

  • IWW

    § 2 Abs. 1 Nr. 4, Abs. 2 UrhG, § ... 14 UrhG, § 649 BGB, § 97 Abs. 1, § 552 Abs. 1 ZPO, § 551 Abs. 3 Nr. 2 Buchst. b ZPO, § 531 Abs. 2 ZPO, § 557 Abs. 3 ZPO, § 253 Abs. 2 Nr. 2 ZPO, Art. 14 Abs. 1 GG, § 903 Satz 1 BGB, Art. 28 Abs. 2 Satz 1 GG, Art. 3c Abs. 1 der Verfassung des Landes Baden-Württemberg, Art. 5 Abs. 3 Satz 1 GG, Art. 3c Abs. 2 der Verfassung des Landes Baden-Württemberg, § 903 BGB, § 1090 BGB, § 32 Abs. 1 UrhG, § 631 ff. BGB, § 651 Satz 3 BGB, § 195 BGB, § 641 BGB, § 199 Abs. 1 Nr. 1 BGB, § 641 Abs. 1 Satz 2 BGB, § 640 Abs. 1 BGB, § 559 Abs. 2 ZPO, § 640 Abs. 3 BGB, § 286 ZPO, § 645 BGB, § 645 Abs. 1 BGB, § 275 Abs. 1 BGB, § 563 Abs. 1 Satz 1 ZPO

  • Wolters Kluwer

    Vernichtung eines urheberrechtlich geschützten Werks als andere Beeinträchtigung im Sinne des § 14 UrhG; Interessen des Eigentümers an einer anderweitigen Nutzung oder Bebauung des Grundstücks oder Gebäudes

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Zerstörung eines mit dem Bauwerk verbundenen Kunstwerks, "HHole (for Mannheim) 2006"

  • debier datenbank(Leitsatz frei, Volltext 2,50 €)

    HHole (for Mannheim)

    Art. 5 Abs. 3 S. 1, 14 Abs. 1, 28 Abs. 2 S. 1 GG

  • rewis.io

    Urheberrechtsverletzung: Vernichtung eines urheberrechtlich geschützten Werks als "andere Beeinträchtigung"; Abwägung der Interessen des Urhebers und des Eigentümers des Werks - HHole (for Mannheim)

  • ra.de
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Vernichtung eines urheberrechtlich geschützten Werks als andere Beeinträchtigung im Sinne des § 14 UrhG ; Interessen des Eigentümers an einer anderweitigen Nutzung oder Bebauung des Grundstücks oder Gebäudes

  • wrp (Wettbewerb in Recht und Praxis)(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Urheberrecht: HHole

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Kunstwerk unlösbar mit Bauwerk verbunden: Kann der Künstler den Abriss verhindern?

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (19)

  • bundesgerichtshof.de (Pressemitteilung)

    Zur Zulässigkeit der Entfernung von Kunstinstallationen in einem Museum

  • MIR - Medien Internet und Recht (Kurzmitteilung)

    HHole (for Mannheim) und PHaradies - Zur Zulässigkeit der Entfernung von Kunstinstallationen in einem Museum

  • lhr-law.de (Kurzinformation)

    Die Vernichtung von Kunst: Unter Umständen erlaubt - aber um welchen Preis?

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    Hauseigentümer darf unlösbar mit dem Haus verbundenes Kunstwerk bei Umbau entfernen

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Entfernung der Kunstinstallation HHole (for Mannheim) durch Kunsthalle Mannheim war rechtmäßig

  • ra-plutte.de (Kurzinformation)

    Entfernung von Kunstinstallationen in einem Museum

  • urheberrecht.org (Kurzinformation)

    Zulässigkeit der Entfernung von Kunstinstallationen in einem Museum

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Zulässigkeit der Entfernung von Kunstinstallationen in einem Museum

  • verweyen.legal (Kurzinformation)

    § 14 UrhG
    Kann der Urheber eine Vernichtung seines Werkes verbieten?

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    Vernichtung eines Werkes ist Urheberrechtsverletzung

  • rechtsanwalt-werberecht.de (Kurzinformation)
  • Wolters Kluwer (Kurzinformation)

    Beeinträchtigung eines urheberrechtlich geschützten Werks durch Interesse des Eigentümers an anderweitiger Nutzung

  • hoganlovells-blog.de (Kurzinformation)

    Baukunstwerke können ohne Entschädigung beseitigt werden

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Zur Zulässigkeit der Entfernung von Kunstinstallationen in einem Museum

  • Jurion (Kurzinformation)

    Zulässigkeit der Entfernung von Kunstinstallationen in einem Museum

  • bundesanzeiger-verlag.de (Kurzinformation)

    Vollständige Zerstörung von (Bau-)Werken kann einen Eingriff in das Urheberpersönlichkeitsrecht darstellen

  • hoganlovells-blog.de (Kurzinformation)

    Urteilsbegründung zu "HHole" und "PHaradies"

  • bundesgerichtshof.de (Pressemitteilung - vor Ergehen der Entscheidung)

    Zur Zulässigkeit der Entfernung von Kunstinstallationen in einem Museum

  • urheberrecht.org (Kurzinformation zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung)

    Zulässigkeit der Entfernung von Kunstinstallationen in einem Museum

Besprechungen u.ä. (5)

  • lto.de (Entscheidungsbesprechung, auf der Grundlage der Pressemitteilung/Presseberichte)

    Urheberrecht: Der Kampf um kaputte Kunst

  • Wolters Kluwer (Entscheidungsbesprechung)

    Beeinträchtigung eines urheberrechtlich geschützten Werks durch Interesse des Eigentümers an anderweitiger Nutzung

  • noerr.com (Entscheidungsbesprechung)

    Eigentum contra Urheberrecht: BGH urteilt über die Vernichtung von Kunstwerken

  • fgvw.de (Entscheidungsbesprechung)

    Baukunstwerk kann ohne Entschädigung beseitigt werden

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Kann der Künstler/Planer den Abriss verhindern? (IBR 2019, 324)

Sonstiges

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Zulässige Entfernung von Kunstinstallationen in Museum - Anmerkung zum Urteil des BGH vom 21.02.2019" von RA/FAMedUrhR Gernot Schulze, GRUR 2019, 609 - 619

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BGHZ 221, 181
  • NJW 2019, 2322
  • MDR 2019, 1461
  • GRUR 2019, 609
  • ZUM 2019, 508
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (12)

  • BGH, 09.09.2021 - I ZR 113/18

    Deutsche Digitale Bibliothek II - Urheberrechtsverletzung durch Framing

    In der Revisionsinstanz ist diese tatgerichtliche Würdigung nur eingeschränkt daraufhin überprüfbar, ob ihr ein zutreffender rechtlicher Maßstab zugrunde liegt, sie mit Denkgesetzen und Erfahrungssätzen in Einklang steht und ob sie von den getroffenen Feststellungen getragen wird (zu § 14 UrhG vgl. BGH, Urteil vom 21. Februar 2019 - I ZR 98/17, BGHZ 221, 181 Rn. 42 - HHole [for Mannheim], mwN).
  • OLG Hamburg, 10.06.2021 - 5 U 80/20

    Ottifanten in the city - Urheberrecht: "Ottifanten in the City" als Parodie des

    Diese Vorschrift ist Ausdruck des Urheberpersönlichkeitsrechts, das den Schutz des geistigen und persönlichen Bandes zwischen Urheber und Werk zum Gegenstand hat (vgl. BGH GRUR 2019, 609 Rn. 26 - HHole [for Mannheim]).

    Dabei ist allerdings schon im Rahmen der innerhalb des Anwendungsbereich des § 14 UrhG vorzunehmenden Interessenabwägung aufseiten des Urhebers zu berücksichtigen, ob es sich bei dem entstellten oder gar vernichteten Werk um das einzige Vervielfältigungsstück des Werkes handelt oder ob von dem Werk weitere Vervielfältigungsstücke existieren (vgl. BGH GRUR 2019, 609 Rn. 39 - HHole [for Mannheim]; BGH GRUR 2019, 619 Rn. 24 - Minigolfanlage).

  • BGH, 17.10.2019 - I ZR 34/18

    Valentins

    Dessen Auslegung unterliegt im Revisionsverfahren nur einer eingeschränkten Überprüfung im Hinblick darauf, ob gesetzliche Auslegungsgrundsätze, Denkgesetze oder Erfahrungssätze verletzt sind oder ob die Auslegung auf Verfahrensfehlern beruht, etwa, weil wesentliches Auslegungsmaterial unter Verstoß gegen Verfahrensvorschriften außer Acht gelassen worden ist (st. Rspr.; vgl. BGH, Urteil vom 17. März 2011 - I ZR 93/09, GRUR 2011, 946 Rn. 17 f. = WRP 2011, 1302 - KD; Urteil vom 18. Oktober 2017 - I ZR 6/16, GRUR 2018, 297 Rn. 32 = WRP 2018, 551 - media control, jeweils mwN; Urteil vom 21. Februar 2019 - I ZR 98/17, GRUR 2019, 609 Rn. 56 = WRP 2019, 756 - HHole [for Mannheim]).

    Die Auslegung und Beweiswürdigung muss zudem vollständig und widerspruchsfrei sein und darf weder gegen Erfahrungssätze noch gegen Denkgesetze verstoßen (BGH, GRUR 2019, 609 Rn. 80 - HHole [for Mannheim]).

  • BGH, 21.04.2022 - I ZR 214/20

    Dr. Stefan Frank

    a) Die Auslegung von Individualvereinbarungen ist grundsätzlich Sache des Tatgerichts und nur eingeschränkt revisionsrechtlich überprüfbar (BGH, Urteil vom 21. Februar 2019 - I ZR 98/17, GRUR 2019, 609 Rn. 56 = WRP 2019, 756 - HHole [for Mannheim]; Urteil vom 17. Oktober 2019 - I ZR 34/18, GRUR 2020, 57 Rn. 20 = WRP 2020, 74 - Valentins, jeweils mwN).
  • LG Hannover, 14.12.2020 - 18 O 74/19

    Klage gegen den Einbau des sogenannten Reformationsfensters in das mittlere

    Dies gilt jedenfalls dann, wenn der Anspruchsteller sich für den behaupteten Rang des Werks auf dessen Eindruck und Form und nicht auf die Beurteilung in der Kunstwelt stützt (BGH, Urteil vom 21. Februar 2019 - I ZR 98/17 -, BGHZ 221, 181-212, Rn. 52; vgl. Dreier/Schulze/Schulze, UrhG, 6. Aufl. 2018, UrhG § 2, Rn. 60).

    Auf Seiten der Beklagten ist nach obigen Ausführungen das Recht eines jeden Eigentümers zu berücksichtigen, mit seiner Sache nach seinem Belieben zu verfahren, wie es zivilrechtlich in § 903 BGB ausgeformt und in Art. 14 GG verfassungsrechtlich verbürgt ist (BGH, Urteil vom 21. Februar 2019 - I ZR 98/17 -, BGHZ 221, 181-212, Rn. 43).

    Richtig ist allerdings auch, dass den Eigentümerinteressen bei Bauwerken ein erhebliches Gewicht zukommen kann, selbst wenn es um die Zerstörung des Kunstwerkes geht (BGH, Urteil vom 21. Februar 2019 - I ZR 98/17 -, BGHZ 221, 181-212, Rn. 40):.

  • BGH, 10.03.2020 - VI ZR 316/19

    Arzthaftung: Schadensersatzpflicht für Kosten der Begleitpersonen des

    Dessen Auslegung unterliegt im Revisionsverfahren nur einer eingeschränkten Überprüfung im Hinblick darauf, ob gesetzliche Auslegungsgrundsätze, Denkgesetze oder Erfahrungssätze verletzt sind oder ob die Auslegung auf Verfahrensfehlern beruht, etwa weil wesentliches Auslegungsmaterial unter Verstoß gegen Verfahrensvorschriften außer Acht gelassen worden ist (st. Rspr.; vgl. Senatsurteil vom 9. März 2010 - VI ZR 52/09, VersR 2010, 783 Rn. 20; BGH, Urteile vom 18. Oktober 2017 - I ZR 6/16, GRUR 2018, 297 Rn. 32 - media control; vom 21. Februar 2019 - I ZR 98/17, BGHZ 221, 181 Rn. 56 - HHole (for Mannheim) jeweils mwN).
  • LG Berlin, 14.07.2020 - 15 O 389/18

    Umbaumaßnahmen am Innenraum einer Kirche: Verhältnis von Architektenurheberrecht

    Bei der Prüfung, ob die Vernichtung geeignet ist, die berechtigten persönlichen und geistigen Interessen des Urhebers am Werk zu gefährden, ist eine umfassende Abwägung der Interessen des Urhebers und des Eigentümers des Werks vorzunehmen (BGH, Urteil vom 21. Februar 2019 - I ZR 98/17 -, HHole (for Mannheim), Rn. 31, juris) wie diese auch in Fällen einer entstellenden Umgestaltung erforderlich ist.

    Diesem Nutzungsinteresse muss auch durch weitgehende Baumaßnahmen Rechnung getragen werden können (hierzu wiederum: BGH, Urteil vom 21. Februar 2019 - I ZR 98/17 -, HHole (for Mannheim), Rn. 39, juris).

    Ob daneben noch andere, den Urheber gegebenenfalls weniger beeinträchtigende Lösungen denkbar sind, ist hierfür nicht von entscheidender Bedeutung (BGH, Urteil vom 21. Februar 2019 - I ZR 98/17, HHole (for Mannheim), Rn. 46, juris).

  • BGH, 29.04.2021 - I ZR 193/20

    Zugangsrecht des Architekten

    Dies gilt jedenfalls dann, wenn der Anspruchsteller sich für den behaupteten Rang des Werks auf dessen Eindruck und Form und nicht auf die Beurteilung in der Kunstwelt stützt (vgl. in diesem Sinn zu Bauwerken: BGH, Urteil vom 21. Februar 2019 - I ZR 98/17, BGHZ 221, 181 Rn. 52 - HHole (for Mannheim), mwN; anders bei Musikwerken, wenn es um die Beurteilung der Lehren von Harmonik, Rhythmik, Melodik und die Feststellung der Üblichkeit der Verwendung von Gestaltungsmitteln einer bestimmten Musikrichtung geht: BGH, GRUR 2015, 1189 Rn. 64 und 66 - Goldrapper).
  • BGH, 17.12.2020 - I ZR 130/19

    Formanforderungen an Vereinbarungen zur Erweiterung des Haftungsumfangs des

    Weiter gilt das Gebot der nach beiden Seiten hin interessengerechten Auslegung und der Berücksichtigung des durch die Parteien beabsichtigten Zwecks des Vertrags (BGH, Urteil vom 21. Februar 2019 - I ZR 98/17, BGHZ 221, 181 Rn. 56 - HHole (for Mannheim), mwN).
  • KG, 16.12.2019 - 24 U 173/15

    Minigolfanlage - Anspruch des Urhebers auf eine Geldentschädigung wegen

    b) Die Gestaltungshöhe der Installationen kann vom Senat selbst beurteilt werden, da sich die Kläger auf deren Eindruck und Form - und nicht auf die Beurteilung in der Kunstwelt - stützen (vgl. BGH GRUR 2019, 609 - Hhole - Rdn.52 m.w.N.).
  • OLG München, 28.09.2020 - Verg 3/20

    Keine Pflicht der Vergabestelle zum Verzicht auf Teilnahmewettbewerb

  • OLG Jena, 02.08.2019 - 4 U 217/16

    Teilannahme durch Bezahlung der Teilschlussrechnung!

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht