Rechtsprechung
   BFH, 16.04.2009 - II B 171/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,18911
BFH, 16.04.2009 - II B 171/08 (https://dejure.org/2009,18911)
BFH, Entscheidung vom 16.04.2009 - II B 171/08 (https://dejure.org/2009,18911)
BFH, Entscheidung vom 16. April 2009 - II B 171/08 (https://dejure.org/2009,18911)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,18911) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de

    Verkauf eine Grundstücks durch Nichteigentümer

  • Judicialis
  • Wolters Kluwer

    Einwendung gegen die materielle Richtigkeit der Vorentscheidung als Zulassungsgrund i.S.d. § 115 Abs. 2 Nr. 1 Finanzgerichtsordnung (FGO) - Darlegung eines Zulassungsgrundes i.S.d. § 115 Abs. 2 Nr. 1 FGO durch substantiierte Ausführungen zur Klärungsbedürftigkeit einer ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    FGO § 115 Abs. 2 Nr. 1; FGO § 116 Abs. 3 S. 3
    Einwendung gegen die materielle Richtigkeit der Vorentscheidung als Zulassungsgrund i.S.d. § 115 Abs. 2 Nr. 1 Finanzgerichtsordnung ( FGO ); Darlegung eines Zulassungsgrundes i.S.d. § 115 Abs. 2 Nr. 1 FGO durch substantiierte Ausführungen zur Klärungsbedürftigkeit einer ...

  • datenbank.nwb.de

    § 1 Abs. 1 Nr. 1 GrEStG setzt nicht voraus, dass der Verkäufer auch Eigentümer des verkauften Grundstücks ist

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BFH, 24.04.2013 - II R 53/10

    Grunderwerbsteuerrechtlich einheitlicher Erwerbsgegenstand bei Erwerb eines

    b) Der Steuertatbestand des § 1 Abs. 1 Nr. 1 GrEStG knüpft allein an das schuldrechtliche Rechtsgeschäft an (vgl. BFH-Entscheidungen vom 16. April 2009 II B 171/08, nicht veröffentlicht --n.v.--; vom 18. November 2009 II R 11/08, BFHE 226, 552, BStBl II 2010, 498, Rz 26).

    Zu Grundstückskaufverträgen hat der BFH entschieden, dass es der Steuerbarkeit nach § 1 Abs. 1 Nr. 1 GrEStG nicht entgegensteht, dass das Grundstück im Zeitpunkt des Abschlusses des Kaufvertrags nicht im Eigentum des Verkäufers stand bzw. dass es unsicher war, ob er überhaupt Eigentum erlangen werde (vgl. BFH-Urteil vom 8. November 1995 II R 93/94, BFHE 179, 174, BStBl II 1996, 27; BFH-Beschluss vom 16. April 2009 II B 171/08, n.v.).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht