Rechtsprechung
   BFH, 11.06.1997 - II B 93/96   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1997,504
BFH, 11.06.1997 - II B 93/96 (https://dejure.org/1997,504)
BFH, Entscheidung vom 11.06.1997 - II B 93/96 (https://dejure.org/1997,504)
BFH, Entscheidung vom 11. Juni 1997 - II B 93/96 (https://dejure.org/1997,504)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1997,504) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    DDR - Grundbesitz - Betriebsvermögen - Feststellungszeitpunkt - Gleichbehandlung

  • datenbank.nwb.de (Kurzinformation)

    §§ 118, 136 BewG
    Bewertung; bewertungsrechtliche Sondervorschriften für das Beitrittsgebiet

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 183, 230
  • BB 1997, 1626
  • BB 1998, 35
  • DB 1997, 1651
  • BStBl II 1997, 527
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (36)

  • BFH, 17.02.1999 - II R 73/97

    Bewertung nicht notierter Anteile

    Daß auch nur mittelbar Beteiligte an einer Kapitalgesellschaft mit Geschäftsleitung im Beitrittsgebiet begünstigt werden sollen, ergibt sich einmal daraus, daß nach § 136 Nr. 3 Buchst. b BewG a.F. die Anteile an der Gesellschaft nicht zum Betriebsvermögen der Obergesellschaft gehören, sowie zum anderen daraus, daß § 136 BewG a.F. nicht nur auf eine Steuervergünstigung abzielt, sondern in erster Linie der Steuervereinfachung und der Entlastung der Finanzämter im Beitrittsgebiet dient (Entscheidungen des Bundesfinanzhofs --BFH-- vom 11. Juni 1997 II B 93/96, BFHE 183, 230, BStBl II 1997, 527, sowie vom 18. März 1998 II R 62/96, BFH/NV 1998, 1333).

    Besteht im Einzelfall ein solcher Schuldenüberhang, darf er zwar anders als bei Anwendung des § 102 BewG a.F. (vgl. dazu BFH-Urteil vom 18. Mai 1988 II R 1/85, BFHE 154, 134, BStBl II 1988, 822) bei Anwendung des § 136 Nr. 3 Buchst. b des Gesetzes nicht angesetzt werden (vgl. BFH-Entscheidungen in BFHE 183, 230, BStBl II 1997, 527, sowie in BFH/NV 1998, 1333), so daß eine Hinzurechnung der Schachtelbeteiligung gemäß § 11 Abs. 2 Satz 4 BewG a.F. zu einer Minderung des Anteilswerts führte; aber auch die dadurch bedingte Besserstellung wäre unter dem Gesichtspunkt der Gleichbehandlung nach Art. 3 Abs. 1 GG nicht gerechtfertigt.

  • BFH, 31.05.2006 - II R 32/04

    Sog. Ost-West-Betriebe; Aufteilung des EW des BV

    Die Nichtberücksichtigung von Wirtschaftsgütern eines Gewerbebetriebes, soweit hierfür im Beitrittsgebiet eine Betriebsstätte unterhalten wird, steht im Zusammenhang mit der Nichterhebung der Vermögensteuer sowie der Gewerbekapitalsteuer im Beitrittsgebiet und dient in erster Linie der Steuervereinfachung und der Entlastung der Finanzämter im Beitrittsgebiet und ist schon hierdurch sachlich gerechtfertigt (BFH-Entscheidungen vom 11. Juni 1997 II B 93/96, BFHE 183, 230, BStBl II 1997, 527; vom 10. Dezember 1997 II B 12/97, BFHE 184, 118, BStBl II 1998, 56; vom 17. Februar 1999 II R 73/97, BFHE 188, 420, BStBl II 1999, 442).
  • FG Düsseldorf, 17.10.2002 - 15 K 2481/01

    Kindergeld; Haushaltsaufnahme; Getrennt lebende Eltern; Umgangsrecht; Betreuung;

    Er verletzt das Grundrecht auf Gleichbehandlung vielmehr nur, wenn er eine Gruppe von Normadressaten im Vergleich zu anderen Normadressaten anders behandelt, obwohl zwischen beiden Gruppen keine Unterschiede von solcher Art und solchem Gewicht bestehen, dass sie die ungleiche Behandlung rechtfertigen könnten (sog. Willkürverbot; vgl. z.B. BFH-Beschluss vom 11.6. 1997 II B 93/96, BStBl II 1997, 527, m.w.N.).
  • BFH, 03.09.1999 - I B 169/98

    Rechtsschutzinteresse für Beschwerde gegen AdV-Beschluss

    Er verletzt das Grundrecht auf Gleichbehandlung vielmehr nur, wenn er eine Gruppe von Normadressaten im Vergleich zu anderen Normadressaten anders behandelt, obwohl zwischen beiden Gruppen keine Unterschiede von solcher Art und solchem Gewicht bestehen, daß sie die ungleiche Behandlung rechtfertigen könnten (vgl. z.B. BFH-Beschluß vom 11. Juni 1997 II B 93/96, BFHE 183, 230, BStBl II 1997, 527, m.w.N.).
  • BFH, 10.12.1997 - II B 12/97

    Einheitswert des Betriebsvermögens in den neuen Bundesländern

    Denn erst durch den Verzicht des Gesetzgebers auf die Vermögensteuer und die Erhebung der Gewerbekapitalsteuer war es möglich, von einer Feststellung der Einheitswerte des Betriebsvermögens im Beitrittsgebiet abzusehen und es den FÄ im Beitrittsgebiet zu ermöglichen, die vordringlichen Einkommensteuer- und Körperschaftsteuererklärungen sowie die Anträge auf Investitionszulage innerhalb einer vertretbaren Zeit zu bearbeiten (vgl. hierzu Senatsbeschluß vom 11. Juni 1997 II B 93/96, BStBl II 1997, 527).
  • BFH, 16.12.1998 - II R 50/97

    Einheitswerte für Grundstücke in Berlin

    In derartigen Fällen ist nur zu prüfen, ob der Gesetzgeber den ihm zukommenden Gestaltungsspielraum in sachgerechter Weise genutzt hat und ob sich die gefundene Lösung im Hinblick auf den gegebenen Sachverhalt und das System der Gesamtregelung durch sachliche Gründe rechtfertigen läßt (s. BFH-Beschluß vom 11. Juni 1997 II B 93/96, BFHE 183, 230, BStBl II 1997, 527, mit Hinweisen auf die Rechtsprechung des BVerfG).
  • FG München, 03.06.1998 - 1 K 2623/95
    Zur Vermeidung von Wiederholungen verweist der Senat auf den BFH-Beschluß vom 11.6.1997 II B 93/96 (BStBl II 1997, 527).

    Von einer solchen Auslegung des § 118 Abs. 2 BewG a.F. ist auch der BFH in dem zitierten Beschluß in BStBl II 1997, 527 ausgegangen, selbst wenn er auf die vom Kl-Vertreter herausgearbeitete Problematik ("soweit") nicht ausdrücklich eingegangen ist.

  • FG Brandenburg, 27.08.2002 - 3 K 659/01

    Steuermesszahl auf Einheitswerte 1935 für die Festsetzung des

    Das Bundesverfassungsgericht hat dem Gesetzgeber einen breiten Gestaltungsspielraum zugestanden, soweit es um Regelungen im Zusammenhang mit der Wiederherstellung der Einheit Deutschlands geht, die der Zusammenführung der Rechtssysteme dienen; der Gesetzgeber kann danach auch die praktischen Schwierigkeiten berücksichtigen, die für die zuständigen Behörden und Gerichte mit der Änderung des Rechts verbunden sind (Beschluss des Bundesfinanzhofs -BFH- vom 11.06.1997 - II B 93/96 - Entscheidungen des BFH -BFHE- 183, 230).
  • BFH, 26.06.2002 - II B 120/01

    Trennung zusammengefasster Verfahren; grundsätzliche Bedeutung -

    Zumindest wäre eine Darlegung erforderlich gewesen, dass und warum trotz des Grundsatzes, dass im Hinblick auf Art. 3 des Grundgesetzes der Gestaltungsspielraum des Gesetzgebers sehr weit zu bemessen ist, soweit es um Regelungen im Zusammenhang mit der Wiederherstellung der Einheit Deutschlands geht (vgl. BFH-Beschluss vom 11. Juni 1997 II B 93/96, BFHE 183, 230, BStBl II 1997, 527, m.w.N.), und der Tatsache, dass der Einheitswert im Streitfall nur noch für die Grundsteuer von Bedeutung ist, gleichwohl ernsthafte verfassungsrechtliche Bedenken gegen die angegriffene Regelung bestehen.
  • BFH, 29.09.1999 - II B 20/99

    BV im Beitrittsgebiet

    Ausgehend von diesen Grundsätzen hat der Senat die in § 136 BewG a.F. getroffene Sonderregelung für das Beitrittsgebiet bis zur Verlängerung auf den Feststellungszeitraum 1995 für verfassungsrechtlich unbedenklich gehalten und dies in erster Linie unter dem Gesichtspunkt der Steuervereinfachung und der Entlastung der FÄ im Beitrittsgebiet für gerechtfertigt gehalten (Beschluß des Bundesfinanzhofs vom 11. Juni 1997 II B 93/96, BFHE 183, 230, BStBl II 1997, 527).
  • BFH, 22.09.1999 - II R 1/99

    Einheitsbewertung des BV; Grundbesitz im Beitrittsgebiet

  • BFH, 18.03.1998 - II R 62/96

    Abzugsfähigkeit von im Zusammenhang mit nicht in die Bemessungsgrundlage für die

  • FG Berlin, 30.11.2005 - 2 K 2418/03

    Einheitsbewertung des Grundvermögens - Festsetzung des Grundsteuermessbetrages -

  • FG Berlin, 09.11.2005 - 2 K 2057/02

    Einheitsbewertung des Grundvermögens - Festsetzung des Grundsteuermessbetrages -

  • BFH, 08.11.2000 - II R 37/98

    Grundstücke im Beitrittsgebiet; vermögenssteuerrechtliche Behandlung

  • BFH, 24.03.1999 - II B 98/98

    VSt; Verfassungsmäßigkeit einigungsbedingter Sonderregelungen

  • FG Berlin, 09.11.2005 - 2 K 2355/05

    Einheitsbewertung des Grundvermögens - Festsetzung des Grundsteuermessbetrages -

  • FG Saarland, 17.03.2004 - 1 K 240/00

    Aufteilung des Einheitswerts des Betriebsvermögens zwischen den in den alten und

  • FG Sachsen, 24.08.2001 - 4 K 1330/98

    Umwandlung einer Produktionsgenossenschaft des Handwerks (PGH) in eingetragene

  • BFH, 29.07.1998 - II B 18/98

    Grundstück in Sachsen - Grundsteuermeßbetrag - Einheitswert - Althauseigentümer

  • FG Thüringen, 11.07.2002 - II 430/02

    Ermittlung des gemeinen Werts eines im Beitrittsgebiet gelegenen

  • FG Thüringen, 16.11.2000 - II 273/99

    Bewertung von im Beitrittsgebiet belegenen Geschäftsgrundstücken mit dem im

  • FG Düsseldorf, 26.07.1996 - 8 V 934/96

    Feststellung negativer Einheitswerte des Betriebsvermögens

  • FG Berlin, 29.07.1998 - 6 K 6140/95
  • LSG Sachsen, 23.08.2013 - L 1 KR 140/09
  • FG Thüringen, 11.07.2002 - II 73/99

    Ermittlung des gemeinen Werts eines im Beitrittsgebiet gelegenen

  • FG Sachsen, 19.09.2000 - 6 K 1413/98

    Umwandlung einer Produktionsgenossenschaft in eine eingetragene Genossenschaft;

  • FG Köln, 19.08.1998 - 11 K 1611/98

    Übertragung von Kinderfreibeträgen

  • FG Thüringen, 02.12.2004 - II 1368/02

    Bewertung einer Halle als mehrgeschossiges Gebäude wegen der Einziehung einer

  • FG Berlin, 17.12.1997 - VI 38/95
  • FG Baden-Württemberg, 12.09.2002 - 6 K 41/99

    Abzugsfähigkeit der Schulden einer Personengesellschaft aus der im

  • FG Sachsen, 24.08.2001 - 4 K 1294/98

    Umwandlung einer Produktionsgenossenschaft des Handwerks (PGH) in eingetragene

  • FG Hamburg, 17.12.1997 - II 320/97

    Besteuerung des Gewerbekapitals in den alten Bundesländern; Gebotenheit der

  • FG Düsseldorf, 17.10.2002 - 15 K 7042/01
  • FG Sachsen-Anhalt, 24.08.2001 - 4 K 1330/98

    Umwandlung einer über Grundvermögen verfügenden Produktionsgenossenschaft des

  • FG Sachsen-Anhalt, 24.08.2001 - 4 K 1294/98

    Umwandlung einer über Grundvermögen verfügenden Produktionsgenossenschaft des

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht