Rechtsprechung
   BFH, 17.04.1991 - II R 119/88   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1991,1724
BFH, 17.04.1991 - II R 119/88 (https://dejure.org/1991,1724)
BFH, Entscheidung vom 17.04.1991 - II R 119/88 (https://dejure.org/1991,1724)
BFH, Entscheidung vom 17. April 1991 - II R 119/88 (https://dejure.org/1991,1724)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1991,1724) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Simons & Moll-Simons

    GrEStG BW § 26 Abs. 1, § 27 Abs. 1 (= GrEStG 1983 § 8 Abs. 1, § 9 Abs. 1);BewG § 15 Abs. 1

  • Wolters Kluwer

    Gegenleistung - Verpflichtung des Grundstückserwerbers - Gewährung eines zinsverbilligten Darlehns - Wert der Gegenleistung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Wert der Gegenleistung beim Grundstückserwerb gegen Gewährung eines zinsverbilligten Darlehens

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BFHE 164, 130
  • BB 1991, 1184
  • BB 1991, 1403
  • DB 1991, 1709
  • BStBl II 1991, 586
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (11)

  • BFH, 27.10.2010 - II R 37/09

    Steuerfreiheit von Zuwendungen unter Lebenden bezüglich

    In diesem Fall ist der Jahreswert des Nutzungsvorteils mit 5, 5 % abzüglich des vereinbarten Zinssatzes zu berechnen, wenn kein anderer Wert feststeht (BFH-Beschluss vom 15. März 2001 II B 171/99, BFH/NV 2001, 1122, unter Hinweis auf das in einer Grunderwerbsteuersache ergangene BFH-Urteil vom 17. April 1991 II R 119/88, BFHE 164, 130, BStBl II 1991, 586).
  • BFH, 17.04.2013 - II R 1/12

    Minderung der Bemessungsgrundlage der Grunderwerbsteuer bei Übernahme der

    Dies setzt voraus, dass die Herabsetzung der Gegenleistung nachträglich, also nach der Entstehung der Steuer, vereinbart wird (BFH-Urteil vom 17. April 1991 II R 119/88, BFHE 164, 130, BStBl II 1991, 586, unter II. 2., vorletzter Absatz; Hofmann, a.a.O., § 16 Rz 50; Loose, a.a.O., § 16 Rz 231 f.; Pahlke/Franz, a.a.O., § 16 Rz 61 f.).
  • BFH, 12.10.1994 - II R 4/91

    Bemessungsgrundlage der Grunderwerbsteuer

    Als eine solche Gegenleistung hat der erkennende Senat die Verpflichtung des Grundstückskäufers angesehen, dem Grundstücksverkäufer ein zinsloses oder zinsverbilligtes Darlehen zu gewähren (Senatsurteil vom 17. April 1991 II R 119/88, BFHE 164, 130, BStBl II 1991, 586).
  • FG Rheinland-Pfalz, 18.12.2008 - 4 K 1859/06

    Zur Frage, ob ein niedrigverzinsliches Darlehen schenkungsteuerpflichtig ist, ob

    Jene Grundsätze gelten entsprechend, wenn der Darlehensgeber darauf verzichtet, für die Überlassung des Kapitals das volle am Markt erzielbare Entgelt zu verlangen; in diesem Fall besteht die Bereicherung in der Zinsdifferenz zwischen dem vereinbarten Zinssatz und dem Zinssatz von 5, 5% pro Jahr der Darlehensgewährung (vgl. z.B.: BFH vom 17. April 1991 II R 119/88, BStBl II 1991 S. 586 ; BFH vom 15. März 2001 II B 171/99, BFH/NV 2001 S. 1122 ; Viskorf in Viskorf/Glier/Hübner/Knobel/Schuck, ErbStG , 2. Auflage 2004 Rz 3 zu § 15 BewG ; Moench, ErbStG , Loseblatt Stand 12.07, Rz 16 zu § 7 ; Gebel in Troll/Gebel/Jülicher, ErbStG , Loseblatt Stand Februar 2007 Rz 32 zu § 7).
  • FG Berlin, 16.12.2004 - 1 K 1192/04

    Grundlagen für die Berechnung der Grunderwerbssteuer; Anrechnung von

    Unter Hinweis auf ein Urteil des Bundesfinanzhofs vom 17. April 1991 II R 119/88 (Bundessteuerblatt -BStBl-II 1991, 586) ist die Klägerin der Auffassung, dass die Bewertungsprinzipien des allgemeinen Teils des Bewertungsgesetzes anzuwenden seien.

    Zu Unrecht beruft sich die Klägerin nach Auffassung des Senats auf die Entscheidung des Bundesfinanzhofs vom 17. April 1991 II R 119/88 (BStBl II 1991, 586).

  • BFH, 15.03.2001 - II B 171/99

    ErbSt; niedrig verzinsliches Darlehen als freigebige Zuwendung

    Der Senat hat diese Grundsätze nicht nur im Falle eines unverzinslichen Darlehns, sondern im Urteil vom 17. April 1991 II R 119/88 (BFHE 164, 130, BStBl II 1991, 586) auch auf niedrig verzinsliche Darlehn angewendet.
  • FG Münster, 20.02.2014 - 8 K 1727/11

    Grundstück, Steuerbefreiung, Nachabfindung § 13 HöfeO

    Maßgeblicher Bewertungsstichtag für die Gegenleistung ist grundsätzlich der Zeitpunkt der Verwirklichung des Steuertatbestandes (BFH Urteil vom 17.04.1991 - II R 119/88, BFHE 164 = BStBl. II 1991, 586).
  • FG Sachsen, 05.05.2004 - 7 K 2162/02

    Grunderwerbsteuer; Vertragliches Wahlrecht des Käufers, bereits vor Übereignung

    Der BFH begründet diesen Vorteil des Verkäufers mit einer Parallele zur Gewährung eines zinslosen oder verbilligten Darlehens des Erwerbers zu Gunsten des Veräußerers, da in beiden Fällen dem Verkäufer ein geldwerter Vorteil und damit ein zusätzliches grunderwerbsteuerlich zu erfassendes Entgelt in Gestalt der unentgeltlichen Überlassung von Kapitalnutzungsmöglichkeiten zugewendet wurde (unter Hinweis auf das Urteil vom 17. April 1991 - II R 119/88, BStBl II 1991, 586).
  • FG München, 24.01.2007 - 4 K 2798/04

    Unverzinsliches bzw. niedrigverzinsliches Darlehen bei der Schenkungsteuer

    Diese Grundsätze gelten entsprechend auch bei einem niedrigverzinslichen Darlehen (s. BFH-Urteil vom 17.04.1991 II R 119/88, BStBl II 1991, 586 ).
  • FG Düsseldorf, 16.12.2009 - 7 K 1745/07

    Rechtmäßigkeit der Ablehnung eines Antrags auf Herabsetzung der

    Bestehen nämlich bei Vertragsschluss Zweifel in rechtlicher oder tatsächlicher Hinsicht über Art und Umfang der Gegenleistung und wird daher später die Gegenleistung aufgrund von Umständen verändert, die in der Vertragsgestaltung selbst begründet sind, ist der veränderte Sachverhalt der Besteuerung zugrunde zu legen, soweit dies verfahrensmäßig möglich ist (BFH vom 17.4. 1991 II R 119/88 BStBl II 1991, 586).
  • BFH, 12.10.1994 - II R4/91
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht