Rechtsprechung
   BFH, 17.12.2014 - II R 18/12   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2014,48390
BFH, 17.12.2014 - II R 18/12 (https://dejure.org/2014,48390)
BFH, Entscheidung vom 17.12.2014 - II R 18/12 (https://dejure.org/2014,48390)
BFH, Entscheidung vom 17. Dezember 2014 - II R 18/12 (https://dejure.org/2014,48390)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,48390) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • lexetius.com

    Versicherungsteuerbefreiung für Sportinvaliditätsversicherung - Anforderungen an den Inhalt eines Nachforderungsbescheids über Versicherungsteuer

  • IWW

    Art. 10 Nr. 3 des Begleitgesetzes, §§ 155 ff. der Abgabenordnung (AO), § ... 126 Abs. 4 der Finanzgerichtsordnung, § 150 Abs. 1 Satz 3 AO, § 167 Abs. 1 Satz 1 AO, § 155 AO, Art. 1 Nr. 9 des Verkehrsteueränderungsgesetzes (VerkehrStÄndG), Art. 4 Nr. 1 VerkehrStÄndG, § 157 Abs. 1 AO, § 119 Abs. 1 AO, § 157 Abs. 1 Satz 2 AO

  • Bundesfinanzhof

    Versicherungsteuerbefreiung für Sportinvaliditätsversicherung - Anforderungen an den Inhalt eines Nachforderungsbescheids über Versicherungsteuer

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 119 Abs 1 AO, § 157 Abs 1 S 2 AO, § 167 Abs 1 S 1 AO, § 4 Nr 5 VersStG, § 10 Abs 4 VersStG
    Versicherungsteuerbefreiung für Sportinvaliditätsversicherung - Anforderungen an den Inhalt eines Nachforderungsbescheids über Versicherungsteuer

  • Betriebs-Berater

    Anforderungen an den Inhalt eines Nachforderungsbescheids über Versicherungsteuer

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Versicherungsteuerbefreiung für Sportinvaliditätsversicherung

  • rechtsportal.de

    Anforderungen an die Bestimmtheit eines Nachforderungsbescheides über Versicherungssteuer

  • datenbank.nwb.de

    Versicherungsteuerbefreiung für Sportinvaliditätsversicherung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (9)

  • Bundesfinanzhof (Pressemitteilung)

    Keine Versicherungsteuer auf Sportinvaliditätsversicherungen

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Nachforderungsbescheid bei der Versicherungsteuer - und seine hinreichende Bestimmtheit

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Sportinvaliditätsversicherungen - und die Versicherungsteuer

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Versicherungsteuerbefreiung für Sportinvaliditätsversicherung; Anforderungen an die Bestimmtheit eines Nachforderungsbescheides über Versicherungssteuer; Versicherungssteuerliche Behandlung einer Sportinvaliditätsversicherung

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Keine Versicherungsteuer auf Sportinvaliditätsversicherungen

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Keine Versicherungsteuer auf Sportinvaliditätsversicherungen

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Versicherungsteuerbefreiung für Sportinvaliditätsversicherung

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Keine Versicherungsteuer auf Sportinvaliditätsversicherungen

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Keine Steuer auf Sportinvaliditätsversicherungen

Besprechungen u.ä. (2)

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Versicherungsteuerbefreiung für Sportinvaliditätsversicherung

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Versicherungsteuerbefreiung für Sportinvaliditätsversicherung

Sonstiges (3)

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zu BFH, Urt. v. 17.12.2014 - II R 18/12 - Versicherungsteuerbefreiung für Sportinvaliditätsversicherung (Bitte Anmerkung 2 zusammenfassen)" von RA/StB Dr. Ulrich Grünwald, original erschienen in: DStR 2015, 515 - 519.

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Die Steuerbefreiung nach § 4 Nr. 5 VersStG - keine Versicherungsteuer auf Versicherungsentgelte für Sportinvaliditätsversicherung" von RA/FAStR/StB Birgit Voß und RA Heiko Klaus Medert, original erschienen in: DStR 2015, 1852 - 1856.

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Das Bestimmtheitsgebot gemäß § 157 Abs. 1 S. 2 AO im Kontext der Haftung nach VersStG aF bzw. der Steuerentrichtungsschuld nach VersStG nF bei der Festsetzung von Versicherungsteuer" von RA/FAStR/StB Birgit Voß und RA Heiko-Klaus Medert, original ...

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 248, 92
  • VersR 2015, 865
  • BB 2015, 663
  • DB 2015, 963
  • BStBl II 2015, 619
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • BFH, 20.02.2019 - II R 27/16

    Grunderwerbsteuer bei Rückerwerb

    a) Schriftliche Steuerbescheide müssen nach § 119 Abs. 1 der Abgabenordnung (AO) inhaltlich hinreichend bestimmt sein sowie nach § 157 Abs. 1 Satz 2 AO die festgesetzte Steuer nach Art und Betrag genau bezeichnen (vgl. Urteil des Bundesfinanzhofs --BFH-- vom 17. Dezember 2014 - II R 18/12, BFHE 248, 92, BStBl II 2015, 619, Rz 17).

    Bei der Auslegung ist nicht allein auf den Tenor des Bescheids abzustellen, sondern auch auf den materiellen Regelungsgehalt und die für den Bescheid gegebene Begründung (vgl. BFH-Urteile vom 22. August 2007 - II R 44/05, BFHE 218, 494, BStBl II 2009, 754, unter II.B.1.b aa, und vom 17. Dezember 2014 - II R 2/13, BFHE 248, 238, BStBl II 2015, 557, Rz 14) einschließlich etwaiger Bezugnahme auf dem Steuerpflichtigen bereits vorliegende Dokumente (vgl. BFH-Urteil in BFHE 248, 92, BStBl II 2015, 619, Rz 17), sofern die Auslegung zumindest einen Anhalt in der bekannt gegebenen Regelung hat (vgl. BFH-Urteil vom 11. Juli 2006 - VIII R 10/05, BFHE 214, 18, BStBl II 2007, 96, unter II.3.b aa).

  • FG Köln, 14.01.2015 - 2 K 3741/12

    Begriff des Anmeldungszeitraums i.S.d. § 10 Abs. 1 VersStG

    e) Eine andere Auslegung von § 10 Abs. 4 VersStG a.F. rechtfertigt sich auch nicht unter Berücksichtigung des BFH-Urteils vom 17.12.2014 (II R 18/12, juris).

    Hierbei berücksichtigt der Senat gleichzeitig, dass den beiden Entscheidungen des BFH in den Verfahren II R 18/12 und II R 26/10 jeweils im Detail vom vorliegenden Streitfall abweichende Sachverhaltsgestaltungen zugrundelagen.

  • FG Köln, 06.06.2018 - 2 K 3284/17

    Unterfallen von für angebotene Auslandsunfallversicherungen erhaltene Entgelte

    Nach der Rechtsprechung des BFH (Urteil vom 17. Dezember 2014 II R 18/12) richte sich das Eingreifen einer Steuerbefreiungsnorm allein nach dem maßgeblichen Wagnis.

    Folglich sei auch nicht danach zu differenzieren, wessen Risiko durch die Versicherung abgedeckt werden solle (vgl. BFH, Urteil vom 17. Dezember 2014 II R 18/12).

  • FG Köln, 15.11.2017 - 2 K 2243/16

    Rechtmäßigkeit eines Versicherungsteuer-Nachforderungsbescheids; Festsetzung der

    Soweit der Beklagte mit dem streitgegenständlichen Nachforderungsbescheid materiell-rechtlich einen Haftungsanspruch geltend mache, sei nach der Rechtsprechung (vgl. BFH-Urteil vom 17. Dezember 2014 II R 18/12, BStBl. II 2015, 619) § 174 AO nicht anwendbar.

    Auch der BFH (vgl. Urteil vom 14. Dezember 2014 II R 18/12, BStBl. II 2015, 619) habe eine Aufgliederung des Nachforderungsbetrages auf die einzelnen Anmeldungszeiträume als entbehrlich angesehen.

  • FG München, 26.07.2016 - 6 K 97/15

    Nachforderungsbescheid, Haftungsbescheid, Kapitalertragsteuer, Offenbare

    Ein Nachforderungsbescheid über Kapitalertragsteuer, durch den materiell-rechtlich ein Haftungsanspruch geltend gemacht wird, ist nicht zeitraum-, sondern sachverhaltsbezogen (vgl. BFH-Urteil vom 17. Dezember 2014 II R 18/12, BStBl II 2015, 619 und BFH-Urteil vom 8. April 2014 I R 51/12, BStBl II 2014, 982).

    Für die inhaltliche Bestimmtheit eines Haftungsbescheids reicht es aus, wenn sich aus ihm die konkreten Sachverhalte, die zur Haftung geführt haben, ohne weiteres zweifelsfrei entnehmen lassen (vgl. BFH-Urteil 17. Dezember 2014 II R 18/12, BStBl II 2015, 619).

  • FG München, 05.12.2012 - 4 K 3343/09

    Versicherungssteuer bei landwirtschaftlichen Mehrgefahrenversicherungen

    Der erkennende Senat folgt in dieser Hinsicht nicht der Rechtsansicht des Finanzgerichts Köln in seinem Urteil vom 22. März 2012 (Az.: 11 K 3180/08, EFG 2012, 1213), gegen das Revision zum BFH (Az.: II R 18/12) eingelegt ist.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 13.02.2018 - 14 A 1866/17

    Entrichtungspflicht des Betreibers des Beherbergungsbetriebs durch Einziehung der

    100/88, S. 402 f.; BFH, Urteile vom 17. Dezember 2014 - II R 18/12 -, juris Rn. 12 und vom 20. August 2008 - I R 29/07 -, juris Rn. 26; Oellerich, in: Beermann/Gosch, AO/FGO, Stand September 2016, § 167 AO Rn. 53 ff.; Seer, in: Tipke/Kruse, AO/FGO, Stand April 2016, § 167 AO Rn. 7 ff.; Heuermann, in: Hübschmann/Hepp/ Spitaler, AO/FGO, Stand August 2016, § 167 AO, Rn. 7 ff.; Heuermann, StuW 2008, 332, 333 ff.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht