Rechtsprechung
   BFH, 10.05.2017 - II R 53/14   

Volltextveröffentlichungen (9)

  • lexetius.com

    Ehegattenfreibetrag für beschränkt Steuerpflichtige

  • IWW

    § 16 Abs. 2 des Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetzes, § ... 16 Abs. 1 Nr. 1 ErbStG, § 2 Abs. 1 Nr. 3 ErbStG, § 16 Abs. 2 ErbStG, § 122 Abs. 2 der Finanzgerichtsordnung (FGO), § 127 FGO, § 68 Satz 1 FGO, § 1 Abs. 1 Nr. 1 ErbStG, § 2 Abs. 1 Nr. 1 Satz 2 ErbStG, § 121 des Bewertungsgesetzes (BewG), § 2 Abs. 1 Nr. 3 Satz 1 ErbStG, Art. 63 AEUV, Art. 56 Abs. 1, Art. 58 des Vertrags zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft (EG), Art. 58 EG, Art. 63 Abs. 1, Art. 65 AEUV, § 2 Abs. 3 ErbStG, § 2 Abs. 3 Satz 1 ErbStG, § 121 BewG, § 9 ErbStG, § 37 Abs. 7 Satz 2 ErbStG, Art. 4 Nr. 1 Buchst. b des Steuerumgehungsbekämpfungsgesetzes, Art. 11 Abs. 1 StUmgBG, Art. 63 Abs. 1 AEUV, § 16 Abs. 1 ErbStG, §§ 13 ff. ErbStG, Art. 20 Abs. 3 des Grundgesetzes, § 90 Abs. 2 der Abgabenordnung, Art. 4 Nr. 5 Buchst. b StUmgBG, § 37 Abs. 14 ErbStG, Art. 4 Nr. 8 StUmgBG, § 135 Abs. 1 FGO

  • Bundesfinanzhof

    Ehegattenfreibetrag für beschränkt Steuerpflichtige

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 2 Abs 1 Nr 3 ErbStG 1997, § 2 Abs 3 ErbStG 1997 vom 07.12.2011, § 16 ErbStG 1997 vom 07.12.2011, Art 63 Abs 1 AEUV, Art 65 AEUV
    Ehegattenfreibetrag für beschränkt Steuerpflichtige

  • Jurion

    Höhe des Freibetrags bei einem Erbanfall zu Gunsten eines beschränkt Steuerpflichtigen

  • Deutsches Notarinstitut

    ErbStG §§ 2 Abs. 1 Nr. 3, Abs. 3, 16; AEUV Artt. 63 Abs. 1, 65; BewG § 121; GG Art. 20 Abs. 3; AO § 90 Abs. 2
    Zur Höhe des Ehegattenfreibetrags bei beschränkter Steuerpflicht

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Ehegattenfreibetrag für beschränkt Steuerpflichtige

  • datenbank.nwb.de

    Ehegattenfreibetrag für beschränkt Steuerpflichtige

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Erbschaftsteuer - und der Ehegattenfreibetrag für beschränkt Steuerpflichtige

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Familienrecht - Ehegattenfreibetrag für beschränkt Steuerpflichtige

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Ehegattenfreibetrag für beschränkt Steuerpflichtige

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Ehegattenfreibetrag für beschränkt Steuerpflichtige

  • pwc.de (Kurzinformation)

    Erbschaftsteuer: Voller Ehegattenfreibetrag für beschränkt Steuerpflichtige

Sonstiges

  • IWW (Verfahrensmitteilung)

    ErbStG § 16 Abs 1 Nr 1, ErbStG § 16 Abs 2, ErbStG § 2 Abs 1 Nr 1 S 2, AEUV Art 63, AEUV Art 65, BewG § 121
    Erbschaftsteuer, Kapitalverkehrsfreiheit, Beschränkte Steuerpflicht, Freibetrag, Gleichbehandlung

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 258, 74
  • NJW 2017, 3408
  • FamRZ 2017, 1631
  • DB 2017, 1886
  • BStBl II 2017, 1200



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)  

  • BFH, 27.09.2017 - II R 13/15  

    Grundsteuerbefreiung bei Öffentlich Privater Partnerschaft

    Das angefochtene Urteil ist daher gegenstandslos und aufzuheben (BFH-Urteile in BFHE 240, 191, BStBl II 2014, 266, Rz 12; vom 19. Januar 2017 VI R 37/15, BFHE 257, 58, BStBl II 2017, 526, Rz 11, und vom 10. Mai 2017 II R 53/14, BFHE 258, 74, Rz 12).

    Die vom FG getroffenen tatsächlichen Feststellungen bilden nach wie vor die Grundlage für die Entscheidung des BFH; sie fallen durch die Aufhebung des finanzgerichtlichen Urteils nicht weg, da das finanzgerichtliche Urteil nicht an einem Verfahrensmangel leidet (BFH-Urteile in BFHE 257, 58, BStBl II 2017, 526, Rz 11, m.w.N., und in BFHE 258, 74, Rz 12).

  • BFH, 27.09.2017 - II R 14/15  

    In Teilen inhaltsgleich mit BFH-Urteil vom 27.09.2017 II R 13/15 -

    Das angefochtene Urteil ist daher gegenstandslos und aufzuheben (BFH-Urteile in BFHE 240, 191, BStBl II 2014, 266, Rz 12; vom 19. Januar 2017 VI R 37/15, BFHE 257, 58, BStBl II 2017, 526, Rz 11, und vom 10. Mai 2017 II R 53/14, BFHE 258, 74, Rz 12).

    Die vom FG getroffenen tatsächlichen Feststellungen bilden nach wie vor die Grundlage für die Entscheidung des BFH; sie fallen durch die Aufhebung des finanzgerichtlichen Urteils nicht weg, da das finanzgerichtliche Urteil nicht an einem Verfahrensmangel leidet (BFH-Urteile in BFHE 257, 58, BStBl II 2017, 526, Rz 11, m.w.N., und in BFHE 258, 74, Rz 12).

  • FG Düsseldorf, 18.12.2015 - 4 K 3636/14  

    Ermittlung der Höhe des Freibetrags bei der erbschaftsteuerlichen Bewertung von

    Der Senat lässt die Revision nach § 115 Abs. 2 Nr. 1 FGO im Hinblick auf das beim Bundesfinanzhof anhängige Verfahren mit dem Az. II R 53/14 zu.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht