Rechtsprechung
   BFH, 02.04.2008 - II R 59/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,3473
BFH, 02.04.2008 - II R 59/06 (https://dejure.org/2008,3473)
BFH, Entscheidung vom 02.04.2008 - II R 59/06 (https://dejure.org/2008,3473)
BFH, Entscheidung vom 02. April 2008 - II R 59/06 (https://dejure.org/2008,3473)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,3473) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • lexetius.com

    GG Art. 20; AO § 162 Abs. 1; BewG §§ 9, 83, 86 Abs. 3 Satz 1, §§ 87, 129; BewG DDR § 10 Abs. 1; RBewDV § 32 Abs. 1 Nr. 5, § 33

  • IWW
  • openjur.de

    Schätzung des Einheitswerts 1935 für denkmalgeschütztes Wasserschloss im Beitrittsgebiet; Erlass einer bewertungsrechtlichen Verwaltungsvorschrift

  • Simons & Moll-Simons
  • zfir-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Keine Anwendung des Sachwertverfahrens sondern Schätzung des Einheitswertes 1935 für denkmalgeschütztes Wasserschloss im Beitrittsgebiet

  • Judicialis

    GG Art. 20; ; AO § 162 Abs. 1; ; BewG § 9; ; BewG § 83; ; BewG § 86 Abs. 3 Satz 1; ; BewG § 87; ; BewG § 129; ; BewG DDR § 10 Abs. 1; ; RBewDV § 32 Abs. 1 Nr. 5; ; RBewDV § 33

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • rechtsportal.de
  • datenbank.nwb.de

    Einheitswert 1935 für denkmalgeschütztes Wasserschloss im Beitrittsgebiet; Erlass einer bewertungsrechtlichen Verwaltungsvorschrift

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Einheitswert für ein denkmalgeschütztes Thüringer Wasserschloss

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Geltung des Höchstbetrags einer Wertminderung wegen Alters nach § 86 Abs. 3 S. 1 Bewertungsgesetz (BewG) im Anwendungsbereich des § 129 Abs. 2 BewG; Berücksichtigung einer Ermäßigung für behebbare Baumängel neben der Wertminderung wegen Alters; Fortgeltung der Einheitswerte ...

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Einheitswert für denkmalgeschütztes Wasserschloss in Thüringen

Sonstiges

  • nwb.de (Verfahrensmitteilung)

    BewG § 129 Abs 2, BewG § 85, BewG § 86, BewG § 87, BewG § 88
    Alter; Baumängel; Beitrittsgebiet; Bewertung; Denkmalschutz; Grundvermögen

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 225, 482
  • BStBl II 2009, 983
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • BFH, 27.05.2020 - II R 38/18

    Einheitsbewertung von Grundstücken im Beitrittsgebiet

    cc) Fehlt eine Rohmiete und fehlen auch Verkäufe auf den Stichtag 01.01.1935, kann der maßgebende gemeine Wert nach § 162 AO geschätzt werden (vgl. Urteile des Bundesfinanzhofs --BFH-- vom 28.10.1998 - II R 37/97, BFHE 187, 99, BStBl II 1999, 51; vom 31.03.2004 - II R 2/02, BFH/NV 2004, 1626, unter II.1.; vom 24.05.2005 - II R 2/03, BFH/NV 2006, 29, und vom 02.04.2008 - II R 59/06, BFHE 225, 482, BStBl II 2009, 983, unter II.1.b).

    aa) Für die Schätzung eines Grundstückswerts ist auf die Grundzüge des Sachwertverfahrens in Anlehnung an die Regelungen der §§ 83 ff. BewG zurückzugreifen, die jedoch gemäß § 129 Abs. 2 BewG nicht unmittelbar anwendbar sind (BFH-Urteil in BFHE 225, 482, BStBl II 2009, 983, unter II.1.c).

    Er hat ferner einen Erlass des Thüringer Finanzministeriums "Einheitsbewertung von Grundbesitz, hier: Grundbesitz, der unter Denkmalschutz steht" vom 22.12.1994 für eine sachgerechte Schätzungsgrundlage erachtet (BFH-Urteil in BFHE 225, 482, BStBl II 2009, 983).

    Es besteht ein Korridor zulässiger Werte (so ausdrücklich für den vorbezeichneten Thüringer Denkmalerlass vom 22.12.1994 BFH-Urteil in BFHE 225, 482, BStBl II 2009, 983).

    ccc) Die durch die Klägerin in Anspruch genommenen §§ 82, 88 BewG sind nach § 129 Abs. 2 BewG auf die Einheitsbewertung im Beitrittsgebiet nicht anwendbar (BFH-Urteil in BFHE 225, 482, BStBl II 2009, 983, unter II.1.c).

    aa) Es ist schon nicht zweifelsfrei, ob die Regeln für die Einheitsbewertung im Beitrittsgebiet verfassungswidrig wären, wenn sie auf Dauer Geltung beanspruchten (Verfassungskonformität zuletzt bejaht für den Bewertungsstichtag 01.01.2002 durch BFH-Urteil in BFHE 225, 482, BStBl II 2009, 983, unter II.1.d).

  • BVerwG, 05.05.2015 - 9 C 6.14

    Sprungrevision, Zustimmung, Zustimmungserklärung, Telefax, Grundsteuer,

    Denn der Denkmaleigenschaft und der fehlenden Nutzungsmöglichkeit kann durch eine - vom Berechtigten zu beantragende - Neufestsetzung des Einheitswertes Rechnung getragen werden, die sich auf die Höhe der Grundsteuer auswirkt (vgl. hier § 129 BewG i.V.m. § 52 f. Bewertungsgesetz der Deutschen Demokratischen Republik i.d.F. vom 18. September 1970 [Sonderdruck Nr. 674 des Gesetzblattes] i.V.m. §§ 41, 45 der Durchführungsverordnung zum Reichsbewertungsgesetz vom 2. Februar 1935 [RGBl. I S. 81, zuletzt geändert durch die Verordnung vom 8. Dezember 1944, RGBl I S. 338], vgl. hierzu etwa BFH, Urteile vom 2. April 2008 - II R 59/06 - BFHE 225, 482 zum Einheitswert für ein denkmalgeschütztes Wasserschloss im Beitrittsgebiet und vom 14. Mai 2003 - II R 14/01 - BFHE 202, 371 zur Abgrenzung zwischen bebauten und unbebauten Grundstücken).
  • FG Köln, 07.09.2016 - 5 K 925/08
    Das Urteil des Bundesfinanzhofes (BFH) vom 02.04.2008 II R 59/06, BStBl II 2009, 983, betreffe den Sonderfall der Schätzung des Einheitswertes im Beitrittsgebiet, der ehemaligen DDR, auf den 01.01.1935.

    Insoweit werde auf das BFH-Urteil vom 02.04.2008 II R 59/06 und das Urteil des FG Berlin vom 30.11.2005 2 K 2418/03 verwiesen, wobei diese Entscheidungen allenfalls entsprechend anzuwenden wären.

  • BFH, 15.10.2008 - II B 74/08

    Einheitsbewertung im Beitrittsgebiet - Darlegung des Zulassungsgrundes der

    Diese Regelungen sind nach ständiger Rechtsprechung trotz des lange zurückliegenden Hauptfeststellungszeitpunkts und der dadurch verursachten erheblichen Schwierigkeiten bei der Bewertung anzuwenden (BFH-Urteile vom 24. Mai 2007 II R 68/05, BFHE 217, 168, BStBl II 2008, 12, m.w.N., und vom 2. April 2008 II R 59/06, BFH/NV 2008, 1124; BFH-Beschlüsse vom 12. Januar 2006 II B 56/05, BFH/NV 2006, 919; in BFH/NV 2007, 1280, und in BFH/NV 2007, 1829).
  • FG Sachsen, 13.12.2017 - 4 K 18/16
    Für die Schätzung des Grundstückswertes kann nur auf Grundzüge des Sachwertverfahrens in Anlehnung an die Regelungen der §§ 83 ff BewG , die gemäß § 129 Abs. 2 BewG nicht unmittelbar anwendbar sind, zurückgegriffen werden (vgl. BFH Urteil vom 02. April 2008 II R 59/06 BStBl II 2009, 983 ).

    Eine entsprechende Anwendung des Sachwertverfahrens der §§ 83 ff BewG mit allen Detailregelungen ist weder geboten noch statthaft (vgl. BFH-Urteil vom 02. April 2008 II R 59/06, a. a. O.).

    Eine Abweichung vom Denkmalerlass kann nur geboten sein, wenn der sich ergebende Grundstückswert außerhalb jeder noch vertretbaren Toleranz liegt (BFH Urteil vom 02. April 2008 II R 59/06, a. a. O.).

  • FG Berlin-Brandenburg, 16.02.2011 - 3 K 3096/07

    Verfassungsmäßigkeit der Erhöhung des Grundsteuerhebesatzes in Berlin von 660 %

    Die entsprechenden Regelungen sind nach ständiger Rechtsprechung trotz des lange zurückliegenden Hauptfeststellungszeitpunkts und der dadurch verursachten erheblichen Schwierigkeiten bei der Bewertung anzuwenden (BFH, Beschluss vom 12. Januar 2006, II B 56/05, BFH/NV 2006, 919; Urteil vom 24. Mai 2007, II R 68/05, BStBl II 2008, 12 m.w.N.; Urteil vom 2. April 2008, II R 59/06, BFH/NV 2008, 1124; Beschluss vom 15. Oktober 2008, II B 74/08, BFH/NV 2009, 125).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht