Rechtsprechung
   BGH, 13.04.2007 - II ZB 10/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,497
BGH, 13.04.2007 - II ZB 10/06 (https://dejure.org/2007,497)
BGH, Entscheidung vom 13.04.2007 - II ZB 10/06 (https://dejure.org/2007,497)
BGH, Entscheidung vom 13. April 2007 - II ZB 10/06 (https://dejure.org/2007,497)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,497) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (15)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Judicialis
  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Als Vollstreckungstitel tauglicher Vergleich als Voraussetzung für die Festsetzung einer Einigungsgebühr; Entstehen einer Einigungsgebühr durch den Abschluss eines Vertrages zwischen den streitenden Parteien unter Mitwirkung des Rechtsanwalts

  • zvi-online.de

    RVG VV Nr. 1000 Abs. 1 Satz 1; ZPO § 104 Abs. 2
    Einigungsgebühr nach Vergleich auch ohne Protokollierung als Vollstreckungstitel

  • BRAK-Mitteilungen

    Vergütung - Zur Festsetzbarkeit einer Einigungsgebühr

    Direkte Verlinkung nicht möglich.
    Eingabe in der Suchmaske auf der nächsten Seite: Jahrgang 2007, Seite 177

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Zur Festsetzbarkeit einer Einigungsgebühr

  • Anwaltsblatt

    § 104 ZPO
    Festsetzung der Einigungsgebühr auch ohne Vollstreckungstitel

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    RVG -VV Nr. 1000 Abs. 1 S. 1; ZPO § 104 Abs. 2
    Festsetzbarkeit der Einigungsgebühr

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Glaubhaftmachung der Vereinbarung reicht für Einigungsgebühr aus

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • lawgistic.de (Kurzmitteilung/Auszüge)

    Nr. 1003 VV RVG, § 103 ZPO
    Kostenfestsetzung, Einigungsgebühr, Protokollierung nicht notwendig:

Besprechungen u.ä. (2)

  • IWW (Entscheidungsbesprechung)

    Einigungsgebühr - Festsetzung auch ohne Vollstreckungstitel

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Einigungsgebühr auch ohne protokollierten Vollstreckungstitel festsetzbar! (geänd. Rspr.) (IBR 2007, 1285)

Sonstiges (2)

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Beschluss des BGH vom 13.4.2007, Az. II ZB 10/06 (Voraussetzungen für die Festsetzung der Einigungsgebühr)" von Heinz Hansens, original erschienen in: ZfS 2007, 470.

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Aufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Zusammenfassung von "Die Festsetzung der Einigungsgebühr bei Verfahrensbeendigung durch einen Vergleich" von RA Norbert Schneider, original erschienen in: DAR 2008, 357.

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2007, 2187
  • MDR 2007, 979
  • FamRZ 2007, 1096
  • WM 2007, 1145
  • BB 2007, 1302
  • AnwBl 2007, 551
  • Rpfleger 2007, 506
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (59)

  • BGH, 15.03.2011 - VI ZB 45/09

    Erstattungsfähigkeit der Kosten eines außergerichtlichen Vergleichs

    Der VIII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat erklärt, er halte an seiner im Beschluss vom 28. März 2006 (VIII ZB 29/05, NJW 2006, 1523) geäußerten gegenteiligen Auffassung nicht fest (vgl. BGH, Beschluss vom 13. April 2007 - II ZB 10/06, NJW 2007, 2187 Rn. 7).
  • OLG Saarbrücken, 16.12.2019 - 9 W 30/19

    Beratungshilfe, Festsetzung der Vergütung, elektronische Antragstellung,

    Die Gebühr ist also festzusetzen, wenn eine überwiegende Wahrscheinlichkeit für das Vorliegen ihrer Voraussetzungen spricht (vgl. BGH, Beschluss vom 13. April 2007 - II ZB 10/06, NJW 2007, 2187 Rn. 8; Musielak/Voit/Flockenhaus, ZPO, 16. Aufl., § 104 Rn. 18), wobei sich das Gericht aller Beweismittel bedienen kann (vgl. § 294 Abs. 1 ZPO).
  • BGH, 06.03.2014 - VII ZB 40/13

    Rechtsanwaltskosten: Terminsgebühr für Gespräche über eine Zustimmung zum Ruhen

    Das gilt insbesondere hinsichtlich der Entstehung der Kosten (vgl. BGH, Beschluss vom 13. April 2007 - II ZB 10/06, NJW 2007, 2187 Rn. 8; Stein/Jonas/Bork, ZPO, 22. Aufl., § 104 Rn. 3).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht