Rechtsprechung
   BGH, 03.07.2018 - II ZB 28/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,27679
BGH, 03.07.2018 - II ZB 28/16 (https://dejure.org/2018,27679)
BGH, Entscheidung vom 03.07.2018 - II ZB 28/16 (https://dejure.org/2018,27679)
BGH, Entscheidung vom 03. Juli 2018 - II ZB 28/16 (https://dejure.org/2018,27679)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,27679) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (13)

  • Wolters Kluwer

    Rechtliches Interesse eines Gesellschafters am Beitritt zum Rechtsstreit bei Zahlungsklagen einer Gesellschaft gegen Nichtgesellschafter; Prüfen der Zulässigkeit eines Beitritts zu Klage und Widerklage jeweils für sich

  • gesellschaftsrechtskanzlei.com

    Dritte als Nebenintervenienten, Nebenintervenient, Nebenintervention, Rechte des Nebenintervenienten, Streithelfer

  • Betriebs-Berater

    Gesellschafter hat generell kein die Nebenintervention rechtfertigendes rechtliches Interesse bei Zahlungsklagen einer Gesellschaft gegen Nichtgesellschafter

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Bei Zahlungsklagen einer Gesellschaft gegen Nichtgesellschafter regelmäßig kein rechtliches Interesse des Gesellschafters im Sinne des § 66 Abs. 1 ZPO am Beitritt zum Rechtsstreit; selbständige Prüfung der Zulässigkeit eines Beitritts zu Klage und Widerklage erforderlich

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    ZPO § 66 Abs. 1
    Rechtliches Interesse eines Gesellschafters am Beitritt zum Rechtsstreit bei Zahlungsklagen einer Gesellschaft gegen Nichtgesellschafter; Prüfen der Zulässigkeit eines Beitritts zu Klage und Widerklage jeweils für sich

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Kein rechtliches Interesse des Gesellschafters am Beitritt zum Rechtsstreit bei Zahlungsklage der Gesellschaft gegen Nichtgesellschafter

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Klage, Widerklage - und der Streithelfer

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Zahlungsklagen einer Gesellschaft - und der Gesellschafter als Nebenintervenient

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Nebenintervention: Kein rechtliches Interesse des Gesellschafters bei Zahlungsklagen einer Gesellschaft gegen Nichtgesellschafter

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Beitritt zum Rechtsstreit einer Personengesellschaft

Besprechungen u.ä. (4)

  • zpoblog.de (Entscheidungsbesprechung)

    Nebenintervention des Gesellschafters im Prozess der Gesellschaft?

  • Alpmann Schmidt | RÜ2(kostenpflichtig) (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    Beitritt eines Gesellschafters zum Rechtsstreit seiner Gesellschaft

  • fgvw.de (Entscheidungsbesprechung)

    Gesellschaftsrecht: Keine Nebenintervention am Gesellschaftsprozess bei rein wirtschaftlichem Interesse des Gesellschafters

  • haufe.de (Entscheidungsbesprechung)

    Wirtschaftliches Interesse des Gesellschafters berechtigt nicht zur Nebenintervention

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BGHZ 219, 155
  • NJW 2018, 3016
  • ZIP 2018, 1828
  • MDR 2018, 1266
  • MDR 2019, 148
  • WM 2018, 1798
  • BB 2018, 2188
  • DB 2018, 2297
  • JR 2019, 458
  • NZG 2018, 1151
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LAG Niedersachsen, 27.02.2019 - 2 Sa 244/18

    Zahlungsansprüche - Schadensersatz

    Dabei ist der Begriff des rechtlichen Interesses weit auszulegen (BGH, 3. Juli 2018 - II ZB 28/16 - Rn. 10; BGH, 10. Februar 2011 - I ZB 63/09 - Rn. 10; BGH, 21. April 2016 - I ZR 198/13 - Rn. 190 - 191).
  • OLG Hamm, 19.08.2019 - 8 W 6/19

    Sofortige Beschwerde gegen die Zurückweisung von Nebeninterventionen

    Es ist erforderlich, dass der Nebenintervenient zu der unterstützten Partei oder zu dem Gegenstand des Rechtsstreits in einem Rechtsverhältnis steht, auf das die Entscheidung des Rechtsstreits durch ihren Inhalt oder ihre Vollstreckung unmittelbar oder auch nur mittelbar rechtlich einwirkt (BGH WM 2018, 1798 Rn. 10).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht