Rechtsprechung
   BGH, 30.01.2008 - II ZB 34/07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,11097
BGH, 30.01.2008 - II ZB 34/07 (https://dejure.org/2008,11097)
BGH, Entscheidung vom 30.01.2008 - II ZB 34/07 (https://dejure.org/2008,11097)
BGH, Entscheidung vom 30. Januar 2008 - II ZB 34/07 (https://dejure.org/2008,11097)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,11097) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • BGH, 22.10.2013 - II ZB 7/09

    Vorlage des Bundesgerichtshofs an den Gerichtshof der Europäischen Union im

    Über die Erinnerung entscheidet nach § 66 Abs. 1 Satz 1 GKG, § 139 Abs. 1 GVG der Senat (BGH, Beschluss vom 16. Oktober 2012 - II ZB 6/09, ZIP 2013, 92 Rn. 4; Beschluss vom 16. Mai 2008 - II ZR 215/07, juris Rn. 2; Beschluss vom 30. Januar 2008 - II ZB 34/07, juris Rn. 2).
  • BGH, 07.01.2010 - II ZR 201/08

    Kostentragungspflicht bei einer außergerichtlichen Einigung und Rücknahme von

    Über die Erinnerung entscheidet nach § 66 Abs. 1 Satz 1 GKG, § 139 Abs. 1 GVG der Senat (Sen. Beschl. v. 16. Mai 2008 - II ZR 215/07, juris, Tz. 2; v. 30. Januar 2008 - II ZB 34/07, juris, Tz. 2).
  • BGH, 05.05.2015 - II ZB 29/12

    Rechtsbeschwerde im Kapitalanleger-Musterverfahren: Berechnung der Obergrenze des

    Über die Erinnerungen entscheidet nach § 66 Abs. 1 Satz 1 GKG aF, § 139 Abs. 1 GVG der Senat (BGH, Beschluss vom 22. Oktober 2013 - II ZB 7/09, NJW-RR 2014, 509 Rn. 4; Beschluss vom 16. Oktober 2012 - II ZB 6/09, ZIP 2013, 92 Rn. 4; Beschluss vom 16. Mai 2008 - II ZR 215/07, juris Rn. 2; Beschluss vom 30. Januar 2008 - II ZB 34/07, juris Rn. 2).
  • BGH, 16.05.2008 - II ZR 215/07

    Prüfungsumfang im Erinnerungsverfahren gegen den Kostenansatz

    Sie kann als solche nach § 66 GKG nur auf eine Verletzung des Kostenrechts gestützt werden (Sen.Beschl. v. 8. Dezember 1997 - II ZR 139/96, NJW-RR 1998, 503; v. 30. Januar 2008 - II ZB 34/07, iuris; BGH, Beschl. v. 13. November 2002 - IV ZR 146/01, iuris; BFH, Beschl. v. 21. August 2007 - I B 116-122/07, iuris; Hartmann, Kostengesetze 37. Aufl. § 66 Rdn. 21).
  • VGH Bayern, 26.01.2018 - 11 M 18.113

    Festgebühr im Beschwerdeverfahren gegen Prozesskostenhilfebeschluss

    Die weiteren, gegen die Beschwerdeentscheidung in der Sache erhobenen Einwände sind unerheblich, da die Erinnerung gegen den Kostenansatz nur auf eine Verletzung des Kostenrechts gestützt werden kann (vgl. BGH, B.v. 30.1.2008 - II ZB 34/07 - juris Rn. 2; BayLSG, B.v. 7.10.2014 - L 15 SF 61/14 E - juris Rn. 16 ff. jeweils m.w.N.).
  • VGH Bayern, 02.02.2015 - 15 M 15.260

    Erinnerung gegen Kostenansatz; kein Vertretungszwang im

    Soweit sich der Kläger gegen die Beschwerdeentscheidung in der Sache wendet, ist dies unerheblich, weil die Erinnerung gegen den Kostenansatz nur auf eine Verletzung des Kostenrechts gestützt werden kann (vgl. BGH, B.v. 30.1.2008 - II ZB 34/07 - juris Rn. 2; BayLSG, B.v. 7.10.2014 - L 15 SF 61/14 E - juris LS und Rn. 16 ff.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht