Rechtsprechung
   BGH, 16.12.2002 - II ZR 109/01   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2002,17
BGH, 16.12.2002 - II ZR 109/01 (https://dejure.org/2002,17)
BGH, Entscheidung vom 16.12.2002 - II ZR 109/01 (https://dejure.org/2002,17)
BGH, Entscheidung vom 16. Dezember 2002 - II ZR 109/01 (https://dejure.org/2002,17)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,17) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (16)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Judicialis
  • Deutsches Notarinstitut

    BGB §§ 705, 134; RBerG Art. 1 § 1
    Verstoß von Treuhandvertrag und Vollmacht gegen Rechtsberatungsgesetz

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Treuhandvertrag zwischen Diplom-Finanzwirt und Interessenten an einem Immobilienfonds - Nichtigkeit eines Vertrages, der rechtsbesorgende Tätigkeit des Treuhänders vorsieht - Durchgreifen der Nichtigkeit eines Vertrages auf die Vollmacht - Abgabe einer Beitrittserklärung ...

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Keine Nichtigkeit des Gesellschaftsvertrages, wenn nur Beitrittsvertrag zu einem Immobilienfonds wegen unerlaubter Rechtsbesorgung der eingeschalteten Treuhänder nichtig ist

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Unwirksamer Treuhandvertrag zum Beitritt in einen geschlossenen Immobilienfonds

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Zur Frage der Nichtigkeit des von einem Dipl.-Finanzwirt mit einem am Beitritt zu einer Gesellschaft Interessierten geschlossenen Treuhandvertrags wegen Verstoßes gegen das Rechtsberatungsgesetz; Anwendung der Grundsätze über den fehlerhaften Beitritt zu einer ...

  • Anwaltsblatt

    § 705 BGB, Art 1 § 1 RBerG

  • FIS Money Advice (Volltext/Auszüge)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB §§ 705 134; RBerG Art. 1 § 1
    Wirksamkeit von Treuhandverträgen und dem Treuhänder erteilter Vollmachten im Rahmen eines Immobilienfonds

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Immobilienfonds - Umfang der Nichtigkeit des Geschäftsbesorgungsvertrages

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • zbb-online.com (Leitsatz)

    BGB §§ 705, 134; RBerG Art. 1 § 1
    Verstoß gegen RBerG durch Bevollmächtigung eines Dipl.-Finanzwirts als Treuhänder zum Abschluss von für den Beitritt zu Immobilienfonds erforderlichen Verträgen

  • gesellschaftsrechtskanzlei.com (Leitsatz/Kurzinformation)

    Fehlerhafte Gesellschaft, Gesellschaftsrecht, Treuhand

  • gruner-siegel-partner.de (Kurzinformation)

    Fehlerhafter Beitritt zu einem GbR-Fonds

  • datenbank.nwb.de (Leitsatz)

    Rechtsberatung; Nichtigkeit eines Treuhandvertrags wegen Verstoßes gegen das Rechtsberatungsgesetz

Besprechungen u.ä. (3)

  • WuB Entscheidungsanmerkungen zum Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb 11,50 €) (Entscheidungsbesprechung)

    Fehlerhafter Beitritt zu einer GbR; unzulässige Rechtsberatung durch Treuhandvertrag

  • Alpmann Schmidt | RÜ(Abo oder Einzelheftbestellung) (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    Gesellschaftsrecht, Fehlerhafter Beitritt zu einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts

  • aerzteblatt.de (Kurzaufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Geschlossene Immobilienfonds: Hoffnung für geprellte Anleger

Papierfundstellen

  • BGHZ 153, 214
  • NJW 2003, 1252
  • ZIP 2003, 165
  • MDR 2003, 247
  • ZMR 2003, 203
  • WM 2003, 247
  • BB 2003, 217
  • DB 2003, 268
  • AnwBl 2003, 662
  • NZG 2003, 277
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (223)

  • BGH, 22.03.2011 - II ZR 271/08

    Zur Haftung von Treugebern einer Kommanditgesellschaft

    Für die Frage, ob eine Besorgung fremder Rechtsangelegenheiten im Sinne von Art. 1 § 1 RBerG vorliegt, ist entscheidend, ob der Schwerpunkt der geschuldeten Tätigkeit überwiegend auf wirtschaftlichem oder auf rechtlichem Gebiet liegt (st.Rspr., vgl. nur BGH, Urteil vom 16. Dezember 2002 - II ZR 109/01, BGHZ 153, 214, 218; Urteil vom 25. April 2006 - XI ZR 29/05, BGHZ 167, 223 Rn. 15).
  • BGH, 25.04.2006 - XI ZR 219/04

    Meinungsverschiedenheiten zwischen dem II. und XI. Zivilsenat des

    Insoweit weist die Revisionserwiderung zutreffend darauf hin, dass die Klägerin jedenfalls nach den Grundsätzen der fehlerhaften Gesellschaft Gesellschafterin der GbR geworden wäre (vgl. BGHZ 153, 214, 221 und BGH, Urteil vom 12. Oktober 1987 - II ZR 251/86, WM 1988, 414, 416), ihre Fondsbeteiligung daher nur mit Wirkung für die Zukunft kündigen und damit allenfalls wegen eines etwaigen Abfindungsguthabens Einwendungen gegen künftige Zahlungen geltend machen könnte (vgl. BGHZ 153, 214, 221; 156, 46, 52 f.).
  • BGH, 23.01.2007 - XI ZR 44/06

    Verjährungsfrist in Überleitungsfällen von subjektiven Voraussetzungen abhängig

    Andernfalls würde dem Schutzzweck des Rechtsberatungsgesetzes, die Rechtsuchenden vor unsachgemäßer Erledigung ihrer rechtlichen Angelegenheiten zu schützen (BGHZ 37, 258, 262; 153, 214, 220; BGH, Urteil vom 11. Oktober 2001 - III ZR 182/00, WM 2001, 2260, 2262; Senatsurteil vom 14. Mai 2002 - XI ZR 155/01, WM 2002, 1273, 1274), nicht hinreichend Rechnung getragen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht