Rechtsprechung
   BGH, 16.01.1984 - II ZR 114/83   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1984,489
BGH, 16.01.1984 - II ZR 114/83 (https://dejure.org/1984,489)
BGH, Entscheidung vom 16.01.1984 - II ZR 114/83 (https://dejure.org/1984,489)
BGH, Entscheidung vom 16. Januar 1984 - II ZR 114/83 (https://dejure.org/1984,489)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1984,489) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Deutsches Notarinstitut

    GmbHG § 54 Abs. 1 S. 2

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Haftung des Pächters eines Handelsgeschäfts für Verbindlichkeiten des früheren Pächters trotz Haftungsausschlusses bei nicht alsbald (hier 9 Monate nach Übernahme) erfolgter Eintragung im Handelsregister

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    HGB § 25
    Rechtsstellung des Pächters eines unter der bisherigen Firma fortgeführten Handelsgeschäfts

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Gepachtetes Handelsgeschäft - Bisherige Firma - Haftung - Verbindlicheiten - Früherer Pächter

Papierfundstellen

  • NJW 1984, 1186
  • ZIP 1984, 442
  • MDR 1984, 646
  • DNotZ 1984, 580 (Ls.)
  • BB 1984, 806
  • Rpfleger 1984, 192
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (29)

  • BGH, 28.11.2005 - II ZR 355/03

    Begriff der Firmenfortführung

    Von Unternehmensfortführung geht der maßgebliche Verkehr aus, wenn ein Betrieb von einem neuen Inhaber in seinem wesentlichen Bestand unverändert weitergeführt wird, der Tätigkeitsbereich, die innere Organisation und die Räumlichkeiten ebenso wie Kunden- und Lieferantenbeziehungen jedenfalls im Kern beibehalten und/oder Teile des Personals übernommen werden (vgl. Sen.Urt. v. 16. Januar 1984 - II ZR 114/83, NJW 1984, 1186, 1187; v. 4. November 1991 - II ZR 85/91, ZIP 1992, 398, 399; BGH, Urt. v. 10. Oktober 1985 - IX ZR 153/84, NJW 1986, 581; OLG München, BB 1996, 1682, 1683; OLG Düsseldorf, NJW-RR 1998, 965).
  • BGH, 04.11.1991 - II ZR 85/91

    Begriff der Firmenfortführung

    Entscheidend für den Haftungstatbestand des § 25 Abs. 1 Satz 1 HGB ist allein die durch die Firmenfortführung nach außen dokumentierte Kontinuität des in seinem wesentlichen Bestand fortgeführten Unternehmens, nicht das interne Vertragsverhältnis, das, wie der Bundesgerichtshof bereits in früheren Entscheidungen (vgl. Urt. v. 16. Januar 1984 - II ZR 114/83, WM 1984, 474 und v. 10. Oktober 1985 - IX ZR 153/84, WM 1985, 1475) ausgesprochen hat, sogar ganz fehlen kann.
  • BGH, 10.10.1985 - IX ZR 153/84

    Belehrungspflicht des Rechtsanwalts über einen Schadensersatzanspruch aus

    Denn § 25 Abs. 1 HGB knüpft an Tatsachen an, die im Rechtsverkehr nach außen in Erscheinung treten (BGH, Urt. v. 16. Januar 1984 - II ZR 114/83, NJW 1984, 1186; so auch schon BGHZ 18, 248, 250; 22, 234, 239).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht