Weitere Entscheidung unten: BGH, 10.03.1999

Rechtsprechung
   BGH, 01.02.1999 - II ZR 276/97   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1999,1485
BGH, 01.02.1999 - II ZR 276/97 (https://dejure.org/1999,1485)
BGH, Entscheidung vom 01.02.1999 - II ZR 276/97 (https://dejure.org/1999,1485)
BGH, Entscheidung vom 01. Februar 1999 - II ZR 276/97 (https://dejure.org/1999,1485)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1999,1485) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Betriebsrentenanspruch eines Kommanditisten trotz Gesamtprokura

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BetrAVG § 17 Abs. 1 S. 2
    Berechtigung eines in einer KG tätigen Kommanditisten

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä. (2)

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    BetrAVG § 17 Abs. 1 Satz 2, § 7
    Betriebsrentenanspruch eines Kommanditisten trotz Gesamtprokura

  • WuB Entscheidungsanmerkungen zum Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb 11,50 €) (Entscheidungsbesprechung)

    Bestimmung des Personenkreises, dem nach § 17 Abs. 1 Satz 2 BetrAVG Insolvenzschutz für betriebliche Versorgungszusage zu gewähren ist

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 1999, 1263
  • ZIP 1999, 398
  • MDR 1999, 555
  • NZA 1999, 380
  • NZI 1999, 154
  • VersR 1999, 65
  • VersR 1999, 650
  • WM 1999, 547
  • DB 1999, 630
  • NZG 1999, 436
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BGH, 01.10.2019 - II ZR 386/17

    Vorliegen einer arbeitnehmerähnlichen Person im Sinne des § 17 Abs. 1 S. 2

    An diesen Grundsätzen hat der Bundesgerichtshof in weiteren Entscheidungen festgehalten (BGH, Urteil vom 9. März 1981 - II ZR 171/79, ZIP 1981, 898; Urteil vom 16. März 1981 - II ZR 222/79, NJW 1981, 2410; Urteil vom 28. Januar 1991 - II ZR 29/90, NJW-RR 1991, 746; Urteil vom 2. Juni 1997 - II ZR 181/96, NJW 1997, 2882; Urteil vom 25. September 1998 - II ZR 259/88, BGHZ 108, 330, 333; Urteil vom 1. Februar 1999 - II ZR 276/97, DStR 1999, 511, 512; Urteil vom 24. Juli 2003 - IX ZR 143/02, ZIP 2003, 1662 f.; Urteil vom 25. Juli 2005 - II ZR 237/03, NJW-RR 2005, 1621 Rn. 15; Beschluss vom 15. Oktober 2007 - II ZR 236/06, ZIP 2008, 267 Rn. 3; Urteil vom 24. Juni 2015 - IV ZR 411/13, NJW-RR 2015, 1445 Rn. 29).

    Der Bundesgerichtshof hat für den zu 50 % beteiligten Kommanditisten einer Kommanditgesellschaft, dem Gesamtprokura erteilt war, die Mitunternehmereigenschaft verneint (BGH, Urteil vom 1. Februar 1999 - II ZR 276/97, DStR 1999, 511, 512).

    Dies reicht aus, um eine hinreichende Leitungsmacht im Unternehmen anzunehmen, so dass der Gesellschafter-Geschäftsführer für das Unternehmen nicht als fremdes, sondern als sein eigenes tätig wird, weil er eine deutlich einflussreichere Stellung im Unternehmen hat, als ein Arbeitnehmer (vgl. BGH, Urteil vom 1. Februar 1999 - II ZR 276/97, DStR 1999, 511, 512; Brandes, Betriebliche Altersversorgung 1990, 12, 14).

  • BGH, 01.10.2019 - II ZR 387/17

    Anspruch eines Gesellschafter-Geschäftsführer auf Insolvenzschutz gemäß § 7 Abs.

    An diesen Grundsätzen hat der Bundesgerichtshof in weiteren Entscheidungen festgehalten (BGH, Urteil vom 9. März 1981 - II ZR 171/79, ZIP 1981, 898; Urteil vom 16. März 1981 - II ZR 222/79, NJW 1981, 2410; Urteil vom 28. Januar 1991 - II ZR 29/90, NJW-RR 1991, 746; Urteil vom 2. Juni 1997 - II ZR 181/96, NJW 1997, 2882; Urteil vom 25. September 1998 - II ZR 259/88, BGHZ 108, 330, 333; Urteil vom 1. Februar 1999 - II ZR 276/97, DStR 1999, 511, 512; Urteil vom 24. Juli 2003 - IX ZR 143/02, ZIP 2003, 1662 f.; Urteil vom 25. Juli 2005 - II ZR 237/03, NJW-RR 2005, 1621 Rn. 15; Beschluss vom 15. Oktober 2007 - II ZR 236/06, ZIP 2008, 267 Rn. 3; Urteil vom 24. Juni 2015 - IV ZR 411/13, NJW-RR 2015, 1445 Rn. 29).

    Der Bundesgerichtshof hat für den zu 50 % beteiligten Kommanditisten einer Kommanditgesellschaft, dem Gesamtprokura erteilt war, die Mitunternehmereigenschaft verneint (BGH, Urteil vom 1. Februar 1999 - II ZR 276/97, DStR 1999, 511, 512).

    Dies reicht aus, um eine hinreichende Leitungsmacht im Unternehmen anzunehmen, so dass der Gesellschafter-Geschäftsführer für das Unternehmen nicht als fremdes, sondern als sein eigenes tätig wird, weil er eine deutlich einflussreichere Stellung im Unternehmen hat, als ein Arbeitnehmer (vgl. BGH, Urteil vom 1. Februar 1999 - II ZR 276/97, DStR 1999, 511, 512; Brandes, Betriebliche Altersversorgung 1990, 12, 14).

  • OLG Stuttgart, 16.06.2016 - 7 U 35/16

    Betriebliche Altersversorgung: Auslegung der Vereinbarung eines unverfallbaren

    Auch ein Mehrheitsgesellschafter des Unternehmens fällt nicht in den Schutzbereich des BetrAVG, da dieser entscheidenden Einfluss auf die Ausgestaltung der Vertragsbedingungen ausüben kann (vgl. BGH VersR 2015, 1145; BGH VersR 1999, 650; BGH NJW 1980, 2254; Erfurter Kommentar zum Arbeitsrecht. 16. Aufl. 2016. § 17 Rn. 10 m.w.N.).
  • LG Bamberg, 08.12.2005 - 3 T 122/05

    Unübertragbarkeit und Unpfändbarkeit von Ansprüchen eines Arbeitnehmers aus einem

    (Steinmeyer, Erfurter Kommentar zum Arbeitsrecht, a.a.O. RdNr. 13; BGH NZA 99, 380).
  • OLG Karlsruhe, 29.06.1999 - 8 U 99/98
    Der Kläger unterfällt zwar - wie ein Fremdgeschäftsführer - dem Schutzbereich dieses Gesetzes, weil er als seinerzeit mit nur 11, 6 % am Stammkapital der Beklagten Beteiligter, jederzeit abberufbarer Gesellschafter-Geschäftsführer nicht "eigenverantwortlicher Herr" des Unternehmens und damit nicht geschäftsführender Allein- oder Mehrheitsgesellschafter einer Kapitalgesellschaft gewesen ist (BGHZ 77, 94 ff.; 233 ff.; WM 1999, 547 ff. [BGH 01.02.1999 - II ZR 276/97] ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   BGH, 10.03.1999 - II ZR 276/97   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1999,22820
BGH, 10.03.1999 - II ZR 276/97 (https://dejure.org/1999,22820)
BGH, Entscheidung vom 10.03.1999 - II ZR 276/97 (https://dejure.org/1999,22820)
BGH, Entscheidung vom 10. März 1999 - II ZR 276/97 (https://dejure.org/1999,22820)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1999,22820) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • Wolters Kluwer

    Berichtigung des Senatsurteils wegen offenbarer Unrichtigkeit

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht