Rechtsprechung
   BGH, 03.03.2008 - II ZR 310/06   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,1005
BGH, 03.03.2008 - II ZR 310/06 (https://dejure.org/2008,1005)
BGH, Entscheidung vom 03.03.2008 - II ZR 310/06 (https://dejure.org/2008,1005)
BGH, Entscheidung vom 03. März 2008 - II ZR 310/06 (https://dejure.org/2008,1005)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,1005) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (14)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Judicialis
  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Haftungsbegründende Kausalität fehlerhafter Adhoc-Publizität auf dem Sekundärmarkt und falscher Prospektangaben im Bereich des Primärmarktes für den Willensentschluss des Anlegers; Vorsätzliche unlautere Beeinflussung des Kapitalmarktpublikums durch Mitteilung grob ...

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Haftung für fehlerhafte Ad-hoc-Meldung oder Prospektangaben nur bei Kausalität für Anlageentscheidung ("Comroad VIII")

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Zur haftungsbegründenden Kausalität fehlerhafter Ad-hoc-Publizität auf dem Sekundärmarkt und falscher Prospektangaben im Bereich des Primärmarktes für den Willensentschluss des Anlegers ("ComROAD VIII")

  • FIS Money Advice (Volltext/Auszüge)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 826; BörsG § 47 Abs. 2
    "ComROAD VIII"; Kausalität fehlerhafter Ad-Hoc-Mitteilungen für den Willensentschluss des Anlegers

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Gesellschaftsrecht

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • zbb-online.com (Leitsatz)

    BGB § 826; BörsG § 47 Abs. 2
    Haftung für fehlerhafte Ad-hoc-Meldung oder Prospektangaben nur bei Kausalität für Anlageentscheidung ("Comroad VIII")

Besprechungen u.ä.

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    BGB § 826; BörsG § 47 Abs. 2
    Haftung für fehlerhafte Ad-hoc-Meldung oder Prospektangaben nur bei Kausalität für Anlageentscheidung ("Comroad VIII")

In Nachschlagewerken

  • Wikipedia (Wikipedia-Eintrag mit Bezug zur Entscheidung)

    Comroad

Sonstiges

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Zusammenfassung von "Konkrete Kausalität, Preiskausalität und uferlose Haftungsausdehnung - ComROAD I - VIIII" von Prof. Dr. Thomas M. J. Möllers, original erschienen in: NZG 2008, 413 - 416.

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2008, 1004
  • ZIP 2008, 829
  • VersR 2008, 1694
  • WM 2008, 790
  • NZG 2008, 386
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (54)

  • OLG Hamm, 10.09.2019 - 13 U 149/18

    Abgasskandal: VW muss Schadensersatz an Kundin zahlen

    Um das Haftungsrisiko in angemessenen und zumutbaren Grenzen zu halten, ist auch im Bereich des § 826 BGB der Haftungsumfang nach Maßgabe des Schutzzwecks der Norm zu beschränken (BGH, Urteil vom 11. November 1985, II ZR 109/84, Juris Rz. 15; siehe auch BGH, Urteil vom 3. März 2008, II ZR 310/06, Juris Rz. 15 mwN).
  • LG Stuttgart, 17.01.2019 - 23 O 178/18

    Gebrauchtwagenkauf: Deliktische Haftung des Kfz-Herstellers bei einem nicht vom

    Erforderlich ist insoweit ein adäquat kausaler Zusammenhang unter Berücksichtigung des Schutzzwecks der Norm (BGH, 03.03.2008 - II ZR 310/06 -, Rn. 15, juris; MünchKommBGB/ Wagner , 7. Aufl., § 826 Rn. 45 ff.).
  • OLG Frankfurt, 25.09.2019 - 17 U 45/19

    Deliktische Haftung des Herstellers im Abgasskandal

    Etwas anderes ergibt sich nicht etwa aus der zur haftungsbegründenden Kausalität fehlerhafter Ad-hoc-Publizität ergangenen Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs (Urteil vom 3. März 2008 - II ZR 310/06 -, Rn. 15 ff., juris).

    Soweit dort zur Vermeidung einer uferlosen Ausweitung des ohnehin offenen Haftungstatbestandes der sittenwidrigen vorsätzlichen Schädigung (BGH, Urteil vom 3. März 2008 - II ZR 310/06 -, juris, Rn. 17) die Anwendung von § 826 BGB eingeschränkt wird, betrifft dies ausdrücklich nur den Bereich der sogenannten Informationsdeliktshaftung nach § 826 BGB, die fallbezogen an eine Täuschungshandlung im Vorfeld des Börsenganges anknüpft und vorliegend nicht einschlägig ist.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht