Rechtsprechung
   BGH, 20.01.2015 - II ZR 369/13   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,2266
BGH, 20.01.2015 - II ZR 369/13 (https://dejure.org/2015,2266)
BGH, Entscheidung vom 20.01.2015 - II ZR 369/13 (https://dejure.org/2015,2266)
BGH, Entscheidung vom 20. Januar 2015 - II ZR 369/13 (https://dejure.org/2015,2266)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,2266) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (19)

  • lexetius.com

    BGB §§ 138; GG Art. 12

  • MIR - Medien Internet und Recht

    Wettbewerbsverbote - Kundenschutzklauseln, die zwischen einer GmbH und einem ihrer Gesellschafter anlässlich dessen Ausscheidens vereinbart werden, sind nichtig, wenn sie in zeitlicher Hinsicht das notwendige Maß von in der Regel zwei Jahren übersteigen.

  • IWW

    § 531 Abs. 2 Nr. 3 ZPO, § 138 BGB

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 138 BGB, Art 12 GG
    Ausscheiden eines GmbH-Gesellschafters: Wirksamkeit einer vereinbarten Kundenschutzklausel

  • webshoprecht.de

    Wirksamkeit einer vereinbarten Kundenschutzklausel beim Ausscheiden eines GmbH-Gesellschafters

  • Deutsches Notarinstitut

    BGB §§ 138, 705; GG Art. 12
    Wirksamkeit einer anlässlich des Ausscheidens eines Gesellschafters vereinbarten Kundenschutzklausel

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Nichtigkeit von zwischen einer GmbH und einem ihrer Gesellschafter anlässlich des Ausscheidens aus der Gesellschaft vereinbarten Kundenschutzklauseln

  • zip-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Beschränkung von Kundenschutzklauseln zwischen GmbH und ausscheidendem Gesellschafter regelmäßig auf 2 Jahre

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 12,79 €)

    Zur Nichtigkeit von Kundenschutzklauseln, die zwischen einer GmbH und einem ihrer Gesellschafter anlässlich des Ausscheidens aus der Gesellschaft vereinbart werden und länger als zwei Jahre gelten sollen

  • Betriebs-Berater

    Nichtige Kundenschutzklausel in Auseinandersetzungsvereinbarung zwischen GmbH und einem ihrer Gesellschafter

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 138
    Nichtigkeit von zwischen einer GmbH und einem ihrer Gesellschafter anlässlich des Ausscheidens aus der Gesellschaft vereinbarten Kundenschutzklauseln

  • wrp (Wettbewerb in Recht und Praxis)(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zeitliche Grenze einer Kundenschutzklausel in Geschäftsführer-Vertrag

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (22)

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Kundenschutzklauseln zwischen GmbH und Gesellschafter sind regelmäßig nichtig wenn Geltungsdauer 2 Jahre nach Ausscheiden übersteigt

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Kundenschutzklauseln zugunsten Gellschaftern

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Kundenschutzklauseln zugunsten ausscheidender GmbH-Gesellschaftern

  • gesellschaftsrechtskanzlei.com (Leitsatz/Kurzinformation)

    Ausscheiden eines Gesellschafters, Geltungserhaltende Reduktion unzulässiger Klauseln, Kundenschutzklausel

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Zum zeitlichen Maß von Kundenschutzklauseln zwischen einer GmbH und ihrem ausscheidenden Gesellschafter

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    Kundenschutzklausel in Geschäftsführer-Vertrag muss idR. auf 2 Jahres-Zeitraum begrent werden

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Fünfjährige Kundenschutzklausel unzulässig

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Nachvertragliches Wettbewerbsverbot für die Dauer von fünf Jahren sittenwidrig

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Nichtige Kundenschutzklausel in Auseinandersetzungsvereinbarung zwischen GmbH und einem ihrer Gesellschafter

  • dreher-partner.de (Kurzinformation)

    Kundenschutzklauseln - Nachvertragliche Wettbewerbsverbote

  • channelpartner.de (Kurzinformation)

    Veräußerung von Geschäftsanteilen - BGH-Urteil zu Kundenschutzklauseln

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Zeitliche Dauer einer Kundenschutz-Klausel in einem Geschäftsführer-Vertrag

  • etl-rechtsanwaelte.de (Kurzinformation)

    Schutz vor Konkurrenz durch einen ausscheidenden GmbH-Gesellschafter

  • channelpartner.de (Kurzinformation)

    Vorausschauend gestalten und regelmäßig prüfen - Wettbewerbsverbote richtig vereinbaren

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Zur zulässigen Dauer von Konkurrenzklauseln in der Anwaltskanzlei

  • das-gesellschaftsrecht-blog.de (Kurzinformation und -anmerkung)

    Länge des nachvertraglichen Wettbewerbsverbots

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Wettbewerbsverbote zwischen GmbH und Gesellschafter

  • mgup-kanzlei.de (Kurzinformation)

    Kundenschutzklausel über zwei Jahre i.d.R. nichtig.

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Kundenschutzklauseln bei Veräußerung von Geschäftsanteilen

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Nachvertragliche Wettbewerbsverbote für ausgeschiedene Gesellschafter

  • anwalt.de (Kurzinformation und Auszüge)

    Nachvertragliches Wettberwerbsverbot von 5 Jahren kann unwirksam sein

  • heuking.de (Kurzinformation)

    Zeitliche Grenzen für Kundenschutzklauseln gegenüber ausscheidenden Gesellschaftern

Besprechungen u.ä. (11)

  • ferner-alsdorf.de (Entscheidungsbesprechung)

    Kundenschutzklauseln: BGH zur Wirksamkeit einer Kundenschutzklausel

  • meyer-koering.de (Entscheidungsbesprechung)

    Wettbewerbsverbot grundsätzlich nur zwei Jahre

  • anwaltskanzlei-online.de (Entscheidungsbesprechung)

    Wettbewerbsverbot im Gesellschaftsrecht

  • anwaltskanzlei-online.de (Entscheidungsbesprechung)

    Wettbewerbsverbot auf längstens zwei Jahre begrenzt

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Wettbewerbsverbote zwischen GmbH und Gesellschaftern

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    BGB §§ 138, 433; GG Art. 12
    Beschränkung von Kundenschutzklauseln zwischen GmbH und ausscheidendem Gesellschafter regelmäßig auf zwei Jahre

  • WuB Entscheidungsanmerkungen zum Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb 12,79 €) (Entscheidungsbesprechung)

    Nachvertragliches Wettbewerbsverbot; Kundenschutzklausel; zulässige Dauer; gewerblicher Dienstleister

  • deloitte-tax-news.de (Entscheidungsbesprechung)

    Nichtige Kundenschutzklausel in Auseinandersetzungsvereinbarung zwischen GmbH und einem ihrer Gesellschafter bei personalistisch geführter GmbH wegen Überschreitung der Zeitspanne von 2 Jahren

  • haufe.de (Entscheidungsbesprechung)

    Höchstdauer einer Kundenschutzklausel im Regelfall zwei Jahre

  • das-gesellschaftsrecht-blog.de (Kurzinformation und -anmerkung)

    Länge des nachvertraglichen Wettbewerbsverbots

  • fps-law.de PDF, S. 9 (Entscheidungsbesprechung)

    Sittenwidrigkeit von Kundenschutzklauseln zwischen GmbH und Gesellschaftern mit einer Dauer von mehr als zwei Jahren

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2015, 1012
  • ZIP 2015, 17
  • ZIP 2015, 472
  • MDR 2015, 408
  • DNotZ 2015, 390
  • NJ 2015, 167
  • WM 2015, 441
  • MIR 2015, Dok. 031
  • BB 2015, 513
  • DB 2015, 484
  • NZG 2015, 354
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • OLG Stuttgart, 07.03.2019 - 14 U 26/16

    Wirksamkeit eines gesellschaftsvertraglichen Konkurrenzverbots für einen

    Es darf in räumlicher, gegenständlicher und zeitlicher Hinsicht das hierfür notwendige Maß nicht überschreiten (st.Rspr., BGH, Urteil vom 20. Januar 2015 - II ZR 369/13, ZIP 2015, 472 Rn. 8 mwN).

    Zwar kann ein die zeitlichen Schranken übersteigendes Wettbewerbsverbot auf das noch zulässige Maß zurückgeführt werden (st.Rspr., BGH, Urteil vom 20. Januar 2015 - II ZR 369/13, ZIP 2015, 472 Rn. 14 mwN).

  • OLG Stuttgart, 21.03.2019 - 14 U 26/16

    Arbeitsverhältnis beendet: Konkurrenzverbot wirkungslos!

    Es darf in räumlicher, gegenständlicher und zeitlicher Hinsicht das hierfür notwendige Maß nicht überschreiten (st.Rspr., BGH, Urteil vom 20. Januar 2015 - II ZR 369/13, ZIP 2015, 472 Rn. 8 mwN).

    Zwar kann ein die zeitlichen Schranken übersteigendes Wettbewerbsverbot auf das noch zulässige Maß zurückgeführt werden (st.Rspr., BGH, Urteil vom 20. Januar 2015 - II ZR 369/13, ZIP 2015, 472 Rn. 14 mwN).

  • OLG Düsseldorf, 15.05.2019 - W (Kart) 4/19

    Vorläufige Untersagung des Abschlusses von Verträgen über die Durchführung von

    Nur wenn eine solche Wettbewerbsklausel ausschließlich die zeitlichen Grenzen - von im allgemeinen zwei Jahren - überschreitet, im übrigen aber unbedenklich ist, kommt eine geltungserhaltende Reduktion in Betracht; die Missachtung der gegenständlichen und räumlichen Grenzen dagegen hat die Nichtigkeit des Verbots zur Folge (vgl. zum Ganzen BGH, Urteil vom 20.01.2015, II ZR 369/13, Rn. 7 f. bei juris; Urteil vom 10.12.2008, KZR 54/08 - Subunternehmervertrag II ; Rn. 15 ff. bei juris; Urteil vom 18.07.2005, II ZR 159/03, Rn. 14 bei juris; Urteil vom 19.10.1993, KZR 3/92 - Ausscheidender Gesellschafter , Rn. 14 f. bei juris; Urteil vom 26.03.1984, II ZR 229/83, Rn. 15 ff. bei juris; OLG Sachsen-Anhalt, Urteil vom 20.12.2012, 2 U 144/12 Kart - Kooperationsvertrag , Rn. 54 bei juris; OLG Nürnberg, Urteil vom 25.11.2009, 12 U 681/09, Rn. 33 ff. bei juris; Säcker in MüKoGWB, 2. Auflage 2015, § 1 Rn. 36 m.w.N.).
  • AG München, 19.10.2017 - 231 C 13844/17

    Anspruch auf Zahlung einer Vertragsstrafe

    Das betrifft auch nachvertragliche Wettbewerbsverbote, die erst anlässlich der Beendigung der gesellschaftsrechtlichen Beziehung vereinbart werden (BGH, NJW 2004, 66 = NZG 2004, 35 = ZIP 2003, 2251 [2252]; NJW 2015, 1012).

    Auch ein Abwerbeverbot von Arbeitnehmern darf nur auf zwei Jahre beschränkt sein, wobei offengelassen wurde, ob in einem Ausnahmefall ein schutzwürdiges Interesse eines Unternehmers an einem länger andauernden Abwerbeverbot bestehen kann (BGH, NJW 2014, 3442 = NZG 2014, 1342 = ZIP 2014, 1934 Rn. 35 ff. - Abwerbeverbot; NJW 2015, 1012).

  • OLG München, 17.03.2016 - 23 U 2134/15
    Sie sind nur wirksam, wenn sie in räumlicher, gegenständlicher und zeitlicher Hinsicht das notwendige Maß nicht überschreiten ( BGH, Urteil vom 20.01.2015, II ZR 369/13 , Tz. 8 m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht