Rechtsprechung
   BGH, 10.05.2010 - II ZR 70/09   

Volltextveröffentlichungen (16)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 38 Abs 1 GmbHG, § 611 BGB, § 1 KSchG, § 9 KSchG, §§ 9 ff KSchG
    Anstellungsvertrag des GmbH-Geschäftsführers: Vertragsvereinbarung der Anwendung von Kündigungsschutzvorschriften; Vertragsauslegung hinsichtlich einer möglichen Auflösung gegen Abfindung

  • Deutsches Notarinstitut

    GmbHG § 38 Abs. 1; BGB § 611; KSchG §§ 1, 9, 10, 14, 23
    Vertraglich vereinbarte Anwendbarkeit des Kündigungsschutzgesetzes auf GmbH-Geschäftsführer

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Jurion

    Vereinbarung der materiellen Regeln des Kündigungsschutzgesetzes zu Gunsten eines GmbH-Geschäftsführers im Anstellungsvertrag

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Wirksamkeit einer Vereinbarung über die Geltung des KSchG zu Gunsten des GmbH-Geschäftsführers

  • Betriebs-Berater

    Anwendbarkeit des Kündigungsschutzgesetzes auf GmbH-Geschäftsführer

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Zur Wirksamkeit der Vereinbarung der materiellen Regeln des Kündigungsschutzgesetzes im Anstellungsvertrag des Geschäftsführers einer GmbH

  • RA Kotz

    GmbH-Geschäftsführer und Kündigungsschutzgesetz

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Vereinbarung der materiellen Regeln des Kündigungsschutzgesetzes zu Gunsten eines GmbH-Geschäftsführers im Anstellungsvertrag

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Vereinbarung der Geltung des KSchG für Geschäftsführer

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (19)

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Kündigungsschutz für Geschäftsführer doch möglich

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Kündigungsschutz für den GmbH-Geschäftsführer

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Kündigungsschutzgesetz für GmbH-Geschäftsführer - Firmen / Gewerbe

  • zbb-online.com (Leitsatz)

    GmbHG § 38 Abs. 1; BGB § 611; KSchG §§ 1, 9 f., 14, 23
    Wirksamkeit einer Vereinbarung über die Geltung des KSchG zu Gunsten des GmbH-Geschäftsführers

  • gesellschaftsrechtskanzlei.com (Leitsatz/Kurzinformation)
  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Geltung des Kündigungsschutzgesetzes für Geschäftsführer

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Kündigungsschutz im Anstellungsvertrag des Geschäftsführers

  • wps-de.com (Kurzinformation)

    Anwendung des Kündigungsschutzgesetzes auf den Geschäftsführer der GmbH

  • paluka.de (Kurzinformation)

    Kündigungsschutz für GmbH-Geschäftsführer

  • koesterblog.com (Kurzinformation)

    Kündigungsschutz der Arbeitnehmer (KSchG) kann auch für Geschäftsführer gelten

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Das Kündigungsschutzgesetz kann auch für GmbH-Geschäftsführer gelten

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Kündigungsschutz für GmbH-Geschäftsführer

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Das Kündigungsschutzgesetz kann auch für GmbH-Geschäftsführer gelten

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Kündigungsschutz für Geschäftsführer

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Kündigungsschutz für GmbH-Geschäftsführer

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Kündigungsschutz für GmbH-Geschäftsführer

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Geschäftsführer kann für sich Kündigungsschutz nach KSchG vereinbaren

  • 123recht.net (Kurzinformation)

    Kündigungsschutz für Geschäftsführer

  • 123recht.net (Kurzinformation)

    Arbeitnehmer-Kündigungsschutz kann durch Vertrag auch für GmbH-Geschäftsführer vereinbart werden

Besprechungen u.ä. (3)

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    GmbHG §§ 38, 35; BGB § 611; KSchG §§ 1, 9 f., 14, 23
    Wirksamkeit einer Vereinbarung über die Geltung des KSchG zu Gunsten des GmbH-Geschäftsführers

  • WuB Entscheidungsanmerkungen zum Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb 11,50 €) (Entscheidungsbesprechung)

    Anwendung des KSchG § auf den Geschäftsführervertrag

  • taylorwessing.com (Entscheidungsbesprechung)

    Vereinbarung von Kündigungsschutz im Dienstvertrag eines GmbH-Geschäftsführers

Sonstiges (8)

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Zusammenfassung von "Anmerkung zum Urteil des BGH v. 10.5.2010 - II ZR 70/09 (Vereinbarung von Kündigungsschutz im Anstellungsvertrag eines GmbH-Geschäftsführers)" von RA Dr. Boris Dzida, original erschienen in: NJW 2010, 2343 - 2346.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des BGH vom 10.05.2010, Az.: II ZR 70/09 (Vereinbarung einer Geltung der Kündigungsschutzregeln im Anstellungsvertrag)" von RA Dr. Stephan Ulrich, original erschienen in: GmbHR 2010, 808 - 812.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des BGH vom 10.05.2010, Az.: II ZR 70/09 (Anwendbarkeit des Kündigungsschutzgesetzes auf GmbH-Geschäftsführer)" von RA Dr. Axel Wahl, LL.M. und RA Dr. Ludger Schult, LL.M., original erschienen in: BB 2010, 2573 - 2574.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Zusammenfassung von "Rechtsfolgen einer vertraglich vereinbarten Anwendung des gesetzlichen Kündigungsschutzes für Geschäftsführer - Besprechung des BGH-Urteils vom 10.05.2010, II ZR 70/09, DStR 2010, 1390" von RA/FAArbR Dr Georg Jaeger, original erschienen in: DStR 2010, 2312 - 2319.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zur Entscheidung des BGH vom 10.05.2010, Az.: II ZR 70/09 (Kündigungsschutzregeln im Geschäftsführerdienstvertrag)" von RA/StB/FAStR Dr. Jörg Luxem, original erschienen in: GmbH-StB 2010, 224 - 225.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Zusammenfassung von "Und es geht doch: Kündigungsschutz für GmbH-Geschäftsführer" von RA Dr. Rolf Stagat, original erschienen in: NZA 2010, 975 - 980.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Der unkündbare Geschäftsführer - Kündigungsschutz durch anstellungsvertragliche Verweisung auf arbeitsrechtliche Vorschriften" von Prof. Dr. Jan Thiessen, original erschienen in: ZIP 2011, 1029 - 1039.

  • Jurion (Literaturhinweis: Aufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Kurznachricht zu "Die krankheitsbedingte Kündigung des Dienstvertrags eines GmbH-Geschäftsführers" von Christian Picker, original erschienen in: GmbHR 2011, 629 - 638.

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2010, 2343
  • ZIP 2010, 1288
  • MDR 2010, 877
  • NZA 2010, 889
  • NJ 2010, 435
  • NJ 2010, 437
  • WM 2010, 1321
  • BB 2010, 2571
  • DB 2010, 1518
  • NZG 2010, 827



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (25)  

  • BAG, 21.01.2019 - 9 AZB 23/18

    Rechtsweg - Fremdgeschäftsführer

    Sein Dienstvertrag ist auf eine Geschäftsbesorgung durch Ausübung des Geschäftsführeramts gerichtet (vgl. BAG 24. November 2005 - 2 AZR 614/04 - Rn. 18, BAGE 116, 254; BGH 10. Mai 2010 - II ZR 70/09 - Rn. 7) .
  • BAG, 21.09.2017 - 2 AZR 865/16

    Ordentliche Kündigung - Organstellung

    Da dieses von dem gesellschaftsrechtlichen Organschaftsverhältnis zu trennen ist, endet die Vertragsbeziehung nicht automatisch mit der Abberufung (BGH 11. Oktober 2010 - II ZR 266/08 - Rn. 7; 10. Mai 2010 - II ZR 70/09 - Rn. 9) .

    Dem stehen die nach § 38 Abs. 2 GmbHG eröffnete Möglichkeit, das Recht der jederzeitigen Abberufung bis zur Grenze wichtiger Gründe durch Gesellschaftsvertrag einzuschränken, sowie die Zulässigkeit einer Vereinbarung über die Anwendung des Kündigungsschutzgesetzes im Geschäftsführeranstellungsverhältnis (dazu BGH 10. Mai 2010 - II ZR 70/09 - Rn. 9 f.) nicht entgegen.

  • BGH, 18.03.2019 - AnwZ (Brfg) 22/17

    Rechtmäßige Zulassung eines Rechtsanwalts als Syndikusrechtsanwalt

    Das seiner Anstellung zugrundeliegende Rechtsverhältnis ist grundsätzlich kein Arbeits-, sondern ein auf die Geschäftsführung bezogenes Dienstverhältnis, der Geschäftsführer kein Arbeitnehmer (vgl. nur BGH, Urteile vom 9. Februar 1978 - II ZR 189/76, NJW 1978, 1435, 1437; vom 26. März 1984 - II ZR 120/83, BGHZ 91, 217, 219 und vom 10. Mai 2010 - II ZR 70/09, WM 2010, 1321 Rn. 7; zu Ausnahmefällen im Rahmen der arbeitsgerichtlichen Rechtsprechung vgl. BAG, NJW 1999, 3731, 3722; BAGE 139, 63 Rn. 12).

    b) Nach herrschender Meinung ändert - ausgehend vom Grundsatz der Nachrangigkeit des Anstellungsvertrags zum gesellschaftsrechtlichen Organverhältnis (vgl. dazu allgemein BGH, Urteil vom 10. Mai 2010 - II ZR 70/09, WM 2010, 1321 Rn. 7 f.) - der Geschäftsführer-Anstellungsvertrag an der Bindung grundsätzlich nichts.

  • BGH, 11.10.2010 - II ZR 266/08

    BGH lehnt Anspruch des ehemaligen Geschäftsführers der Bundeskunsthalle in Bonn

    Organ- und Anstellungsverhältnis sind nach dem Trennungsgrundsatz in ihrem Bestand voneinander unabhängig (BGH, Urteil vom 10. Mai 2010 - II ZR 70/09, ZIP 2010, 1288 Rn. 9; Urteil vom 26. Juni 1995 - II ZR 109/94, ZIP 1995, 1334, 1335; Urteil vom 9. Februar 1978 - II ZR 189/76, WM 1978, 319 f.).
  • BGH, 16.11.2016 - VII ZB 52/15

    Zwangsvollstreckungsverfahren: Pfändungsschutz für Ansprüche eines

    Anders als der Geschäftsführer einer GmbH, der aufgrund des mit der Gesellschaft geschlossenen Anstellungsvertrags dieser gegenüber Dienstleistungen gegen Vergütung erbringt (st. Rspr.; vgl. BGH, Urteil vom 10. Mai 2010 - II ZR 70/09, NJW 2010, 2343 Rn. 8; Urteil vom 10. Januar 2000 - II ZR 251/98, NJW 2000, 1864, 1865, juris Rn. 5 f.; Kleindiek in Lutter/Hommelhoff, GmbHG, 19. Aufl., Anhang § 6 Rn. 3; MünchKommGmbHG/Jaeger, 2. Aufl., § 35 Rn. 278 m.w.N.), steht der freiberuflich Tätige im Hinblick auf seine berufliche Tätigkeit in keinem Dienst- oder sonstigen Beschäftigungsverhältnis.
  • BGH, 06.03.2012 - II ZR 76/11

    (Schadenersatzanspruch des GmbH-Geschäftsführes nach außerordentlicher Kündigung

    Da die Gesellschaft jedoch mit der Abberufung von einem ihr gesetzlich eingeräumten Recht Gebrauch macht, das den Weiterbeschäftigungsanspruch des Geschäftsführers entfallen lässt, kann ihr Verhalten nicht als vertragswidrig angesehen werden (zum Nachrang des Anstellungsverhältnisses s. auch BGH, Urteil vom 10. Mai 2010 - II ZR 70/09, ZIP 2010, 1288 Rn. 7; Urteil vom 11. Oktober 2010 - II ZR 266/08, ZIP 2011, 122 Rn. 7; Bauer/Diller/Krets, DB 2003, 2687 ff.; Haase, GmbHR 2003, 102 ff.; Paefgen in Ulmer/Habersack/Winter, GmbHG, § 38 Rn. 68; Zöllner/Noack in Baumbach/Hueck, GmbHG, 19. Aufl., § 35 Rn. 239; Staudinger/Preis, BGB, Neubearbeitung 2012, § 628 Rn. 38a; MünchKommBGB/Henssler, 5. Aufl., § 628 Rn. 57 f.; a.A. für den Fall der unterbliebenen Bestellung zum Geschäftsführer BAG, NZG 2002, 1177, 1179 f.).
  • ArbG Stuttgart, 21.12.2016 - 26 Ca 735/16

    Fremdgeschäftsführer - Arbeitnehmereigenschaft - außerordentliche Kündigung

    bb) Der Anstellungsvertrag des Geschäftsführers einer GmbH ist idR ein auf die Geschäftsbesorgung durch Ausübung des Geschäftsführeramtes gerichteter freier Dienstvertrag, der nachrangig zum gesellschaftsrechtlichen Organverhältnis diejenigen Rechtsbeziehungen zwischen dem Geschäftsführer und der Gesellschaft regelt, welche nicht bereits durch die organschaftliche Stellung des Geschäftsführers vorgegeben sind (vgl. BGH 10. Mai 2010 - II ZR 70/09 - Rn. 7, NZA 2010, 889; 10. Januar 2000 - II ZR 251/98 - zu II 1 der Gründe, NZA 2000, 376; BAG 24. November 2005 - 2 AZR 614/04 - Rn. 18, BAGE 116, 254; ErfK/Preis 17. Aufl. § 611 BGB Rn. 137; Stück GmbHR 2006, 1009, 1012; zum Meinungsstand im Schrifttum vgl. auch Preis/Sagan ZGR 2013, 26, 27 ff.) .

    So kann etwa im Anstellungsvertrag vereinbart werden, dass die materiellen Regeln des Kündigungsschutzgesetztes zu Gunsten des Organmitglieds gelten sollen, ohne dass dies etwas an der rechtlichen Einstufung des Geschäftsführeranstellungsvertrags als freier Dienstvertrag änderte (vgl. BGH 10. Mai 2010 - II ZR 70/09 - Rn. 8, aaO) .

  • OLG Köln, 19.03.2018 - 18 U 95/17

    Zulässiger Rechtsweg für die Klage des früheren Geschäftsführers einer GmbH

    Bei Vertretern juristischer Personen ist zu unterscheiden zwischen der Organstellung und dem ihr zugrunde liegenden Anstellungsverhältnis; diese sind in ihrem Bestand unabhängig voneinander (BGH, Urteil vom 10.05.2010, II ZR 70/09, NJW 2010, 2343 ff. zitiert nach: juris, Rn. 9).

    Der Anstellungsvertrag des Geschäftsführers einer GmbH ist ein auf die Geschäftsbesorgung durch Ausübung des Geschäftsführeramtes gerichteter Vertrag, der nachrangig zum gesellschaftsrechtlichen Organverhältnis diejenigen Rechtsbeziehungen zwischen dem Geschäftsführer und der Gesellschaft regelt, welche nicht bereits durch die organschaftliche Stellung des Geschäftsführers vorgegeben sind (BGH, Urteil vom 10.05.2010, II ZR 70/09, NJW 2010, 2343 ff., zitiert nach: juris, Rn. 7).

    Er ist regelmäßig ein freier Dienstvertrag (BGH, Urteil vom 10.05.2010, II ZR 70/09, NJW 2010, 2343 ff., zitiert nach: juris, Rn. 7; OLG München, Urteil vom 16.05.20007, 14 U 399/04, NZA-RR 2007, 579 ff., zitiert nach: juris, Rn. 29).

  • ArbG Verden, 06.05.2014 - 1 Ca 35/13

    Massenentlassung - Berechnung der Beschäftigtenzahl - Berücksichtigung

    Der Geschäftsführer-Anstellungsvertrag ist Dienstvertrag in Gestalt eines Geschäftsbesorgungsvertrages (§§ 611 ff, 675 BGB; vgl. nur BGH, Urteil vom 10.5.2010 - II ZR 70/09, NJW 2010, 2343).

    Er ist nach ganz herrschender Meinung nicht Arbeitsvertrag und der Geschäftsführer ist grundsätzlich kein Arbeitnehmer (BGH, Urteil vom 8.1.2007 - II ZR 267/05, DB 2007, 1072; Urteil vom 10.5.2010 - II ZR 70/09, NJW 2010, 2343; ständige Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs).

  • OLG Düsseldorf, 18.10.2012 - 6 U 47/12

    Anwendbarkeit des § 85 SGB IX und des AGG auf den GmbH-Geschäftsführer unter

    Der Anstellungsvertrag des Geschäftsführers einer GmbH ist nach der ständigen Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs kein Arbeitsvertrag, sondern ein auf die Geschäftsbesorgung durch Ausübung des Geschäftsführeramtes gerichteter freier Dienstvertrag, der nachrangig zum gesellschaftsrechtlichen Organverhältnis diejenigen Rechtsbeziehungen zwischen dem Geschäftsführer und der Gesellschaft regelt, welche nicht bereits durch die organschaftliche Stellung des Geschäftsführers vorgegeben sind (so zuletzt BGH, Urt. v. 10. Mai 2010 - II ZR 70/09, WM 2010, 1321 unter Hinweis auf BGH, Sen. Urt. v. 10. Januar 2000 - II ZR 251/98, ZIP 2000, 508 ff. u.a. sowie aus der Kommentarliteratur Zöllner/Noack in Baumbach/Hueck, GmbHG, 19. Auflage 2010, § 35 Rn 172 m.N.).
  • LSG Nordrhein-Westfalen, 19.02.2014 - L 8 R 872/12
  • LAG Köln, 11.01.2019 - 9 Ta 219/18

    Rechtsweg; Geschäftsführer nach Abberufung; Vergütungsansprüche

  • LAG Köln, 11.01.2019 - 9 Ta 220/18

    Rechtsweg; Geschäftsführer nach Abberufung; Schmerzensgeld

  • OLG Düsseldorf, 21.02.2013 - 6 U 182/11

    Haftung eines Vorstandsmitgliedes einer nordrhein-westfälischen Sparkasse wegen

  • LAG Hamm, 10.05.2017 - 2 Ta 497/16

    Keine Änderung der Rechtsnatur des Anstellungsverhältnisses durch Abberufung als

  • BGH, 13.11.2014 - VII ZR 259/13

    Revisionsverfahren: Eingeschränkte Überprüfbarkeit einer erstinstanzlichen

  • BGH, 25.06.2014 - VII ZR 259/13

    Revisionsverfahren: Eingeschränkte Überprüfbarkeit einer erstinstanzlichen

  • LAG Hamm, 04.05.2016 - 2 Ta 556/15

    Abgrenzung Arbeitnehmer/Selbständiger; Wegfall der Fiktionswirkung des § 5 Abs. 1

  • LAG Hamm, 23.05.2018 - 2 Ta 657/17

    Arbeitsverhältnis liegt nur in besonders gelagerten Ausnahmefällen der Bestellung

  • LAG Köln, 30.08.2018 - 9 Ta 143/18

    Rechtswegzuständigkeit; außerordentliche und ordentliche Kündigung eines

  • OLG Hamm, 12.09.2016 - 8 U 25/16

    Wirksamkeit einer Verfallklausel in einem individualvertraglich ausgehandelten

  • LAG München, 26.06.2014 - 3 Sa 30/14

    Widerruf, Wochenarbeitszeit, Inhaltskontrolle

  • LAG Hamm, 01.02.2012 - 2 Ta 394/11

    Rechtsweg zu den Arbeitsgerichten; Anspruch auf Auszahlung des Rückkaufwertes

  • OLG Brandenburg, 28.02.2012 - 6 U 79/09

    Geschäftsführeranstellungsvertrag: Anspruch auf Rückerstattung von

  • LAG Rheinland-Pfalz, 27.02.2012 - 5 Sa 607/11

    Zum Arbeitnehmerstatus eines GmbH-Geschäftsführers - unionsrechtlicher

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht