Rechtsprechung
   BFH, 22.11.2011 - III B 154/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,7099
BFH, 22.11.2011 - III B 154/11 (https://dejure.org/2011,7099)
BFH, Entscheidung vom 22.11.2011 - III B 154/11 (https://dejure.org/2011,7099)
BFH, Entscheidung vom 22. November 2011 - III B 154/11 (https://dejure.org/2011,7099)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,7099) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • lexetius.com

    Kindergeld: Wohnsitz bei Auslandsaufenthalt des Kindes

  • IWW
  • openjur.de

    Kindergeld: Wohnsitz bei Auslandsaufenthalt des Kindes

  • Bundesfinanzhof

    Kindergeld: Wohnsitz bei Auslandsaufenthalt des Kindes

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 8 AO, § 115 Abs 2 Nr 1 FGO
    Kindergeld: Wohnsitz bei Auslandsaufenthalt des Kindes

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    AO § 8
    Festlegung einer zeitlichen Grenze für einen "Maximalaufenthalt" zur fortlaufenden Gewährung von Kindergeld bei einem Schulbesuch im Ausland als klärungsbedürftige Rechtsfrage

  • datenbank.nwb.de

    Beibehaltung des inländischen Wohnsitzes eines Kindes bei Schulbesuch im Ausland

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Inlands-Wohnsitz bei ausländischem Schulaufenthalt des Kindes

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)

  • BFH, 25.09.2014 - III R 10/14

    Kindergeld - Beibehaltung des Wohnsitzes - mehrjähriger Auslandsaufenthalt -

    Neben der voraussichtlichen Dauer der auswärtigen Unterbringung, der Art der Unterbringung am Ausbildungsort auf der einen und im Elternhaus auf der anderen Seite, dem Zweck des Auslandsaufenthalts, den persönlichen Beziehungen des Kindes am Wohnort der Eltern einerseits und am Ausbildungsort andererseits (Senatsbeschluss vom 22. November 2011 III B 154/11, BFH/NV 2012, 375, unter II.), kommt der Dauer und Häufigkeit der Inlandsaufenthalte erhebliche Bedeutung zu (Senatsurteil in BFHE 229, 270, BStBl II 2010, 1013, unter II.1.a; Senatsbeschlüsse vom 27. Dezember 2011 III B 14/10, BFH/NV 2012, 555, unter II.1.; vom 17. Mai 2013 III B 121/12, BFH/NV 2013, 1381, unter 1.b aa; BFH-Beschluss vom 12. Februar 2014 V B 39/13, BFH/NV 2014, 715, unter 2.).
  • FG München, 13.03.2014 - 5 K 745/12

    Kindergeld, Schulbesuch minderjähriger Kinder im Ausland (Tunesien)

    cc) Die Rechtsgrundsätze, nach denen zu entscheiden ist, ob ein Kind, das sich zum Zweck des Schulbesuchs oder des Studiums längerfristig im Ausland aufhält, seinen inländischen Wohnsitz beibehält, hat der BFH bereits mehrfach dargelegt (vgl. z.B. BFH-Urteile in BFHE 174, 523, BStBl II 1994, 887; vom 27. April 1995 III R 57/93, BFH/NV 1995, 967; in BFHE 193, 569, BStBl II 2001, 279, und in BFHE 193, 558, BStBl II 2001, 294; BFH-Beschlüsse vom 31. Mai 2007 III B 50/07, BFH/NV 2007, 1907, vom 29. Dezember 2010 III B 90/09, BFH/NV 2011, 626, vom 26. März 2012 III B 218/11, BFH/NV 2012, 1093, in BFH/NV 2012, 375, oder vom 11. Dezember 2012 III B 108/12, BFH/NV 2013, 538, jeweils m.w.N.).

    So sind neben der voraussichtlichen Dauer der auswärtigen Unterbringung insbesondere auch das Alter des Kindes, die Art der Unterbringung am Ausbildungsort auf der einen und im Elternhaus auf der anderen Seite, der Zweck des Auslandsaufenthalts, die Häufigkeit und Dauer der Aufenthalte bei den Eltern sowie die persönlichen Beziehungen des Kindes am Wohnort der Eltern einerseits und am Ausbildungsort andererseits ausschlaggebend (vgl. BFH in BFH/NV 2012, 917, BFH-Beschluss vom 22. November 2011 III B 154/11, BFH/NV 2012, 375, und vom 17. Dezember 2010 III B 141/10, BFH/NV 2011, 576, jeweils zum Schulbesuch im Ausland).

    Nach der Rechtsprechung des BFH hängt die Beibehaltung des Wohnsitzes der Kinder M und N im Inland nicht allein von der Dauer ihres Auslandsaufenthalts oder von deren Aufenthalten während der Schulferien im Inland ab (vgl. BFH in BFHE 193, 569, BStBl II 2001, 279, in BFHE 193, 558, BStBl II 2001, 294, in BFH/NV 2011, 576, in BFH/NV 2012, 375, und in BFH/NV 2012, 917).

    Vielmehr sind eine Vielzahl weiterer maßgeblicher Faktoren zu berücksichtigen (vgl. z.B. BFH-Beschlüsse in BFH/NV 2012, 1093, in BFH/NV 2012, 375, und in BFH/NV 2007, 1907).

    Damit lässt sich hinsichtlich der Dauer des Auslandsaufenthalts keine allgemeingültige maximale zeitliche Grenze festlegen (vgl. BFH in BFHE 193, 558, BStBl II 2001, 294, und in BFH/NV 2012, 375, m.w.N.).

  • FG Nürnberg, 30.04.2014 - 5 K 531/13

    Kindergeld: Beibehaltung des inländischen Wohnsitzes bei von vornherein nur

    Vielmehr ist unter Berücksichtigung der Umstände des konkreten Falles im Wege der Tatsachenwürdigung zu beurteilen, ob im Einzelfall von einem beibehaltenen Wohnsitz im Inland auszugehen ist (vgl. BFH- Beschlüsse vom 22.11.2011 III B 154/11, BGH/NV 2012, 375 und vom 27.12.2011 III B 24/10, BFH/NV 2012, 917).

    Vielmehr ist, wie oben bereits dargelegt, unter Berücksichtigung der Umstände des Einzelfalles im Wege der Tatsachenwürdigung zu beurteilen, ob von einem beibehaltenen Wohnsitz im Inland auszugehen ist (vgl. BFH- Beschlüsse vom 22.11.2011 III B 154/11, a.a.O. und vom 27.12.2011 III B 24/10, a.a.O.).

  • FG Hamburg, 05.07.2019 - 6 K 215/18

    Kindergeld: Inländischer Wohnsitz eines Kindes, welches ab der 1. Klasse in

    Neben der voraussichtlichen Dauer der auswärtigen Unterbringung, der Art der Unterbringung am Ausbildungsort auf der einen und im Elternhaus auf der anderen Seite, dem Zweck des Auslandsaufenthalts, den persönlichen Beziehungen des Kindes am Wohnort der Eltern einerseits und am Ausbildungsort andererseits (BFH, Beschluss vom 22. November 2011 III B 154/11, BFH/NV 2012, 375), kommt der Dauer und Häufigkeit der Inlandsaufenthalte erhebliche Bedeutung zu (z.B. BFH, Beschluss vom 12. Februar 2014 V B 39/13, BFH/NV 2014, 715).
  • FG München, 04.07.2016 - 7 K 2435/15

    Bundesfinanzhof, Anspruch auf Kindergeld, Bezug von Kindergeld, Rechtsprechung

    Vielmehr ist unter Berücksichtigung der Umstände des konkreten Falles im Wege der Tatsachenwürdigung zu beurteilen, ob im Einzelfall von einem beibehaltenen Wohnsitz im Inland auszugehen ist (vgl. BFH- Beschlüsse vom 22. November 2011 III B 154/11, BFH/NV 2012, 375 und vom 27.Dezember 2011 III B 24/10, BFH/NV 2012, 917, vgl. auch Urteil des Finanzgerichts Nürnberg vom 30. April 2014 5 K 531/13, juris-web).
  • FG München, 19.09.2012 - 5 V 2410/12

    Beibehaltung des inländischen Wohnsitzes der Kinder bei mehrjährigem Schulbesuch

    Ob deshalb im Einzelfall von einem Beibehalten des Familienwohnsitzes im Inland auszugehen ist, ist unter Berücksichtigung der Umstände des konkreten Falls im Wege der Tatsachenwürdigung zu beurteilen (vgl. z.B. BFH-Beschlüsse vom 26. März 2012 III B 218/11, BFH/NV 2012, 1093, vom 22. November 2011 III B 154/11, BFH/NV 2012, 375, und in BFH/NV 2007, 1907, sowie BFH-Urteil in BFH/NV 2011, 1295).
  • FG München, 23.02.2015 - 7 K 475/13

    Kindergeld für Adoptivtochter

    Neben der voraussichtlichen Dauer der auswärtigen Unterbringung, der Art der Unterbringung am Ausbildungsort auf der einen und im Elternhaus auf der anderen Seite, dem Zweck des Auslandsaufenthalts, den persönlichen Beziehungen des Kindes am Wohnort der Eltern einerseits und am Ausbildungsort andererseits (BFH-Beschluss vom 22. November 2011 III B 154/11, BFH/NV 2012, 375, unter II.), kommt der Dauer und Häufigkeit der Inlandsaufenthalte erhebliche Bedeutung zu (BFH-Urteil vom 25. September 2014 in BFH/NV 2015, 266 m.w.N.).
  • FG Sachsen, 06.11.2014 - 4 K 8/10

    Innehaben von mehreren Wohnsitzen Kindergeldanspruch für 11-jährigen Sohn während

    So sind neben der voraussichtlichen Dauer der auswärtigen Unterbringung insbesondere auch das Alter des Kindes, die Art der Unterbringung am Ausbildungsort auf der einen und im Elternhaus auf der anderen Seite, der Zweck des Auslandsaufenthalts, die Häufigkeit und Dauer der Aufenthalte bei den Eltern sowie die persönlichen Beziehungen des Kindes am Wohnort der Eltern einerseits und am Ausbildungsort andererseits ausschlaggebend (vgl. BFH-Beschluss vom 22.11.2011 III B 154/11, BFH/NV 2012, 375 ; BFH-Beschluss vom 27.12.2011 III B 14/10, BFH/NV 2012, 555 ).
  • FG Nürnberg, 27.09.2012 - 4 K 518/11

    Wegfall des Kindergeldanspruchs bei Auslandsaufenthalt des Kindes

    Dazu gehören neben der voraussichtlichen Dauer des Auslandsaufenthalts insbesondere auch das Alter des Kindes, die Art der Unterbringung am Ausbildungsort einerseits und im inländischen Elternhaus andererseits, der Zweck des Auslandsaufenthalts, die Häufigkeit und Dauer der Aufenthalte des Kindes im Inland sowie seine persönlichen Beziehungen am Wohnort der Eltern oder eines Elternteils im Inland einerseits und am Ausbildungsort andererseits (vgl. BFH-Beschlüsse vom 22.11.2011 III B 154/11, BFH/NV 2012, 375, und vom 27.12.2011 III B 24/10, BFH/NV 2012, 917).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht