Rechtsprechung
   BVerwG, 03.07.1969 - III C 62.68   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1969,667
BVerwG, 03.07.1969 - III C 62.68 (https://dejure.org/1969,667)
BVerwG, Entscheidung vom 03.07.1969 - III C 62.68 (https://dejure.org/1969,667)
BVerwG, Entscheidung vom 03. Juli 1969 - III C 62.68 (https://dejure.org/1969,667)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1969,667) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer

    Vertreibungsschaden an einem Textileinzelhandelsgeschäft - Erwerb eines Vermögensgegenstands im Wege der Entziehung - Prüfung der Angemessenheit einer Gegenleistung - Vereinbarung eines Kaufpreises als Gegenleistung - Feststellung eines Verlustes an Betriebsvermögen - ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • BVerwG, 23.03.1972 - III C 132.70

    Klagebefugnis des Vertreters der Interessen des Ausgleichsfonds in

    Für die weitere Verhandlung; und Entscheidung wird auf die Rechtsprechung zu § 2 Abs. 2 Satz 1 der 7. FeststellungsDV verwiesen (Urteile des Senats vom 3. Juli 1969 - BVerwG III C 62.68 - [Buchholz 427.207 § 2 der 7. FeststellungsDV Nr. 7], vom 10. April 1970 - BVerwG III C 3.69 - [BVerwGE 35, 135 = Buchholz 427.207 § 2 der 7. FeststellungsDV Nr. 10], vom 12. November 1970 - BVerwG III C 123.69 - [Buchholz 427.207 § 2 der 7. FeststellungsDV Nr. 12], vom 28. Mai 1971 - BVerwG III C 93.69 - [ZLA 1971, 235] und vom 20. Januar 1972 - BVerwG III C 98.70 - [ZLA 1972, 77]).
  • BVerwG, 10.04.1970 - III C 3.69

    Vereinbarter Kaufpreis als Gegenleistung im Sinne des § 2 Abs. 2 7.

    Der Senat hat in seinem Urteil vom 3. Juli 1969 - BVerwG III C 62.68 - dahin entschieden, daß der vereinbarte Kaufpreis, der den Verkehrswert nicht unterschreitet, grundsätzlich nur dann als Gegenleistung im Sinne des § 2 Abs. 2 der 7. FeststellungsDV angesehen werden kann, wenn der Erwerber ihn entsprechend den vertraglichen Vereinbarungen tatsächlich entrichtet hat.
  • BVerwG, 07.12.1972 - III C 65.70

    Voreigentum rassisch Verfolgter Nichtdeutscher

    "Gegenleistung" ist grundsätzlich die der zugrunde liegenden Vereinbarung entsprechende tatsächlich erbrachte geldwerte Leistung (Urteil vom 3. Juli 1969 - BVerwG III C 62.68 - [Buchholz 427.207 § 2 Nr. 7]; siehe auch Urteil vom 10. April 1970 - BVerwG III C 3.69 - [BVerwGE 35, 135 = Buchholz 427.207 § 2 Nr. 10] unter Hinweis auf § 15 Abs. 2 Sätze 3 und 4 RepG).
  • BVerwG, 03.02.1972 - III C 108.70

    Feststellung eines Vertreibungsschadens - Anspruch auf Kriegslastenausgleich -

    Zutreffend hat das Verwaltungsgericht zwar erkannt, daß als Gegenleistung im Sinne des § 2 Abs. 2 der 7. FeststellungsDV nicht die vereinbarte, sondern grundsätzlich die erbrachte Leistung anzusehen ist (Urteil vom 3. Juli 1969 - BVerwG III C 62.68 - [Buchholz 427.207 § 2 Nr. 7]; Urteile vom 10. April 1970 - a.a.O. - und vom 28. Mai 1971 - BVerwG III C 93.69 -).
  • BVerwG, 28.05.1971 - III C 93.69

    Voraussetzung eines Vermögensentzugs auf Grund von Vertreibungsmaßnahmen im

    In seinem Urteil vom 3. Juli 1969 - BVerwG III C 62.68 - (Buchholz 427.207 § 2 der 7. FeststellungsDV Nr. 7) hat der Senat dahin erkannt, daß unter Gegenleistung grundsätzlich die erbrachte, nicht aber die vereinbarte Leistung zu verstehen sei, weil die Verpflichtung in einem Kaufvertrag, einen Kaufpreis in bestimmter Höhe zu zahlen, noch keine Leistung und damit auch keine Gegenleistung im Sinne des § 2 Abs. 2 Satz 1 der 7. FeststellungsDV sein könne.
  • BVerwG, 24.06.1977 - III CB 58.72

    Einordnung des Schweigens des Verwaltungsgerichts als Entscheidung

    Eine solche Rechtsauffassung, die die begehrte Zulassung der Revision wegen Abweichung von den Entscheidungen in den Sachen BVerwG III C 62.68 und BVerwG III C 3.69 (Urteile vom 3. Juli 1969 und vom 10. April 1970 [Buchholz 427.207 § 2 Nr. 7 und 10]) gerechtfertigt hätte, liegt dem angefochtenen Urteil jedoch nicht zugrunde.
  • BVerwG, 05.11.1971 - III B 5.71

    Einordnung eines den Ersatzeinheitswert unterschreitenden Kaufpreises als

    Aus der von den Klägern genannten Entscheidung vom 3. Juli 1969 - BVerwG III C 62.68 - (Buchholz 427.207 § 2 Nr. 7 = ZLA 1969, 295) ergibt sich nichts Gegenteiliges.
  • BVerwG, 28.10.1971 - III B 68.71
    Durch die Rechtsprechung geklärt und deshalb nicht mehr von grundsätzlicher Bedeutung ist auch die Frage, was unter angemessener Gegenleistung im Sinne des § 2 Abs. 2 der 7. FeststellungsDV zu verstehen ist (Urteile vom 3. Juli 1969 - BVerwG III C 62.68 - Buchholz 427.207 § 2 der 7. FeststellungsDV Nr. 7 und vom 28. Mai 1971 - BVerwG III C 93.69 -).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht