Rechtsprechung
   BFH, 25.09.2014 - III R 5/12   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2014,37650
BFH, 25.09.2014 - III R 5/12 (https://dejure.org/2014,37650)
BFH, Entscheidung vom 25.09.2014 - III R 5/12 (https://dejure.org/2014,37650)
BFH, Entscheidung vom 25. September 2014 - III R 5/12 (https://dejure.org/2014,37650)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,37650) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (11)

  • lexetius.com

    Anwendung der Tarifbegünstigung auf Vergütungen für mehrjährige Tätigkeiten bei den Gewinneinkünften - Beschwer bei einer vom Kläger eingelegten Anschlussrevision

  • IWW

    § 34 Abs. 1, Abs. 2 des Einkommensteuergesetzes (EStG), § ... 233a der Abgabenordnung (AO), § 34 Abs. 2 Nr. 2 bis 5 EStG, § 34 Abs. 2 Nr. 4 EStG, 2 EStG, § 24 Nr. 1 Buchst. a EStG, § 126 Abs. 2 der Finanzgerichtsordnung, § 126 Abs. 1 FGO, § 34 Abs. 1 EStG, § 34 Abs. 1 Satz 1, Abs. 2 Nr. 4 EStG, § 100 Abs. 2 Satz 2 FGO, § 34 Abs. 2 EStG, § 34 Abs. 1 Satz 3 EStG, § 145 FGO, § 233a AO, § 136 Abs. 1, § 135 Abs. 2 FGO, § 136 Abs. 1 Satz 1 FGO, FGO § 136, § 34 Abs. 1 des Gerichtskostengesetzes, § 136 Abs. 1 Satz 3 FGO, FGO § 143, § 135 Abs. 1 FGO

  • openjur.de

    Anwendung der Tarifbegünstigung auf Vergütungen für mehrjährige Tätigkeiten bei den Gewinneinkünften; Beschwer bei einer vom Kläger eingelegten Anschlussrevision

  • Bundesfinanzhof

    Anwendung der Tarifbegünstigung auf Vergütungen für mehrjährige Tätigkeiten bei den Gewinneinkünften - Beschwer bei einer vom Kläger eingelegten Anschlussrevision

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 34 Abs 1 EStG 2002, § 34 Abs 2 Nr 4 EStG 2002, § 34 Abs 2 Nr 2 EStG 2002, § 24 Nr 1 Buchst a EStG 2002, § 233a AO
    Anwendung der Tarifbegünstigung auf Vergütungen für mehrjährige Tätigkeiten bei den Gewinneinkünften - Beschwer bei einer vom Kläger eingelegten Anschlussrevision

  • cpm-steuerberater.de

    Anwendung der Tarifbegünstigung auf Vergütungen für mehrjährige Tätigkeiten bei den Gewinneinkünften – Beschwer bei einer vom Kläger eingelegten Anschlussrevision

  • Betriebs-Berater

    Anwendung der Tarifbegünstigung auf Vergütungen für mehrjährige Tätigkeiten

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Anwendung der Tarifbegünstigung auf Vergütungen für mehrjährige Tätigkeiten bei den Gewinneinkünften; Beschwer bei einer vom Kläger eingelegten Anschlussrevision

  • rechtsportal.de

    Ertragsteuerliche Behandlung von Vergütungen für mehrjährige Tätigkeiten

  • datenbank.nwb.de

    Anwendung der Tarifbegünstigung auf Vergütungen für mehrjährige Tätigkeiten bei den Gewinneinkünften - Beschwer bei einer vom Kläger eingelegten Anschlussrevision

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Umsatzsteuererstattungen als gewerbliche Einkünfte für mehrjährige Tätigkeiten

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Anschlussrevision

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Ertragsteuerliche Behandlung von Vergütungen für mehrjährige Tätigkeiten; Zulässigkeit der Anschlussrevision

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Vorliegen "außerordentlicher" Einkünfte beim Zusammenfließen von Vergütungen für mehrjährige Tätigkeiten

  • pwc.de (Kurzinformation)

    Tarifbegünstigung für mehrjährige Tätigkeiten auch bei Gewinneinkünften möglich

In Nachschlagewerken

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 247, 226
  • BB 2014, 3029
  • DB 2014, 2867
  • BStBl II 2015, 220
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • BFH, 25.02.2014 - X R 10/12

    Anwendung der Tarifbegünstigung von Vergütungen für mehrjährige Tätigkeiten bei

    Nach der Gegenauffassung ist darauf abzustellen, dass die Nachzahlung bei objektiver Betrachtung einen Teil des Entgelts darstellt, das der Kläger für die von ihm erbrachten Leistungen zu beanspruchen hatte (Niedersächsisches FG, Urteil vom 14. Dezember 2011  3 K 457/10, EFG 2012, 931, Rev. III R 5/12).
  • BFH, 17.12.2014 - IV R 57/11

    Keine tarifbegünstigte Anteilsveräußerung bei nur teilweiser Aufdeckung der in

    Dies setzt bei allen Tatbeständen des § 34 Abs. 2 EStG eine atypische Zusammenballung voraus (zuletzt BFH-Urteile vom 23. Oktober 2013 X R 3/12, BFHE 243, 287, BStBl II 2014, 58, und vom 25. September 2014 III R 5/12, BFH/NV 2015, 104, BFHE 247, 226).
  • BFH, 09.12.2014 - IV R 36/13

    Tarifbegünstigung für den Gewinn aus der Veräußerung eines Mitunternehmeranteils

    Dies setzt bei allen Tatbeständen des § 34 Abs. 2 EStG eine atypische Zusammenballung voraus (zuletzt BFH-Urteile vom 23. Oktober 2013 X R 3/12, BFHE 243, 287, BStBl II 2014, 58, und vom 25. September 2014 III R 5/12, BFH/NV 2015, 104, BFHE 247, 226).
  • FG Düsseldorf, 19.07.2016 - 10 K 2384/10

    Festsetzung von Einkommensteuer als Masseverbindlichkeit aufgrund einer

    Sie erfüllen weder den Tatbestand des § 34 Abs. 2 Nr. 2 i. V. m. § 24 Nr. 1 Buchstabe a EStG noch den des § 34 Abs. 2 Nr. 4 EStG (vgl. BFH-Urteile vom 12. November 2013 VIII R 36/10, BStBl II 2014, 168, und vom 25. September 2014 III R 5/12, BStBl II 2015, 220).
  • BFH, 09.10.2018 - VIII B 49/18

    Anwendung der Tarifermäßigung für Vergütungen für mehrjährige Tätigkeiten auf die

    Unter die Tarifermäßigung fallen auch Vergütungen für die mehrjährige regelmäßige Tätigkeit, die aufgrund einer vorangegangenen rechtlichen Auseinandersetzung atypisch zusammengeballt zufließen, weil für den Steuerpflichtigen in diesem Fall regelmäßig nicht disponibel ist, wann der --je nach Gewinnermittlungsart entweder durch das Zufluss- oder das Realisationsprinzip vorgegebene-- Zeitpunkt der letztendlichen einkommensteuerlichen Erfassung dieser Einnahme eintritt (BFH-Urteile in BFHE 245, 1, BStBl II 2014, 668, Rz 33 f.; vom 25. September 2014 III R 5/12, BFHE 247, 226, BStBl II 2015, 220, Rz 14 f.).
  • FG Baden-Württemberg, 05.07.2018 - 1 K 2502/15

    Zu der Frage, ob im Laufe eines Insolvenzverfahrens erstattete Umsatzsteuern und

    Solche Zinsen erfüllen weder den Tatbestand des § 34 Abs. 2 Nr. 2 i.V.m. § 24 Nr. 1 Buchst. a EStG noch den des § 34 Abs. 2 Nr. 4 EStG (vgl. BFH-Urteil vom 25. September 2014 III R 5/12, BFHE 247, 226, BStBl II 2015, 220).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht