Rechtsprechung
   BFH, 28.04.2010 - III R 71/07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,5198
BFH, 28.04.2010 - III R 71/07 (https://dejure.org/2010,5198)
BFH, Entscheidung vom 28.04.2010 - III R 71/07 (https://dejure.org/2010,5198)
BFH, Entscheidung vom 28. April 2010 - III R 71/07 (https://dejure.org/2010,5198)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,5198) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • lexetius.com

    Wegfall des Veranlagungswahlrechts von Ehegatten - Beendigung der ehelichen Lebensgemeinschaft

  • IWW
  • openjur.de

    Wegfall des Veranlagungswahlrechts von Ehegatten; Beendigung der ehelichen Lebensgemeinschaft

  • Bundesfinanzhof

    EStG § 26 Abs 1 S 1, EStG § 26b
    Wegfall des Veranlagungswahlrechts von Ehegatten - Beendigung der ehelichen Lebensgemeinschaft

  • Bundesfinanzhof

    Wegfall des Veranlagungswahlrechts von Ehegatten - Beendigung der ehelichen Lebensgemeinschaft

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 26 Abs 1 S 1 EStG 1997, § 26b EStG 1997
    Wegfall des Veranlagungswahlrechts von Ehegatten - Beendigung der ehelichen Lebensgemeinschaft

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zusammenveranlagung von Eheleuten trotz deren Ankündigung der beabsichtigten Trennung

  • datenbank.nwb.de

    Veranlagungswahlrecht von Ehegatten: Beendigung einer ehelichen Lebensgemeinschaft muss aufgrund äußerer Umstände erkennbar sein

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Zusammenveranlagung von Eheleuten trotz deren Ankündigung der beabsichtigten Trennung

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Wegfall des Veranlagungswahlrechts von Ehegatten

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BFH, 24.01.2013 - III B 113/11

    Dauernde Trennung von Ehegatten - Entscheidungsbegründung

    Zur Begründung ihrer Nichtzulassungsbeschwerde trägt die Klägerin vor, das FG-Urteil weiche vom Senatsurteil vom 28. April 2010 III R 71/07 (BFH/NV 2010, 2042) ab und beruhe auf Verfahrensfehlern.

    Dieser --wörtlich dem Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) vom 24. April 2007 I R 64/06 (BFH/NV 2007, 1893) entnommene-- Rechtssatz widerspricht aber nicht dem Senatsurteil in BFH/NV 2010, 2042, welches davon ausgeht, dass die eheliche Lebensgemeinschaft die räumliche, persönliche und geistige Gemeinschaft der Ehegatten umfasst und dazu auch die gemeinsame Erledigung der sie gemeinsam berührenden wirtschaftlichen Fragen des Zusammenlebens gehört.

    Das FG-Urteil weicht auch nicht insoweit vom Senatsurteil in BFH/NV 2010, 2042 ab, als dieses einer räumlichen Trennung besondere Bedeutung für das dauernde Getrenntleben zumisst.

  • FG Niedersachsen, 23.06.2015 - 13 K 225/14

    Zusammenveranlagung mit Ehegatten im Pflegeheim - Begründung einer nichtehelichen

    Es muss im Wege eine Gesamtabwägung geprüft werden, ob eine Lebensgemeinschaft im Sinne einer umfassenden persönlichen, geistigen und räumlichen Gemeinschaft der Eheleute besteht oder zumindest noch angestrebt wird (BFH-Beschluss vom 7. Dezember 2001 III B 129/01, BFH/NV 2002, 483; BFH-Urteil vom 28. April 2010 III R 71/07, BFH/NV 2010, 2042).

    Ein bloßer innerer Trennungsvorbehalt oder die bloße Bekundung einer Trennungsabsicht reicht aber für sich genommen nicht aus, wenn äußere Umstände für ein Getrenntleben nicht feststellbar sind (BFH-Urteil vom 28. April 2010 III R 71/07, BFH/NV 2010, 2042; BFH-Beschluss vom 17. August 2012 III B 38/12, BFH/NV 2012, 1988).

  • FG München, 26.04.2010 - 10 K 1989/10

    Beweislast für die Zusammenveranlagung von Ehegatten andersartige Erkärungen im

    Dabei ist unter Lebensgemeinschaft die räumliche, persönliche und geistige Gemeinschaft der Ehegatten, unter Wirtschaftsgemeinschaft die gemeinsame Erledigung der die Ehegatten gemeinsam berührenden wirtschaftlichen Fragen ihres Zusammenlebens zu verstehen (BFH-Urteile vom 9. März 1973 VI R 396/70, BFHE 109, 44 , BStBl II 1973, 487 ; vom 28. April 2010 III R 71/07, BFH/NV 2010, 2042).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht